Manacapuru-Rotrücken und Co...

      Nabend Maggi,

      schlechte Qualität? Von wegen!!!
      Alle Deine Fische und das gesamte Aquarium, das ist eine echte Augenweide geworden.
      Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das Du viele Jahre lang Freude hast an diesem Aquarium!
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Vielen lieben Dank Dieter, ich hatte aber auch ganz viel Unterstützung, hier aus dem Forum, von Aquarianerkumpels etc.
      Die Fische kamen mittags an, dann musste ich umgießen da die Eimer wieder auf Rückfahrt gehen sollten, hatte ich aber schon vorher mit kochendem Wasser ausgespült meine eigenen Eimer, also Umkippen, abdecken>>> Beagletier und ganz langsam angleichen.
      Konnte ich mit Schlauch und Tropfen nicht machen, daher alle Pupslang (5 min.) eine Spritze Aquarienwasser, Heizung voll aufgedreht im Wohnzimmer, Rauchen in einen anderen Raum verlegt und über 3 Stunden rumgepütschert.
      Dann eingesetzt>>> Alle Fische zeigten Schockbleiche, die gab sich aber nach 5 Minuten wieder. Nach 10 Minuten kamen die ersten Erkundungsversuche und JAAAA, die Garnelen waren natürlich OPFER... Bin nur froh dass ich vorher einige Tierchen zum Kumpel gegeben habe...
      Abends gab es dann etwas Söllflocke und eine Welstablette, nach rumschwimmen und antesten wurde gut gefressen.
      Die Salmler stehen nun an der schmalen Seite und gucken sich den Kerzenschein im Raum an, die Welse wuseln umher und zeigen Farben von denen ich vorher nichts geahnt habe und die Skalare sind ruhig, aber neugierig und gar nicht schreckhaft wenn man vorbei geht, Tür auf, Tür zu>>> Ruhe.
      Erstmal bin ich glücklich für die Tiere, hoffe sie bleiben alle fit und gesund.
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Maggi, das ist verdammt schön, Deinen Bericht hier zu lesen.
      Man spürt förmlich, wie sehr Du Dich freust.
      Es ist einfach herrlich, wenn ein Mensch dermaßen zufrieden und glücklich ist! :thumbsup:
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hi Maggi,
      ausnahmslos hübsche Fische, freu mich mit dir.
      Da passen ja L387 noch sowas von gut, nein hervorragend rein.
      Saßen die Corydoras jetzt schon ein paar Tage drinnen? Weil du sagtest,die sollten zuerst rein?
      Dann viel Spaß noch und zwei Sachen:
      Ändere mal das letzte o von Manacapuro in ein u; hast du das Anubiasrhizom ins Becken eingebracht? Tut sich da was?
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo Maggi,

      auch mir gefällt die Gesellschaft außerordentlich gut. Die Skalare sind ja bereits ordentliche Brocken und zeigen schöne Farbansätze - bin gespannt auf die weitere Entwicklung.
      Richtig verguckt habe ich mich aber in die Moenkhausia costae - schade, dass die für Phil zu klein waren. Wunderbar anzuschauen und definitiv auf meiner Wunschliste.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hallo Maggi,

      Glückwunsch zu dem wirklich toll eingerichteten Aquarieum - ist Dir echt super gelungen :thumbsup:
      Jetzt freu ich mich noch mehr darauf mein Becken umzugestalten.
      In ein paar Monaten ziehen bei mir auch Salmler und Skalare ein da ich meinen kompletten Besatz schon verkauft habe.
      Wo hast Du die tolle Wurzel her?
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Moinsen ihr Lieben und vielen Dank!
      Ja, ich bin wirklich mit Freude dabei Dieter, ist so ganz was anderes als das Kahlschlagbecken von den Tropheus.
      Phil, Dankeschön für den Hinweis, habe ich geändert und ja, bei dem Rhizom tut sich seit gestern was, ein zarter Trieb entsteht... Bei den L Welsen muss ich schauen was ich bekommen kann, Momentan werden es wohl die L 450 werden, die bringt mir ein Forenbekannter Anfang nächsten Jahres vorbei, von denen hat er eigene Nachzuchten.
      Frank, die Moenkhausia costae waren ein absolutes Muss, die habe ich mal in einem Filmchen gesehen und da stand es dann fest>>> Muss haben.
      Bernd, welche Salmler und Skalare sollen es denn bei dir werden? Wünsche dir viel Spaß bei der Umgestaltung, ich hatte riesigen Spaß bis auf das Zusammenbauen der Holzwurzel, 2 Hände konnten nicht gleichzeitig festhalten, schrauben und ausrichten... Das Teil besteht aus 8 Einzelteilen.
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo Magi,

      auf jeden Fall hat sich der Aufwand mit der Wurzel bezahlt hemacht, ich finde die sieht klasse aus :!:

      Bis jetzt dachte ich an 4 Peru - Altum einen Schwarm Rotkopfsalmler sowie Phantomsalmler.
      Außerdem finde ich als Oberflächenfisch den Beilbauch ganz ok.
      Deine Moenkhausia costae gefallen mir auch sehr gut :)
      Die habe ich bein uns aber leider noch nie gesehen.
      Aso einen Trupp Panzerwelse sowie Otocinclus sind auch mit eingeplant.
      Was ich dann an Welsen noch finde - mal sehen 8)

      Was ich noch vergessen habe: ganz tolle Bilder von Deinem Aquarium :thumbsup:
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Magi,

      die find ich auch Klasse - mal sehen ob der Züchter noch welche hat von dem ich Dir den Link geschickt hatte.
      Hoffe ich hab Glück und der hat da gerade NZ in dem Zeitraum
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Moinsen,
      nun versucht man den Skalaren was gutes zu tun, habe heute von meinem Fischkumpel Frostfutter bekommen, Weiße und Schwarze Mückenlarven, eingebracht ins Becken>>>Nix da, ie Salmler und Panzerwelse hat es gefreut, die Skalare haben durchgekaut und ausgespuckt...
      Etwas ratlos nun...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Nabend Maggi,

      auch wenn man es nicht glauben möchte, das kommt verdammt oft vor, das Fische gutes Futter nicht sofort annehmen. Man kann ihnen halt nicht erklären, wie gut es ist. :D

      Der Grund kann sein, das sie diese Mückenlarven noch nicht kennen.
      Vielleicht kennen sie gar kein Frostfutter oder aber sie haben bisher immer anderes bekommen.
      Biete den Skalaren die Mückenlarven immer wieder mal an, am besten, wenn sie richtig hungrig sind. Also am besten wohl morgens. Sie werden sich bestimmt schnell daran gewöhnen.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Maggi

      es ist so wie Dieter ja schon sagt, sie kennen das Futter nicht.
      Das war bei meinen Diskus auch der Fall da mußte ich sie zu ihrem Glück zwingen - zumindest am Anfang :)
      Bei den Diskus hab ich es so gemacht dass ich sie bei der ersten Fütterung mit dem ``neuen Futter`` zuerst gefüttert habe da dann der Hunger ja am größten ist.
      Wenn dann einer mal zu fressen beginnt kommt der Futterneid und Du wirst sehen wie schnell die Anderen dann mitfressen werden :D

      Eins noch: da die Diskus ja langsamer als die Beifische(Salmler) beim fressen waren hab ich die zuerst gefüttert.
      Ich hab immer nur so wenig Flockenfutter rein daß es hauptsächlich die Salmler gefressen haben.
      Das hab ich so 2 - 3 mal hintereinander so gemacht. Also wenn sie alles gefressen haben dann noch ne 2. manchmal auch 3. Portion Flockenfutter rein.
      Dann sind die Salmler zumindest etwas gesättigt.

      Dann hab ich erst das Frostfuter rein das für die Diskus neu war,
      Die Salmler sind dann nicht mehr so gierig drauf los gegangen.
      Es kann sein daß Du da hartnäckig sein mußt und es eine Zeitlang dauert. Auf diese Art hab ich meine Diskus an jedes Futter gewöhnt.
      Das sollte bei den Skalaren auch so klappen.
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd

      Post was edited 1 time, last by “Bernd” ().

      Nabend Maggi,

      Dein Aquarium ist ein echter Hingucker geworden!
      Und Deine Corydoras könnte ich Dir so klauen. :D

      So rein vom Betrachten her macht mir aber einer der Skalare etwas Sorgen.
      Es ist der kleine, der im Video hinten herum schwimmt.
      Ich kann mich natürlich täuschen, aber er sieht nicht gesund aus.
      Für seine geringe Größe hat er ziemlich große Augen, und er scheint auch sehr dünn zu sein.
      Geht er denn gut ans Futter?

      Das Video selbst ist ganz große Klasse!
      Es könnte süchtig machen, also mache Dich auf weiteres gefasst. :thumbsup:
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen Dieter und Dankeschön!
      Ich habe 2 kleine Skalare von denen Einer noch etwas kräftiger gebaut ist. Die verpassen immer etwas das Füttern, der "Hungerhaken" steht immer im Wasserfreund und versucht von unten her die Schnecken zu vernaschen die aber AUF den Blättern sitzen. Nach einiger Zeit kommt "Großauge" dann auch zum Futter, nur ist dann nicht mehr viel übrig, er ist zu langsam. Über Tipps freue ich mich immer, man (Frau) möchte ja alle durchbekommen...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Maggi, viele Tipps kann ich Dir da gar nicht geben.
      Du kannst eigentlich nur versuchen, den Skalar irgendwie ans Futter zu bekommen.
      Vielleicht mal an zwei verschiedenen Stellen füttern, das hat schon bei so einigen Fischen geholfen. Ansonsten einfach mal beobachten und abwarten, vielleicht entwickelt er sich ja noch zum besten Fresser im ganzen Aquarium. :)
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Nabend Maggi,

      ein Ausweichbecken, in dem Du diesen Skalar etwas aufpäppeln könntest, hast Du nicht, oder?
      Das wäre die beste Lösung, aber wer hat so etwas schon.
      Es bleibt dann wohl nichts anderes übrig, als einfach immer weiter Futter anzubieten.
      Verbunden mit der Hoffnung, das er auch wirklich bald mal gierig zuschnappt.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moin zusammen,
      ich kenne das Abmagern ja immer vom in der Hierarchie Schwächsten. Ich hoffe mal, dass es bei dir nicht der Fall sein wird.
      Zumindest ist das Abmagern jetzt nicht erst bei dir passiert, in der Kürze der Zeit.
      Als Idee zur Fütterung hätte ich noch diese Hafttabletten, die man an die Scheibe kebt. Viellleicht springen sie darauf an.
      Drücke die Daumen.
      Gutes Gelingen!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Moinsen,
      das sind die 2 Kleinsten und die haben von Anfang an schlecht gefuttert, die anderen sind einfach zu riesig im Verhältnis.
      Schwarze TK-Mülas hat er genommen, aber dann haben die Salmler zugeschlagen, werde gleich nochmals welche anbieten...
      Hafttabletten habe ich noch mit Spirulina, die bekommt eigentlich der Beagle für die Gelenke...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Moinsen Maggi,

      nur noch mal zum Verständnis, damit ich das für mich besser einordnen kann:
      Deine Skalare stammen doch von einem Händler, nicht von einem Privatzüchter, oder?

      Ich frage das aus einem bestimmtem Grund.
      Das die beiden Skalare so aussehen, nur weil die größeren sie nicht fressen lassen, das glaube ich einfach nicht. Die Tiere sehen krank aus, ziemlich krank sogar. Wenn ich auf die Augen achte, dann vermute ich, das sie genau so alt sind wie die größeren Skalare. Ein altersbedingter Grund kann es also auch nicht sein.

      Woran die Tiere erkrankt sind, das kann ich natürlich anhand von Fotos nicht sagen. Denn das wäre sehr unprofessionell. Meine Vermutungen gehen in Richtung Kiemen- oder Darmparasiten.

      Die beste Möglichkeit, diesen beiden Skalaren zu helfen und die anderen vor einer Infektion zu schützen wäre es, die beiden in ein kleines Aquarium umzusetzen und da zu behandeln. Das geht zwar auch im großen Aquarium, wäre aber mit großen Risiken für alle anderen Fische und Pflanzen verbunden. Zur Behandlung sollte nämlich das Wasser auf mindestens 30, eher sogar noch auf 32° C erwärmt werden. Zweck dabei ist, das der Stoffwechsel beschleunigt wird und die Skalare Parasiten so eher abstoßen würden. Es gibt da sehr gute Medikamente von Sera oder von Manaus-Aquarium. Salz hilft bei solchen Krankheiten leider gar nicht. Trotzdem ist eine Salzbehandlung im großen Aquarium wichtig, weil das die Gefahr einer Sekundärinfektion mindert.

      Es tut mir wirklich wahnsinnig Leid, das ausgerechnet Dir das passiert ist.
      Du hast Dich so lange gefreut und wirklich alles richtig gemacht, da ist so ein Mist hochgradig ungerecht!
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen Dieter,
      ich weiß nicht woher die Skalare stammen, denke eher von Privat, sehen für mich so aus wie ein Uralttier, 4 Nachzuchten davon und 2 Nachzuchten von den Nachzuchten. Ursprünglich sollen es 8 Tiere gewesen sein, wobei eines schon in der Nacht, bevor sie gebracht wurden, verstorben ist.
      Kiemenparasiten schließe ich aus, da keine schnelle Atmung vorhanden ist und auch die Kiemen anliegen.
      Ein Ersatzbecken habe ich nicht, ich benötige 2 starke Scheibenmagneten und dann kann ich den Quarantänekasten im Becken plazieren.
      Heute hat einer der kleinen Skalare gut gefressen, der andere hat sich wieder im Wasserfreund versteckt und die Schnecken angebetet.

      Manausaquarium, da werde ich mal anrufen und den Fall schildern...
      Füttere mehrmals täglich ein wenig, TK Mülas gibbet auch mal mehr.
      Heißt abwarten...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Maggi, Dir und Deinen Fischen sind meine Daumen ganz fest gedrückt!
      Ich wünsche es Dir einfach, das alle Deine Skalare bei Dir groß und alt werden.
      Wer mit so viel Herzblut dabei ist, dem muß man einfach Glück wünschen. :thumbsup:
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Maggi,

      ich drücke dir die Daumen!
      Wenn der Zustand der beiden gut genug ist, dass sie in dem Extrabecken noch gut ans Futter gehen, solltest du sie retten können. Im Idealfall legen sie ordentlich zu, sodass sie stark genug sind, um dann in der Gruppe nicht wieder unterzugehen.

      Wenn eines der Tiere verstirbt bevor du die bekommst, würde ich mich noch mehr mit den Gründen beschäftigen. Wer weiß, was dahintersteckt.

      Dein Becken gefällt mir sehr gut und auch der Besatz ist stimmig. Daher hoffe ich sehr, dass du die Skalare aufpäppeln kannst. Dann ist es Zeit, das Aquarium zu genießen. :)
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo Maggi,

      das hast Du gut gemacht mit dem Einhängekasten.
      Versuche jetzt mal, die beiden Skalare mehrmals am Tag zu füttern.
      Immer kleine Mengen, und wenn sie sichtbar gut fressen, dann auch ruhig etwas mehr.
      Vielleicht holen sie dann ja doch an Größe auf, aber das kann man nicht unbedingt vorhersagen.
      Auf jeden Fall musst Du Dir selbst niemals den Vorwurf machen, nicht alles versucht zu haben.
      Ein ruhiges Gewissen beim Umgang mit Tieren finde ich immer total wichtig.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen,@Benni: Vielen Dank, ich weiß leider auch nicht woran das erste Tier gestorben ist, bekomme leider auch keine weiteren Erklärungen so dass ich mich nun damit abfinden muss.

      Ich werde alles versuchen, aber wenn sie abmagern.................................

      @Dieter: Die Kleinen bekommen nun ganz oft wenig Futter, die anderen Fische im Becken 2x täglich, hoffe ich schaffe es...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo Maggi,

      habe deine bisherigen Darlegungen zu deinen Problemfischen mitgelesen.
      Wenn ich die Futterdarreichung betrachte, dann fällt mir auf, dass eine der wichtigsten Futterart noch nicht benannt wurde.
      Reiche deinen Tieren unbedingt Enchyträen und zwar reichlich.
      Diesen Futter konnten bisher keine Fische widerstehen.
      Du brauchst keine Angst zu haben, dass deine Skalare verfetten, denn sie haben sehr viel nachzuholen und werden die Enchyräen zur Stabilisierung und zum Wachstum verwerten.
      Erst wenn du Fortschritte erkennen kannst reduziere die Futterzugabe.
      Hier hast du Bezugsquellen:
      mit Zuchtbox:
      wurmwelten.de/shop/?cat=c5_Ang…ermer.html&cPath=5&page=2
      interaquaristik.de/futter/lebe…-50-g-enchytraeen/a-1319/
      fischfutterprofi.de/shop/zuchtansaetze.html

      Beutelware:
      fischfutterprofi.de/shop/beutel-90-ml.html
      interaquaristik.de/futter/lebe…enchytraeen-90-ml/a-7042/
      wurmwelten.de/shop/?cat=c5_Ang…ermer.html&cPath=5&page=2

      Ich würde dir zu einer Zuchtbox raten und darüberhinaus eine zweite aufsetzen. Dann kannst du im Wechsel dein Futter entnehmen.

      Wenn möglich, dann schau einmal beim Fressnapf XXL Lübeck nach oder erkundige dich vorab telefonisch nach Enchyträen.
      Dieses Produkt gehört, als Beutelware, zum Standartangebot der XXL, zumindest hier bei mir, aber Nachfrage schadet nicht.
      Du kannst dann reichlich zuschlagen (50 Cent) und auch damit einen Zuchtstamm anlegen.
      Moinsen Jürgen,
      ich habe mir erst mal 10 Beutel bestellt zum Probieren, mal schauen ob sie die Enchyträen futtern, aber ich habe wieder Hoffnung.
      Bei uns in der Nähe gibt es kein Futterhaus XXL, habe bei Interaquaristik bestellt, hoffe es wird schnell geliefert.
      Wenn sie es mögen dann werde ich Zuchtansätze besorgen.
      Vielen lieben Dank für den guten Ratschlag...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Moinsen ihr Lieben,
      bin mit meinem Handeln nun irgendwie am Ende:
      Heute 80 % WW gemacht und mit dem Wassereinlauf gleich wieder aufgesalzen.
      Blubberbläschen am Einhängekasten und an den Pflanzen>>>normal.
      Die Enchitraen gefüttert: Luftblasen wurden vom Gitter des Einhängekastens gesogen, die zappelnden Enchis haben sie NICHT gefressen.
      Den Rest der Viecher den Anderen gegeben: Salmler haben die gefressen, die Skalare nur ins Maul genommen und wieder ausgespuckt...
      Es ist echt frustrierend..........................................
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Nabend Maggi,

      ich kann Deinen Frust sehr gut verstehen!
      Dir bleibt aber nur, es immer wieder mit Futter zu versuchen.
      Wenn sie nicht schwer krank sind, dann werden sie irgendwann auch gut fressen.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Maggi,


      Werde nachher mal schauen ob ich lebende Mülas bekomme...


      Aber bitte keine Roten Müla, diese wären für die geschwächten Skalare nicht gut.
      Versuche es mit den Enchys immer wieder, wenn sie richtig Hunger haben, dann muss es eigentlich klappen.
      Ansonsten muss man sich ernsthaft Sorgen machen über den Allgemeinzustand dieser Tiere.
      Moinsen Jürgen,
      nee rote Mülas verfütter ich grundsätzlich nicht, auch nicht als TK-Futter.
      Habe lebende Weisse bekommen, aber erstmal frische Artemianauplien gefüttert>>> NIX
      Ich glaube ernsthaft die kann ich abschreiben. Nachher versuche ich es mit den lebenden weissen Mülas und später nochmals mit den Enchis, habe aber ehrlich sehr wenig Hoffnung...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo Maggi,

      bin der Annahme, dass du bereits geschädigte Tiere bekommen hast, die durch ihren Umzug einen weiteren Knacks bekommen haben.
      Schade, dass du in der Nähe keinen Tierarzt für Koi hast und ohne Auto ist eine Tiervorstellung auch nicht möglich.
      Es gibt zwar in der Nähe von Lübeck eine Koispezialistin, aber wie gesagt, der Weg.
      Ich würde fast auf Flagellaten/ Hexamita tippen, nur hast du noch nichts von weissen Kot berichtet. Einige andere Verhaltensweisen, wie Absonderung von der Gruppe, Aufnahme und Ausspucken des Futter sowie Geringwuchs könnten entsprechende Hinweise sein.
      Hier ein paar Hinweise zur Kontrolle:

      my-skalare.de/krankheiten1.html


      Ich schicke dir einmal einen Link von einen bekannten Skalarzüchter. Hier kannst du gute Tiere bekommen, aber nur nach Anmeldung und Vorbestellung.

      skalarezucht.de/index.php/de/

      Trotzdem Kopf Hoch und durch. Dieses Missgeschick kann jeden passieren.
      Hallo Maggi

      tut mir echt leid was Du da durchmachen mußt - ich kenn das leider auch nur zu gut :(

      zuerst einmal hast Du hier ja tolle Vorschläge erhalten was Du mit den Tieren versuchen kannst.
      separieren der Skalare ist schonmal ein guter Ansatz wie Dieter ja schreibt - so können die Tiere in Ruhe ans Futter ohne von den Salmlern gestört zu werden.
      Der Vorschlag mit den Enchys den Jürgen Dir gemacht hat ist ebenfalls klasse.
      Erinnere Dich daran was wir über das Futter geschrieben haben das die Tiere nicht kennen!
      Die Enchys wären mit das Beste was sie fressen könnten - aber sie müssen dieses Futter erst kennenlernen.
      Das würde am Besten in einem seperaten Becken passieren indem die Salmler die Skalare nicht stören.
      So wäre das Futter am Boden und sie könnten immer wieder probieren ohne Störungen.
      Kannst Du Dir nicht von irgend jemand ein kleineres Becken leihen?
      Dann würde ich die Salmler vorübergehen ausqaurtieren :!: Denn wenn Du die Skalare separierst dann brauchst Du ein größeres Becken.

      Hast Du denn am Kot der Tiere rein gar nichts festgestellt?
      Denn abmagern deutet auf irgendwelche Darmparasiten hin.
      Ich habe ein sehr gutes Medikament für Fische da und zwar Octocil von Manaus Aquarium.
      Meine Tiere war vor ein paar Monaten auch zum Teil abgemagert. Ich hab vor diesem ein anderes Medikament angewendet was nichts gebracht hat.
      Dann bin ich dank Dieters Tipp bei Octocil gelandet. Was nach einer Behandlung zu einer deutlichen Besserung führte.
      Nach der zweiten Behandlung haben die betroffenen Tiere sogar wieder zugenommen :) .

      Schick mir wenn Du möchtest eine PM mit Deiner Anschrift dann schick ich Dir gerne was von dem Medikament zu.
      Das gibt es nur in einem größeren Gebinde zu kaufen ist aber in der Anwendung sehr sparsam.
      Und ganz so günstig ist es auch nicht - also vor es mir kaputt geht Adresse geben, ich schick Dir gerne was zu davon :!:
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd

      Post was edited 1 time, last by “Bernd”: Rechtschreibfehler korrigiert ().

      Moinsen Ihr Lieben und Danke für die Unterstützung!
      Ich war schon so ziemlich fertig, ist halt schlimm wenn man den Tieren nicht sofort helfen kann.
      Zur Zeit schwimmt noch alles an Besatz munter umher, die weissen Punkte sind fast weg, aber der Lüdde mäkelt noch nimmt aber Futter ins Maul, kaut es durch und spuckt es dann aus, ich warte ab.
      Anbei mal 2 neue Bilder des Raumteilers, leider ist die Wurzel etwas abgesackt, aber beim nächsten WW versuche ich sie wieder aufzurichten...
      K640_DSCN7310.JPGK640_DSCN7313.JPG
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink: