Eretmodus cyanostictus Kombe

      Eretmodus cyanostictus Kombe

      Servus am Sonntag Nachmittag,

      hier mal ein kurzes Video meiner kleinen Eretmodus Gruppe :)

      Leider sind sie so verfressen und zutraulich, dass man wenig "Verhalten" festhalten kann, wenn man direkt vor dem Becken steht um zu filmen :D

      Grüße aus Moers!

      Lennart
      Hallo Lennart,

      viel Freude mit den Rüpeln. Bin gespannt, wie die sich im Artbecken machen. Ich hatte ja E. marksmithi für das Schulaquarium angeschafft, ein Paar. Ziemliche Klötze sind das geworden. Harmonisch ist, wenn sie sich einfach nur durchs Becken scheuchen. So sind sie halt!
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank

      VDA 11/008/0342
      DCG D97 2547
      Mein YouTube-Kanal: youtube.com/channel/UCfVWi5UoB…pP5H0Q?view_as=subscriber


      Morgen zusammen,

      ja das sind schon echte Giftgnome, mal sehen wie sich das so entwickelt. Der Versuch beruht auf den Tipps von einem sehr netten Aquarianer aus unserem Nachbarland den Niederlanden, den ich mal im Aqua Treff kennen gelernt habe. Laut Thomas Engel ist er einer der am zuverlässigsten Eretmodus NZ vorbei bringen kann, und wie züchtet er die? Teilweise in 60er Standard Becken :D

      Daher ist mir bewusst, dass man zur Not mal umsetzen muss und Ähnliches, aber der Kollege schwört auf starke Strömung die bisher nahezu immer die schlimmeren Aggressionen unterbunden hat :)
      Bis jetzt weht die tunze auf minimal, er meintemeinte wenn es mal unangenehm wird voll aufdrehen, dann sind die Jungs beschäftigt :D
      Am Ende ist bei Eretmodus und co wohl das einzige Geheimrezept, dass es kein Geheimrezept gibt..
      Ich bin gespannt!
      Grüße aus Moers!

      Lennart
      Viel Freude mit den kleinen Monstern Lennart.
      Das AQ gefällt mir sehr gut und mit der Strömung wirst es sehen, meine haben sich trotz guter Strömung im Tropheusbecken nach und nach zerlegt, aber du hast ja notfalls Möglichkeiten.
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Auch hier Servus,

      bei den Gnomen hat sich schon ein nahezu sicheres Paar gefunden, welches jetzt die linke Hälfte für sich beansprucht. Die beiden anderen verstehen sich augenscheinlich auch, zeigen aber nicht diese spezielle Hassliebe wie die anderen :D (Sind aber auch die beiden kleineren).

      Bislang funktioniert das Ganze mit reinem Jagen, wobei die beiden Unterlegenen ihre Ruhe haben soweit sie aus dem Sichtbereich sind, die Strömung tut ihr übrigens das die Jagd schnell beendet ist.
      Mal schauen wie sich das Ganze mit zunehmendem Alter, Größe und nochmal stärkerer Aggression entwickelt :)
      Grüße aus Moers!

      Lennart