Hyphessobrycon bentosi

  • Steckbrief des Schmucksalmlers, Hyphessobrycon bentosi
    Synonyme: Hyphessobrycon ornatus, Hyphessobrycon callistus bentosi

    Ersteinfuhr: 1933

    Erstbeschreibung: DURBIN, 1908

    Deutsche Bezeichnung: Schmucksalmler

    Vorkommen: Guayana

    Größe: 4 cm

    Geschlechtsunterschiede: Männchen mit ausgezogenen Flossen, Weibchen fülliger und etwas größer

    Pflege: Ein hübscher Salmler für gut strukturierte Aquarien. Die meisten Tiere bilden kleine Reviere und verteidigen diese gegen Artgenossen, zu Verletzungen kommt es dabei in der Regel aber nicht. Besonders junge Männchen sind fast den ganzen Tag mit Imponieren beschäftigt.

    Aquariengröße: Damit sich das tolle Verhalten dieser Art entfalten kann, sollte möglichst ein größeres Becken als 60x30x30 cm gewählt werden.

    Wasserwerte: leicht sauer und weich wird bevorzugt, die Art ist aber nicht heikel

    Futter: anspruchslose Allesfresser, meine haben gerne Ameisen gefressen

    Zucht: Freilaicher, bei mir haben Werte um pH 7,5 und 5° dGH gereicht, um die Tiere zum Ablaichen zu bewegen, es war keinerlei besondere Stimulation nötig. Die Aufzucht stellt kein Problem dar.

    Vergesellschaftung: unproblematisch



    Verfasser: @Archivar

    2,318 times viewed