Maries Pflanzenwelt

      Maries Pflanzenwelt

      Hallo in die Runde,

      kleine Geschichtsstunde:
      Ich hab vor 2 Wochen zufällig eine Kleinanzeige zu einem Juwel Aquarium gefunden - zu verschenken, da macht man sich natürlich über den Zustand Gedanken. Meine Freundin hat es trotzdem interessiert, Gelegenheit macht Diebe. ;) Letzten Sonntag sind wir dann recht spontan 2 Stunden in Richtung Graz gefahren. Becken ins Auto, einen guten Wein als Dankeschön dortgelassen und wieder zurück. Das Becken ist in wirklich herausragendem Zustand, sieht fast wie neu aus, nur die Abdeckung ist mit dem rauen Material ist etwas schwierig zu reinigen.
      Diesen Sonntag wurde vorläufig eingerichtet mit 9,6 kg Nährstoffboden von Dennerle und 25 kg Kies. Beleuchtet wird mit 2 45W T5 Röhren von JBL, gefiltert mit dem Juwel Innenfilter. Wir werden versuchen, ohne Heizstab auszukommen.

      Nachdem wir am Samstag Technik und Bodengrund besorgt haben, habe ich Sonntag in der Früh noch ein paar Cryptocorynen, ein paar Turmdeckelschnecken und eine kleine Echinodorus aus meinen Becken eingepackt. Am Weg haben wir noch ein paar Pflanzen von einem Privatanbieter geholt und sind damit dann zu meiner Freundin gefahren, wo das leere Aquarium schon sehnsüchtig auf einen Besatz wartet. ;)

      Die Bepflanzung sieht folgendermaßen aus:
      • Cryptocoryne affinis
      • Echinodorus bleherae
      • Ammannia gracilis
      • Hornkraut
      • Vallisnerien
      • Ludwigia repens
      • Eine normale und eine schmalblättrige Form von Hygrophila corymbosa, Wasserfreund (vermute ich)
      • Vierblättriger Wasserstern / Pogostemon quadrifolius (?)

      Ausblick in die Zukunft:

      Ein Bodendecker rechts vorne und eine Wurzel mittig soll noch folgen.
      Eventuell schließen wir noch eine CO2-Anlage an, die bei mir ungenützt herumliegt.
      Als Besatz wird eine Gruppe Salmler oder Regenbogenfische einziehen, eventuell Garnelen.

      Investment bisher: ca. 125 Euro, das kann sich meiner Meinung nach sehen lassen. :dafuer:
      Mehr fällt mir einstweilen nicht ein, jetzt heißt es auf gutes Pflanzenwachstum zu warten bzw. zu hoffen... :)


      Ich habe länger überlegt, ob ich das Becken hier vorstelle, weil es ja nicht meines ist, aber ich werde versuchen, zumindest immer wieder ein kleines Update zu geben.
      Files
      • Tag1.jpg

        (1.05 MB, downloaded 56 times, last: )
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hi Benni,

      ganz toll, das Du auch dieses Becken hier vorstellst.
      Auch, wenn es bei Deiner Freundin steht, es bleibt doch in der Familie. :thumbsup:

      Welche Größe hat dieses Aquarium denn?
      Und hat Deine Freundin denn schon länger Interesse am Hobby Aquaristik?
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen Benni,
      ist doch für den Anfang schon sehr schön geworden, die Wurzel wird es nachher noch puschen.
      Sieht aus wie das Rio 180 was hier auch noch steht, da hatte meine Tochter lauter männliche Boesemanis ohne Probleme, sahen einfach nur toll aus...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo zusammen,

      Maggi hat recht, ist ein Rio 180, also 100x40x50 cm groß, macht 200 Liter. Für den Anfang ganz ordentlich und ich merke, dass sich die Menge an Pflanzen ganz schön verteilt.

      Dieter, es ist ihr erstes Aquarium und eher ein Gelegenheits"kauf", aber ich glaube, es wird ihr gefallen und könnte durchaus ein passendes Hobby für sie sein.
      Ich werde berichten! :thumbup:
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo Benni,

      klasse Gelegenheit hat sich da ergeben. Was will man mehr. Und es ist genau richtig für den Anfang. Ich startete damals mit 60 L und nach drei Monaten wurden 200 draus, weil mir das echt zu klein war. Bin gepannt, wenn Wurzel drin ist und noch paar Pflanzen. Und wie sie sich besatztechnisch entscheiden wird. Wenn es nicht so weit weg wäre, ich hätte so viele sehr schöne Garnelen abzugeben. Aber naja, nützt ja nichts ;)
      Hallo zusammen,

      das Becken wächst Schritt um Schritt.

      Gestern haben wir auf einer kleinen Börse eines Aquarienvereins einige Zwerggarnelen (Neocaridina sp. "Red Rili") und drei kleine Anubias-Pflänzchen mitgenommen.
      Bei den 14 Garnelen sind auch ein paar Jungtiere dabei, die erst wenige Millimeter groß sind.

      Die Pflanzen zeigen schon frische Wuchsspitzen, besonders an der Ludwigia sieht man es gut. Auch die Wasserkelche scheinen zu wachsen, die gelten ja oft als recht heikel beim Umsetzen.
      Das Hornhaut hat sich mit einem Trieb richtig um ein Vallisneria-Blatt geschlungen, das habe ich so noch nie gesehen.

      Mit Filtermatten vor den Ansaugschlitzen haben wir versucht, den Filter garnelensicher zu machen. Heute ist schon eine große Garnele oben genüsslich auf dem Filtervlies gesessen.
      Ich hoffe, das funktioniert halbwegs, gerade mit Junggarnelen, sonst wären Amanos vermutlich die bessere Wahl gewesen. :S

      Jetzt fehlt noch eine große Wurzel und ein Bodendecker, dann sieht das schon ganz ordentlich aus und ist bereit für ein paar Fische. :)


      @Sina: Danke für das Angebot, vielleicht kommen wir irgendwann drauf zurück!
      Files
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Top Benni,
      mein kleines 160l Becken stammt auch aus so einer Aktion, ich erinnere mich gerne zurück. Ich konnte meine damalige Freundin und jetzige Frau von dem Becken überzeugen und es stand als Raumteiler am Fußende des Betts. Schön bewachsen etc. pp. Wenn ich so drüber nachdenke... man ist das lange her.
      Ich komme zum Punkt: ein schönes Asienbecken, paar muntere Bärblinge, Dornaugen, einen nicht so zimperlichen Labyrinther... einige Schachbrettschmerlen. Das wäre doch was! :)
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hey Phil,

      ja, Asienbecken klingt gut. Ich habe auch schon drüber nachgedacht, ich habe ja noch Schachbrettschmerlen im kleinen Becken, würde sich anbieten.
      Aber ich mische mich da nicht ein, ich berate natürlich, aber es muss nicht mir gefallen. :)
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Fotos haben noch nie geschadet, oder? :)
      Files
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Vollkommen richtig, Benni, immer mal her damit! :D
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo zusammen,

      der erste Nachwuchs ist in Sicht. Zwischen den Bildern ist fast eine Woche, man sieht schon die Augen der kleinen Garnelen.
      Das Pflanzenwachstum ist sehr unterschiedlich und es treten ein paar Algen auf.
      Files
      • IMG_7182.JPG

        (1.04 MB, downloaded 11 times, last: )
      • IMG_7460.jpg

        (2.1 MB, downloaded 14 times, last: )
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hey Marie und Benni,

      großartig!
      Nicht nur die Tatsache mit dem baldigen Nachwuchs, auch diese zwei Fotos!
      Solche Aufnahmen können einen schon richtig begeistern.
      In meinem nächsten Leben zeigt ihr mir mal, was man dafür benötigt und wie man das macht, ja? :D
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hey Leute,

      Zeit für ein Garnelen-Update. :)
      Aus dem Gelege sind mindestens 3 Jungtiere durchgekommen, also wir haben maximal 3 gleichzeitig gesehen, der Juwel-Innenfilter ist wahrscheinlich nicht optimal. Die durscheinend gepunkteten Tiere sind die Minis.

      Es gibt aber derzeit 4 schwangere Garnelen, wie man auf dem einen Bild sieht.
      Files
      • IMG_7563.JPG

        (2.01 MB, downloaded 8 times, last: )
      • IMG_7576.JPG

        (1.61 MB, downloaded 7 times, last: )
      • IMG_7579.JPG

        (2.23 MB, downloaded 7 times, last: )
      • IMG_7585.JPG

        (1.98 MB, downloaded 9 times, last: )
      • IMG_7598.JPG

        (2 MB, downloaded 8 times, last: )
      • Snapchat-620048045.jpg

        (1.95 MB, downloaded 15 times, last: )
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Ganz große Klasse, diese Garnelen und auch die Bilder!
      Marie und Benni, das gefällt mir so richtig gut!

      Ihr habt, wenn ich das richtig einschätze, ja relativ groben Kies in diesem Aquarium.
      Ist das für Garnelen eigentlich von Vorteil, oder wäre da ein Sandboden besser geeignet?
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hey Dieter,

      so grob ist er nicht, die Garnelen sind einfach recht klein. Ich glaube, 2-4 mm stand auf der Packung.
      Farblich gefällt er mir auf jeden Fall gut.

      Ich glaube nicht, dass die Korngröße für die Garnelen einen Unterschied macht, aber so gut kenne ich mich mit den Tierchen auch nicht aus. Daher ist dieses Projekt auch für mich sehr, sehr spannend und ich könnte stundenlang vor dem Becken sitzen und beobachten. :)
      Aber vielleicht kann ja jemand anders deine Frage beantworten, der mehr Erfahrung mit Garnelen hat.
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hey Benni,

      danke für Deine Erklärung.
      Ich habe immer etwas Angst, das Fischjungbrut oder auch der winzig kleine Garnelennachwuchs im Kiesboden hängen bleiben, wenn sie mal vor Schreck da hinein geflüchtet sind. Darum hat es in all meinen Zuchtaquarien immer nur feinen Sand als Bodengrund gegeben. Aber es kann natürlich sein, das diese Angst vollkommen überflüssig ist.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Dieter,

      das ist ein super Gedanke, das macht erfahrene Aquarianer wie dich aus, da wäre ich nie drauf gekommen.
      Ich glaube aber nicht, dass es bei den Garnelen zu einem Problem werden könnte. Zum einen, weil sie durch ein, zwei schnelle Schläge mit dem Hinterleib flüchten und das dann eher gerade nach hinten ist. Zum anderen, weil die Jungtiere schon bei der Geburt recht groß sind
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo Benny,
      kurze Antwort zum Kies für Garnelenbecken. Deine Korngröße ist bedingt geeignet, da die grobe Korngröße mit der Zeit ein Einsickern des Futters in den Bodengrund begünstigen wird.



      Persönlich habe ich gute Erfahrungen mit der Korngröße 0,7-1,2mm gemacht.
      Zur Anregung noch einen Link

      garnelenhaus.de/aquascaping/bodengrund/

      hier kannst du deinen Bodengrund für spezielle Arten auswählen.
      Ansonsten kann ich dir zustimmen, es macht immer wieder Spass diesen kleinen Schönheiten zuzusehen.
      Hallo Jürgen,

      danke für die Links!
      Ich mache mir da nicht so viele Sorgen, weil es wenige Garnelen auf relativ viel Grundfläche sind. Außerdem habe ich nicht den Eindruck, dass in unserem Bodengrund viele Hohlräume vorhanden sind. Aber ich werde das im Auge behalten, vielen Dank!

      Meinst du, dass Turmdeckelschnecken die Problematik entschärfen können?
      Interessant finde ich, dass der Ersteller des Videos trotzdem noch groben Bodengrund verwendet.
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hier auch ein paar Aufnahmen. Wie ich im Zierfischzentrum die Salmler geholt habe, ist auch eine Wurzel mitgekommen.
      Also gibt es hier eine Mini-Dokumentation dazu... ^^

      Zunächst schräg ins Becken

      IMG-20180730-WA0003.jpg

      Dann nach unten

      IMG-20180806-WA0010.jpg

      Und wieder Pflanzen geschnitten und Hornkraut reduziert. Sieht schön aus :)

      Snapchat-967425038.jpg


      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hey Benni,

      die Wurzel wirkt richtig gut!
      Und überhaupt wird dieses Aquarium immer schöner!
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen,
      das erste Bild von der Wurzelstellung her gefällt mir am Besten vonwegen Goldener Schnitt.
      Ich würde die Wurzel immer von oben nach unten einbringen, ist gefälliger für`s Auge.
      Aber gut, ist alles Geschmacksache... Ansonsten sehr schön!
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Danke ihr beiden!

      Maggi, ich gebe dir bezüglich der Wurzel recht.
      So sieht sie leider recht waagrecht aus, aber insgesamt dürfte es richtig sein, sie so zu positionieren. Sonst sehe ich die Gefahr, dass die Anubias bei zu viel Licht veralgt und die Pflanzen unter der Wurzeln würden nur noch wenig Licht bekommen. Bei aktuellem stand fügt sich das Holz schöner ins Gesamtbild ein, ohne Pflanzen zu beeinträchtigen.
      Man sieht es auf dem Bild nicht so gut, aber sie verläuft von links hinten nach vorne. So ist sie zwar "waagrecht", aber nicht "parallel", das finde ich einen guten Kompromiss.

      Eine zweite Wurzel, die von links oben kommt, könnte das ganze etwas auflockern und weniger symmetrisch machen. Wenn die Wurzel ein paar Zentimeter kürzer wäre und damit nicht so weit nach rechts ragt, könnte es besser wirken.
      Aber wir sind zufrieden so, es entwickelt sich alles sehr gut. :)
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo zusammen,

      kleines Update:
      Gestern sind 11 kleine Brillantsalmler eingezogen. Ich hoffe, dass die Garnelen durch die Fische ihre Aktivität nicht verlieren. Im Moment sind sie immer zu sehen und schweben quer durchs Becken. Dass die Salmler erst 3-4 cm groß sind, macht mir Hoffnung, dass sie sich von klein auf aneinander gewöhnen.
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hey Benni,

      das wird schon gut gehen.
      Nur mit Garnelen-Nachwuchs wird es wohl nichts werden, wenn hungrige Salmler mit im Becken schwimmen. Aber es würde ja auch schon genügen, wenn mal ein paar wenige durchkämen.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Wow, Marie und Benni, das sieht fantastisch aus!
      Da habt ihr euch ein ganz dickes Lob verdient! :thumbsup:
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen,
      schaut klasse aus und ihr habt schöne schnellwachsene Pflanzen darin, würde mich freuen über die botanischen Bezeichnungen. Muss ja in mein Südamibecken im November auch erstmal solche Grünlinge einpflanzen und nach und nach umstellen...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Danke ihr beiden!
      Die Vallisneria ist jetzt voll angekommen und wuchert, die Ammania wächst auch endlich. Die einzigen, die sich noch Zeit lassen, sind die Cryptorynen links vorne und die Echinodorus.

      Maggi, im ersten Beitrag des Threads findest du eine Liste.
      Was da nicht steht, ist eine einzelne Cryptocoryne wendtii (glaube ich), die jetzt sehr schöne Farbspiele offenbart, von der hänge ich dir noch ein Foto an.
      Am besten wächst das Kraut rechts hinten, das ist echt der Hammer... :D
      Files
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo Benni,

      das Becken hat sich optisch sehr gut entwickelt und ist ein Blickfang.
      Hinsichtlich deiner beiden Sorgenkinder sei gesagt, dass deren Entwicklung stark von den Bodenvoraussetzungen, da sie Bodenzehrer sind, abhängig ist.
      Alle Cryptocorynenarten sind nach dem Umsetzen Mimosen in ihren Verhalten und brauchen eine längere Zeit um sich an die neuen Parameter zu gewöhnen.
      Ganz wichtig ist der richtige Bodengrund, welcher sehr " mulmig" sein sollte. Ich rate dir zu einer Unterfütterung mit Lehm/Ton und einer Tablette Cryptocorynendünger( tetra.net/de/de/produkte/tetra-crypto) von Tetra.
      Wenn du an Ton/ Lehm herankommst, dann forme dir eine flache Scheibe, lasse in die Mitte besagte Tablette ein und trockne das Ganze. Dann schiebe selbiges unter die Cryptocoryne und ab diesen Zeitpunkt wird die Pflanze grundsätzlich in Ruhe gelassen! Nach einen halben Jahr wirst du dann von den ersten Ablegern an der Pflanze überrascht.
      Eine kleine Anmerkung zum Standort der Cryptocoryne. Selbige würde ich mittig vor oder unter der Wurzel setzen. Dort hat sie keine unmittelbaren Nahrungskonkurenten und für die Zukunft Platz zum entfalten.
      Wenn sie nicht mehr gestört wird, dann werdet ihr eure Freude an dieser Pflanze und ihrer prachtvollen Entwicklung haben.

      Auch die Echinodorus bleherae ist ein ausgesprochener Bodenzehrer und benötigt, da sie sehr schnellwachsend ist, einen kräftigen Bodengrund. Hier das gleiche Prozedere wie vorab geschildert, nur dass hier die Zugabe von NPK- Kugeln förderlich ist.
      Solltest du keinen Lehm/Ton bei der Hand haben, dann greife auf die Tonkugeln von DRAK ( drak.de/de/terrdrakon-npk-kugeln-aquamax?number=B0030010) oder JBL ( jbl.de/de/produkte/detail/2345/jbl-die-7-kugeln) zurück. in selbigen ist dann schon NPK immanent.
      Lediglich für die Cryptocoryne musst du dann noch die Tablette einschieben.

      Die Ammania ist sehr Lichthungrig und möchte einwenig frei stehen, dann entfaltet sie ihre ganze Schönheit und schiebt fleißig aus dem Grundstamm Ableger. Also darauf achten, dass sie nicht beschattet wird!
      Guten Abend!

      Sina, die Salmler sind nach einem Tag wieder ausgezogen und schwimmen jetzt bei mir, weil sie selbst adulte Garnelen attackiert haben, da arbeiten wir an einer "Lösung".

      Phil, danke dir, die macht sich wirklich gut. :)

      Jürgen, danke für deine Anmerkungen!
      Die Cryptocorynen brauchen einfach Zeit, die C. affinis wurden bei mir 30cm hoch, auch ohne Dünger. Auch die Geschwister der Echinodorus scheinen bei mir kräftiger zu wachsen. Aber denen kann man ja gezielt etwas Dünger zukommen lassen, wie du richtig sagst. Welcher Art würdest du die Pflanze auf dem Bild zuordnen?

      Die Ammania ist ein schwieriger Fall. Auf der einen Seite glüht sie förmlich vor den dunklen Blättern der Anubias, auf der anderen ist der Standort in der Nähe der Vallisneria sicher nicht ideal.
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo Benni,

      achso, ok. Wir halten hier mit unseren Garnelen zusammen einen ordentlichen Schwarm Vietnamesische Kardinälchen. Kaum jemand hat oder möchte die. Ich kann gar nicht richtig verstehen warum. Sind wunderschöne und vor allem total friedfertige Fische. Die tun dem kleinsten Nachwuchs nichts zu Leide. Und wenn die Männchen balzen sieht das einfach herrlich aus :)
      Hey Sina,

      ich habe jetzt ein bisschen zu der Art gelesen, das könnte wirklich ganz gut passen. Danke für diesen Tipp!
      Bist du dir sicher, dass sie sich nicht für frisch geschlüpfte Garnelen interessieren? Kommt bei dir regelmäßig auch Kardinal-Nachwuchs auf?


      Edit: Das klingt nicht so positiv:
      ​Die adulten Garnelen wurden übrigens gänzlich ignoriert, nur der Garnelennachwuchs wurde von den Tanichthys spontan zum Essen eingeladen, so dass der erhoffte Nachwuchs fast gänzlich ausblieb.

      Quelle: tuempeln.de/fische/tanichthys/tanichthys_micagemmae.html
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hi Benni,

      hmmm...ich mache da ganz andere Erfahrungen. Ich kann mich ständig vor Garnelen nicht mehr retten, muss immer wieder welche abgeben. Allerdings habe ich auch eine riiiiiieeeesengroße Portion Moos im Becken auf einer Wurzel, wo sich der Nachwuchs offensichtlich gut verstecken kann. Aber ich habe auch noch nie gesehen, wie selbst kleinste rumturnende Garnelchen weggeschnappt worden wären. Und aus 30 Kardinälchen sind dieses Jahr um die 50 geworden.
      Heyho,
      ich habe ja im Asienbecken eine recht kleine Art Bärblinge: Tüpfelbärblinge. Die gehen direkt drauf, wenn eine der hundert Garnelen - auch fast voll ausgewachsen - 'wegspritzen', weil sie sich bedroht fühlen. Aber der Bestand ist trotz 40 Bärblingen total gesichert. man sieht sie halt etwas seltener, weil sie mit Fischen versteckter leben.
      Man kann nicht alle kleinen Fische über einen Kamm scheren und wenn die ein oder andere Junggarnele erjagt wird, dann ist es halt so. Hatte ich zusammen mit N. marginatus - war genial anzusehen.
      Du musst Dir, Benni, die Frage stellen, ob du die Garnelen als Haupttiere pflegen möchtest, oder ob du es in Kauf nimmst, dass sie nicht super präsent sind, wie sie es ohne Fische wären!
      Ich persönlich würde keinen Schwarmfisch sondern was sanftes kleines, wie T. chuna o.ä. einsetzen.
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hey Phil,

      pilsen wrote:

      Man kann nicht alle kleinen Fische über einen Kamm scheren und wenn die ein oder andere Junggarnele erjagt wird, dann ist es halt so.

      dem kann ich nur voll zustimmen!
      Ich habe ja mit den Diskus und vor allem den Roten Neon auch Fische im Aquarium, die gerne mal nach einer Junggarnele schnappen. Aber trotzdem wird der Garnelenbestand immer größer! Ich sehe es einfach so, das die Fische halt immer mal gesundes natürliches Futter genießen können. Wenn die Garnelen die Möglichkeit haben, sich zu verstecken, dann finde ich das voll in Ordnung.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo ihr beiden,

      uns ist auch wichtig, dass die Garnelen ihr volles Verhalten entfalten und sichtbar sind. Die Garnelen schwimmenfrei und unbekümmert durchs offene Wasser und sind sehr zutraulich, das sieht man bei euch wohl eher nicht.
      Aber T. chuna ist spannend, Phil. :)

      Danke für deinen Erfahrungsbericht, Sina!
      Ein Händler in Wien hat laut Website gerade die Art da, vielleicht schauen wir uns die Kleinen mal an... :thumbup:
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo zusammen,

      vor knapp 2 Wochen konnten die Salmler endlich wieder in ihr eigentliches Zuhause einziehen.
      Wir haben einen zweiten Unterschrank aus der gleichen Serie von Juwel gefunden. Nachdem ich schon länger überlegt habe, was aus meinem kleinen Becken werden soll und hier gerade Bedarf vorhanden war, ist es kurzerhand umgezogen.

      Jetzt ist eine richtige Aquarien-Ecke entstanden: zwei Becken, 96 und 200 Liter, jeweils auf passenden Unterschränken von Juwel. Den Raum zwischen den Aquarien soll vielleicht noch eine schöne Zimmerpflanze ausfüllen.
      Die Garnelen haben das kleine Becken für sich und im großen tummeln sich 10 Brillantsalmler und 6 Schachbrettschmerlen. Der Filter bei den Garnelen wird wahrscheinlich noch entfernt.

      Ich zeige euch hier einmal einen ersten Eindruck, detaillierte Fotos werden sicher folgen...
      Files
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hey Leute,

      habe heute ein paar Fotos geschickt bekommen.
      Da muss wohl jemand wieder einmal Scheiben putzen... :whistling:
      Files
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Ach Benni, diese Putzerei wird doch total überbewertet. :D
      Das Aquarium sieht toll aus, die Fische auch, also hat Marie alles richtig gemacht!
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo zusammen,

      nach über einem Jahr ein Update und eigentlich hat sich nicht viel getan.
      Die Salmler sind etwas größer und hübscher geworden, dürften aber schon eher klein bleiben. Die Population bei den Garnelen hat sich, soweit man das in dem Dickicht bewerten kann, relativ eingependelt, vielleicht einfach wegen begrenztem Angebot an Nahrung.
      Files
      • IMG_0179.JPG

        (82.52 kB, downloaded 7 times, last: )
      • IMG_0185.JPG

        (94.47 kB, downloaded 7 times, last: )
      • IMG_0189.JPG

        (91.83 kB, downloaded 7 times, last: )
      • IMG_0190.JPG

        (92.64 kB, downloaded 7 times, last: )
      • IMG_0195.JPG

        (97.09 kB, downloaded 11 times, last: )
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hi Benni,

      die Salmler sehen echt Klasse aus!
      Und wenn alles gut läuft, dann hat die Marie keine Fehler gemacht und alles gut im Griff.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz