Umgestaltung meines Aquariums

      Umgestaltung meines Aquariums

      Hallo,

      hier mal mein neues Hardscape.
      Ich habe versucht dem Ganzen etwas Tiefenwirkung zu geben was aber leider auf den Bildern nicht so ganz rüberkommt.
      Hierbei habe ich links und rechts den Bodengrund vor allem im hinteren Bereich höher als vorne eingebracht.

      Layout.jpg Einrichtung.jpg

      Jetzt bin ich dabei die passenden Pflanzen ( Mittel und Südamerika) auszusuchen :)
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo, Bernd ! Berichte dann gerne weiter, wieviel Liter sind das ca. ? Bleiben die Wurzeln denn auch unten ?
      Durch deine Pflanzen wird das ganze Becken noch ein wenig anders ausschauen. Wünsche dir ein glückliches
      Händchen bei der Planung. Schönes Wochenende, Claus :thumbsup:
      Hallo Claus

      Haxe wrote:

      Durch deine Pflanzen wird das ganze Becken noch ein wenig anders ausschauen.


      aus diesem Grund muß ich die höhren Pflanzen vorne setzen und die kleineren hinten.
      Dadurch ist gewährleistet daß die Tiefenwirkung nicht zerstört wird
      Die kleineren Pflanzen hinten bleiben auch sichtbar da der Bodengrund nach hinten auch ansteigt.
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hey Bernd, sieht super aus. Bei der Größe der Wurzel verliert sich die Dimenson des Beckens komplett. Das ist doch größer, als man meint. Ich hab 130x60x70 im Kopf, oder? In der Tiefe schräg zulaufend?

      Eine Solitär in die Mitte und perfekt, dann kannst du hinten mittelhoch arbeiten und hast eine tolle Landschaft.
      Denk dran den Boden gut durchzurühren, dass keine Lufteinschlüssel zustandekommen.

      Unbedingt eine Echinodorus major sowie eine Echinodorus uruguyaensis sowie Echinodorus bolivianum einplanen. Ich hatte mal eine Echinodorus reni, sehr kompakt und lichtbedürftig aber tolles Rot. Alternativ eine E. ozelot? Dazwischen Hornkraut- hmmm :love: :thumbup:

      Gutes Gelingen!
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hey Phil,

      Das Becken hat die Maße 120x60x70
      Das erste Bild ist schräg aufgenommen - so hab ich auch, sag jetzt einfach mal den tieferen Weg, nach hinten verlaufen lassen.
      Deshalb laufen die dünner werdenden Äste alle nach hinten so daß das Auge automatisch nach hinten gelenkt wird.
      Da sind auch noch Steine vom Malawibecken mit eingebaut sieht man aber noch nicht richtig.
      Mach da mal Bilder wenn die LED s drauf sind.

      Würde ich durch eien Solitärpflanze in der Mitte nicht die Tiefenwirkung zerstören?
      Habe vor links an der Scheibe Rotala wallichii zu setzen direkt davor bzw dahinter rote Stengelpflanzen.
      Wohin würdest Du die von Dir unten genannten Echinodorus einsetzen?

      Verkuckt hab ich mich die Bucephalandras ^^ - die möchte ich unbedingt auf die Wurzeln setzen
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd

      Post was edited 1 time, last by “Bernd” ().

      Bei Stängelpflanzen habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie am Rand eher schlechter stehen. Womöglich wegen durchströmung und Versorgung mit Nährstoffen sowie auch das Licht ist am Rand nicht so hell wie mittig.

      So in etwa:
      Files
      • Pflanzen.png

        (2.58 MB, downloaded 14 times, last: )
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo Phil,

      danke für die tolle Erklärung :) Ich denke das Licht ist im ganzen Becken bedingt durch meine LED s gleich hell.
      Allerdings die Sache mit den Nährstoffen ist plausiebel.
      Hab mich auch etwas falsch ausgedrückt - die Stengelpflanzen dachte ich genau da hin wo Du sie eingezeichnet hast.
      Praktisch dahinter die wallichii
      Jetzt steh ich auf dem Schlauch, welche meinst Du mit bolivanum?
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      Dein Hardscape sieht schon mal gut aus!
      Wie die Wirkung aber tatsächlich ist, das sieht man erst, wenn Pflanzen und Wasser drin sind.
      Mir ist es noch nie gelungen, ein Hardscape genau so zu belassen, wie ich es im Trockenzustand angedacht hatte.

      Was Phil da eingezeichnet hat, finde ich gar nicht mal schlecht.
      Da Du ja Skalare einsetzt, würde ich aber irgendwo eine Gruppe Vallisnerien einplanen.
      Skalare lieben es, sich darin zu verstecken, weil es ihre Körperformen aufhebt.
      Die könnten z.B. da stehen, wo Phil die Stängelpflanzen links eingezeichnet hat.

      Bei der weiteren Gestaltung solltest Du daran denken, das unsere Augen nicht nur durch die Anordnung eines Hardscapes geleitet werden. Noch mehr folgen sie Farben, die durch Pflanzen eingebracht werden. Darum sollten Punkte, die besonders betont werden sollen, durch farbige Pflanzen verstärkt werden.

      Ach, und noch etwas anderes: hast Du vor, auch Schwimmpflanzen einzusetzen?
      Würde ich beim geplanten Besatz auf jeden Fall machen, weil es den Fischen viel mehr Sicherheit vermittelt. Denn in der Natur geht die größte Gefahr sehr oft von oben aus.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Dieter,

      Käpt'n_D wrote:

      Da Du ja Skalare einsetzt, würde ich aber irgendwo eine Gruppe Vallisnerien einplanen.


      ich denke hinten rechts wär für Valisnerien auch ein schöner Platz
      Auch der Hinweis mit den farben ist Klasse danke dafür :!:
      An Schwimmpflanzen hab ich noch nicht gedacht kann ich aber einsetzen.
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hi Bernd,

      Bernd wrote:

      Jetzt steh ich auf dem Schlauch, welche meinst Du mit bolivanum?

      die Rotala ist ja auch eine Stängelpflanze!

      Hier, diese Echinodorus meinte ich. Die ist klasse!
      flowgrow.de/db/wasserpflanzen/helanthium-bolivianum
      Valisnerien halte ich für schwierig - ich bin pflegefaul und neben eine kurze Pflanze (H. bolivianum) würd ich sie nicht setzen, weil es dann durcheinanderwächst und die kurze unterdrückt wird. Lieber die Echinodorus urug. die sieht sehr ähnlich aus und schiebt keine Adventivpflanzen.

      Beispielsweise die Osiris rose hat ja schöne rote junge Blätter, wenn sie genug Eisen hat. Ansonsten gilt: Rote Pflanzen brauchen viel Licht. Das widerspricht 1. den Skalaren und 2. den Schwimmpflanzen. Sicherlich für den Anfang sind Schwimmpflanzen und Valisnerien super aber dann würde ich den Echinodorusbestand langsam aufbauen und drauf achten, dass sich nichts gegenseitig verdrängt.
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo

      danke für den Link konnte anfangs nur mit bolivanum nichts anfangen.
      Dachte Anfangs die Schwimmpflanzen rein damit überschüssige Nährstoffe verbraucht werden. Würde auch nicht zu viele davon drin lassen.
      Mit den Echinodorus hab ich das genauso vor da diese ja auch eine gewisse Zeit zum wachsen benötigen.

      Mit der Rotfärbung ist mir klar, ist ein Schutzmechanismus der Pflanze.
      So wie wir braun werden zum Schutz der Haut wird die Pflanze eben durch das Licht eben rot.
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Moinsen,
      soweit ich es sehe schaut es klasse aus, aber wie schon oben geschrieben, einen besseren Eindruck hat man wenn es bepflanzt ist und Wasser hat.
      Viel Spaß weiterhin bei der Einrichtung, die Skalare werden es mögen...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo Bernd,

      das ist ganz nach meinem Geschmack. Fast so wie es bei uns mal war. Mir ging es nur immer so wie einigen hier. Ich habe schon so viele Becken eingerichtet, so richtig endgültig von Anfang an habe ich das mit der Anordnung der Pflanzen nur zwei mal hinbekommen. Ansonsten hat sich das Becken im Zuge des Gärtnerns immer nochmal an der ein oder anderen Stelle verändert. Bin jedenfalls gespannt, wie das hier weiter geht :)
      Viele Grüße, Sina
      Hallo Bernd,

      Verkuckt hab ich mich die Bucephalandras - die möchte ich unbedingt auf die Wurzeln setzen


      Diese Pflanzen sind ein Blickfang und erst recht, wenn sie blühen. Ich kann sie dir nur empfehlen.
      Persönlich hältere ich
      Bucephalandra pygmaea "Bukit Kelam / Sintang"

      Bucephalandra spec. Mini Needle Leaf

      Bucephalandra spec. Deep purple

      Bucephalandra spec. Wavy Leaf

      in meinen kleinen Pflanzenbecken.

      DSC02657.JPG

      DSC02659.JPG

      DSC02660.JPG

      Befestigt habe ich sie, indem ich mit Hilfe eines Forstnerbohrer,
      amazon.de/Forstnerbohrer-Holzb…F8&qid=1552895924&sr=1-15
      Löcher unterschiedlicher Größe in die Wurzel, welche heute nur noch zu erahnen ist, gebohrt und die Bucephalandra darin versenkt habe. Du kannst die Löcher vollkommen durchbohren oder nur teilweise und die Bucephalandra darin mit Kies befestigen.
      Die Bucephalandra kannst du aber auch problemlos in den Bodengrund einpflanzen, Sie wachsen hier genauso gut, wie du in den Bildern erkennen kannst.
      Bernd,

      das Wasser sollte wahrscheinlich noch für die meisten Arten reichen. Muss du schauen. Einer meiner Echinodoren scheint sich zumindest unter den neuen Umständen nicht so richtig wohl zu fühlen. Schad, dass es meine geliebte E. major/martii ist :(

      @Hobby Jürgen, Buccen sind wahrscheinlich erst später und nicht vor den anfänglichen Algenplagen einzubringen, oder? bei Dir sind die aber echt top gewachsen, kompliment!

      Ganz persönlich finde ich eine großblättrige Anubias auch ganz hervorragend. Ich muss mir die Art nochmal genauer ansehen, mache ich vielleicht am Wochenende. Handtellergroße Blätter, guter Wuchs... was will man mehr. Gut, aus Südamerika kommt sie nicht...
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo Phil,

      hatte in den 30 Jahren keinerlei Probleme vom Wasser her.
      Um Deine Pflanze tut es mir leid was für ein Problem hast Du denn damit?
      Eine Anubia mit so großen Blättern kenne ich gar nicht ?

      Wegen der Bucephalandra:
      soviel ich gehört habe sollen diese Pflanzen nicht anspruchsvoll sein, ähnlich der Anubia.
      Denke daher dass man sie gleich einsetzen könnte.
      Oder liege ich da falsch?
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Phil und Bernd,

      habe meine Buccen in das bereits laufende Becken integriert und demzufolge keine Algenprobleme zu spüren bekommen.
      Habe insgesamt den Eindruck, dass sich auf ihnen kaum etwas niederlässt. Durch eine verstärkte Eisenzugabe bildete sich auf einen Blatt ein richtiges kleines Büschelmonster, welches ich jedoch ganz leicht mit der Pinzette abnehmen konnte, ohne dass sich die Pflanze bewegte.

      Phil,hinsichtlich deiner Echinodorus major bin ich der Meinung, dass es nicht am Wasser liegt, denn ich habe diese Pflanze in den 70/80er Jahren auch im Bestand gehabt.
      Lt. Rataj ist sie einfach zu kulivieren und das Wasser kann weich bis hart, sauer bis schwach alkalisch sein.
      Ganz wichtig, wie eigentlich bei allen Echinodorus, ist ein nährstoffreicher Bodengrund.

      Da du jetzt töpferst, wäre eine Eigenherstellung von Lehm/Tonkugeln angebracht. Kleine Kugeln formen und an der Luft trocknen lassen. Du kannst auch ein Korn vom Blaukorndünger( hat fast jeder Häuslebauer für seinen Rasen) in die Kugel einarbeiten.
      Auf diese Art kannst du auch Kugeln mit Eisendünger herstellen. Du verknetest deinen Ton mit Fetrilon 13% von Combo und formst daraus eine Kugel, welche du trocknen lässt. Anschließend ummantelst du diese nochmals mit Ton und trocknen, fertig ist preiswerter Eisendünger.

      Pragmatische Aquarianer nehmen auch Düngestäbchen von Substral und schieben diese tief an den Wurzelballen der Echinodorus.
      Ich glaube bei dieser Behandlung wird deine Echi abgehen wie Schmidts Katze :00008040: .

      Bernd,
      kannst die Bucce gleich einsetzen, denn in ihrer Artbeschreibung werden sie als unkompliziert beschrieben und sie haben bei mir im Pflanzenbecken manches mitgemacht.
      Hier ein Link zur Fachseite mit allen, was du beachten musst.

      aquascapia.de/bucephalandra-haltung-vermehrung/

      .
      Hallo Jürgen,

      danke Dir für Deinen Hinweis!
      Die Sache mit den Substral Düngestäbchen hab ich auch schon gehört.
      Habe mich aber nie getraut das auszuprobieren. :)
      Dachte immer wenn ich Pech habe dann wachsen die Algen besser als die Pflanze.
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo zusammen

      wird Zeit für ein kleines Update - bepflanzt habe ich das Becken am 24.03.

      habe aber leider nicht die Zeit gefunden hier etwas zu schreiben.

      Folgende Pflanzen habe ich mir herausgesucht:

      Rotala wallichi (hinten rechts) Alternanthera Lalicina (rechts vorne und auch links hinten)

      Echinodorus argentinensis ( vorne mittig links) bei dieser Pflanze bin ich mir nicht sicher ob sie so weit vorne zu groß wird)
      Wenn ja, wied diese durch eine kleinere Schwertpflanze ersetzt.

      Hygrophila polysperma rosanervig (hinten rechts als grüner Kontrast zu Alternanthera Lalicina.

      Cryptocoryne indonesii ( vorne zwischen den Wurzeln) und eine etwas versetzt dahinter.

      Bucephelandra sp. red ( auf der Wurzel und im Vordergrund auf dem Boden. Habe erstmal 6 Pflanzen bestellt aber nur 2 bekommen da alle ausverkauft waren.


      ganzes AQ.jpg MjaI5Hea.jpeg rAakj6zH.jpeg
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      wenn die Pflanzen alle mal richtig gewachsen sind, sieht das Aquarium sicher gut aus.
      Aber für die ersten Monate solltest Du unbedingt schnellwüchsige Arten dazu setzen, sonst wirst Du irgendwann unweigerlich dicke Algenprobleme bekommen.

      Da gibt es ja viele gut geeignete Arten, und die können ja bei Nichtgefallen auch wieder raus, wenn das Aquarium stabil läuft und die Hauptpflanzen richtig gewachsen sind.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Dieter

      da hast auf jeden Fall Recht. Wollte noch Nixkraut mitnehmen gab es nicht und muß ich noch holen. Das muß ich ja nicht einmal einsetzen.
      Dann achte ich anfangs noch an Wasserlinsen die sich ja auch schnell vermehren und dann Nährstoffe verbrauchen.
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      ansprechend gestaltet und wenn noch die fehlenden Buche. hinzukommen wird es abgerundet.
      Ansonsten reichlich Nixkraut auf die Oberfläche, weniger Wasserlinsen, diese ziehen nur Nitrat.

      Echinodorus argentinensis ( vorne mittig links) bei dieser Pflanze bin ich mir nicht sicher ob sie so weit vorne zu groß wird)
      Wenn ja, wied diese durch eine kleinere Schwertpflanze ersetzt.


      Bernd, warum schaust du nicht vorher in ein Pflanzenregister?
      Dann wäre dir erstens bewusst gworden, dass Echinodorus argentinensis ein Synonym ist.
      Es handelt sich bei dieser Pflanze um eine Großblütige Schwertpflanze - Echinodorus grandiflorus.
      Siehe hier zur Pflanzenbeschreibung.

      heimbiotop.de/echinodorus.html

      Wirst wohl um ein umsetzen nicht umhin kommen.
      Hier wäre eine Vertreterin der Helanthiumarten, z.b. diese,

      aquasabi.de/Helanthium-bolivianum-Vesuvius

      im Busch angeraten.

      Post was edited 1 time, last by “Hobby” ().

      Hallo Bernd,

      Nixkraut und brasilianischen Wassernabel kann ich Dir zuschicken, ginge aber wohl erst am Mittwoch. Beide kannst Du einfach auf der Wasseroberfläche treiben lassen, einpflanzen oder auch irgendwo aufbinden. Beide vermehren sich rasend, zumindest bei mir.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen,
      @ Dieter, wir haben Freitag Feiertag, das Paket kommt dann sicherlich erst nach Ostern an, lieber bis nach Ostern warten, daher verschicke ich auch die Schnecken noch nicht.

      Hätte nach meinem Urlaub sehr schnell wachsenden Riesenwasserfreund, kann ich Dir auch gerne zuschicken
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Nabend Maggi,

      stimmt, an den Feiertag habe ich ja überhaupt nicht gedacht. ?(
      Das liegt wohl daran, das für einen Rentner fast jeder Tag wie der andere ist.
      Da gibt es einfach keine Feiertage mehr, auf die man sich freuen kann. :D

      Bernd, also wenn Du interessiert bist, dann kann ich die Pflanzen nächste Woche Dienstag verschicken.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo

      entschuldigt bitte dass ich jetzt erst antworte.
      Bin beschäftigt da wir am kommenden WE einen runden Geburtstag feiern mit ca. 50 Personen.

      Jürgen ich muss Dir da recht geben.
      Hab mich da auf den Verkäufer im Zoofachgeschäft verlassen.
      Aber die von Dir genannte Korkenzieher gefällt mir persönlich sehr gut.

      Dieter es wäre ganz große Klasse wenn Du mir da eine Portion schicken könntest.
      In unseren beiden Läden bekomme ich momentan leider nichts.
      Sag mir bitte was Du dafür bekommst.
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      ok, dann schicke ich Dir nächste Woche Pflanzen.
      Bitte gib mir dann doch noch einmal Deine Anschrift, ja?

      Was ich dafür bekomme?
      Mache es wie der Claus, schließe mich dafür einfach in Dein Nachtgebet ein. :D
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hobby wrote:

      Hallo Bernd,

      Verkuckt hab ich mich die Bucephalandras - die möchte ich unbedingt auf die Wurzeln setzen


      Diese Pflanzen sind ein Blickfang und erst recht, wenn sie blühen. Ich kann sie dir nur empfehlen.
      Persönlich hältere ich
      Bucephalandra pygmaea "Bukit Kelam / Sintang"

      Bucephalandra spec. Mini Needle Leaf

      Bucephalandra spec. Deep purple

      Bucephalandra spec. Wavy Leaf

      in meinen kleinen Pflanzenbecken.

      aquaristik-community.info/inde…fa40d326c0cadfe3a39eff377

      aquaristik-community.info/inde…fa40d326c0cadfe3a39eff377

      aquaristik-community.info/inde…fa40d326c0cadfe3a39eff377

      Befestigt habe ich sie, indem ich mit Hilfe eines Forstnerbohrer,
      amazon.de/Forstnerbohrer-Holzb…F8&qid=1552895924&sr=1-15
      Löcher unterschiedlicher Größe in die Wurzel, welche heute nur noch zu erahnen ist, gebohrt und die Bucephalandra darin versenkt habe. Du kannst die Löcher vollkommen durchbohren oder nur teilweise und die Bucephalandra darin mit Kies befestigen.
      Die Bucephalandra kannst du aber auch problemlos in den Bodengrund einpflanzen, Sie wachsen hier genauso gut, wie du in den Bildern erkennen kannst.

      hallo Gemeinde,

      Jürgen, wie gross hast du die Löcher gebohrt, und in welchen abstand hast du diese gebohrt. Würde das gerne bei meiner Riesenwurzel machen.
      Gruß
      Torsten
      Hallo Torsten,

      die Lochgröße sollte abhängig von deinen Vorhaben sein.
      Wenn du in eine große Wurzel nimmst und die Buche in ein Kiesbett einbetten möchtest, dann musst du ein großes Loch bohren. um reichlich Platz für den feinen Kies zu haben. Dies kann man für die kleinen Buche machen.
      Beim durchbohren richtet sich die Bohrergröße nach der Dicke des Wurzelwerk, deshalb ist eine eindeutige Aussage über die Bohrergröße nicht möglich.Immer darauf achten, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden. Sie werden soweit durch das Bohrloch gezogen,bis der obere Teil des Rhizom die Wurzeloberfläche berührt.
      Der Abstand wird vom Umfang der Buche (Blattwerk) bestimmt.
      Du kannst also eng oder auch mit einen Fingergliedabstand die Pflanzen setzen. Am besten immer die erste Pflanze setzen und dann alle folgenden probeweise anhalten und im gewählten Abstand bohren und einsetzen.
      Guten Morgen

      ich hab am 18.April 20 Rotkopfsalmler eingesetzt - der Schwar kam mir von der Optik her doch etwas klein vor.
      Deshalb drei Tage später nochmals 10 Tiere dazugekauft. Sieht schon besser aus :)

      Freitag waren die Werte alle im grünen Bereich, also WW gemacht und gestern sind 7 Honigflecke Peru Altum eingezogen.
      Ursprünglich wollte ich sechs Tiere kaufen. Aber dann wäre ein einzelnes Tier übrig geblieben, deshalb sind es jetzt sieben geworden.


      Peru Altum 1.jpg
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      da hattest Du eine gute Idee, noch einmal mehr dieser Salmler zu kaufen.
      Gerade bei diesen richtigen Schwarmfischen ist es ja ein ganz tolles Bild, wenn da alle gemeinsam ihre Runden ziehen.

      Wenn Du Zeit hast, dann zeige uns doch bitte noch mehr Bilder von den Skalaren.
      Und erzähle uns auch bitte etwas mehr über diese Fische, woher sie kommen, wie groß sie sind und wie sie sich bei Dir eingewöhnen.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Dieter

      die Tiere habe ich bei Aquaristik Lobsinger gekauft. Wobei es sich bei speziell diesen Tieren sich um seine eigenen Nachzuchten handelt die er also privat nachgezüchtet hat.
      Die Körpergröße ohne Flossen beträgt so ca. 5-6 cm.
      Also eingewöhnt haben sie sich bis dato ohne Probleme. Sie haben gestern sogar schon Futter ( Flocke und das Granulat das ich vom Züchter mit habe) angenommen.
      Sie erkunden gemeinsam das Ganze Becken - außer wenn sie von außen eine Bewegung wahr nehmen, dann verziehen sie sich hinter eine Pflanze bzw. eine Wurzel.

      Bilder folgen morgen - bin Samstag früh erst um vier ins Bett gekommen und um sieben aufgestanden.
      Dann feierte Samstag mein Großer seinen Geburtstag. Heut Morgen wurde es zwei :D
      Es war super toll die Feiern an sich, aber eben auch ziemlich stressig 2 Geburtstage so knapp hintereinander.
      Jetzt geh ich mit meinem Kleineren ( 15 Jahre) seine Prospekte verteilen - dann Mittag essen.
      Und danach will ich heut einfach meine Ruhe ^^
      Aber Bilder folgen Morgen, versprochen.
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      ganz vielen Dank, das Du meiner Bitte so schnell nachgekommen bist.
      Das die Skalare nach so kurzer Zeit bei Dir schon gefuttert haben, ist ein sehr gutes Zeichen.
      Wenn sie mal 2 Wochen in Deinem Aquarium schwimmen, dann werden sie auch ihre Scheu verlieren. Wichtig ist gerade in der Anfangszeit das sie sich auch mal verstecken können.

      Ich bin schon sehr gespannt auf neue Fotos und die weitere Dokumentation.
      Denn leider gibt es ja von diesen herrlichen Skalaren oftmals nicht so ganz gesunde Tiere.
      Das ist so wie bei allen beliebten Fischen, da wird oft einfach auf Masse gezüchtet.
      Aber zum Glück gibt es ja auch noch verantwortungsbewusste Züchter und Händler.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen Bernd,
      auf weitere Bilder bin ich auch gespannt, die Honigflecken sind tolle Skalare und ruhiger werden sie eh. Meine waren 2 Tage etwas schisserig, dann hatten sie sich an die Bewegung im Raum gewöhnt (Tür direkt neben dem Becken), wenn sie nun Schritte merken stehen sie an der Scheibe.
      Auch das Aufstocken der Salmler finde ich gut, wie Dieter schon schrieb, sie schauen in einer großen Gruppe besser aus und sie zeigen dann auch ein anderes Verhalten.
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Guten Morgen

      ich muß zu meiner Schande gestehen noch keine Bilder gemacht zu haben - gelobe aber Besserung und werde es demnächst nachholen.
      Sobald ich ein paar brauchbare Bilder hinbekomme - mach gefühlte 100 Bilder und eins ist brauchbar wenn ich Glück hab. X/
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Guten Morgen Bernd,

      dann hast Du auf jeden Fall ein brauchbares Foto mehr dabei, als ich es derzeit hinbekomme.
      Meine Fotos sind nur noch unscharf und vor allem verwackelt. ?(
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz