Idee für ein 120x70x60

      Idee für ein 120x70x60

      Hat jemand eine Idee für ein Becken mit den obigen Maßen?
      Bisher steht nur ein Bewohner fest : 12cm große Marmorgrundel bis sie groß genug ist für ins große Becken umzuziehen.
      Temperatur der neuen Bewohner wird zwischen 26 und 30grad liegen.

      Kleine Schwarmfische fallen ja leider weg, sonst müsste ich jede Woche neue kaufen 8| . Gegen ein komplettes Räuber becken hätte ich auch nix einzuwenden.
      Für nicht so große Geophagen Arten ist die Grundfläche wohl ein wenig zu klein denke ich mal.
      Habe auch schon überlegt nur die Grundel und ein Pärchen Heros oder sowas in der Art dazu zu setzen?! Für Hujetas ist mir die Länge vom Becken grenzwertig...

      Andere Option wäre die Grundel und ein einzelner Eyecatcher und sonst nix mehr dazu setzen...

      thx für die Hilfe:-)
      Cu
      FirstOne :00000436:
      Hallo Dirk,

      die Länge Deines Aquariums ist ja relativ klein, aber Dank der Tiefe hast Du doch eine schöne Grundfläche.
      Mit Grundeln kenne ich mich leider überhaupt nicht aus, deren Verhalten anderen Fischen gegenüber kann ich darum nicht einschätzen.
      Wenn Du meinst, das etwas größere Fische keiner Gefahr ausgesetzt sind, dann ginge doch so einiges.
      Was genau, kann man aber wohl nur sagen, wenn man das Aquarium kennt, vor allem, wie es eingerichtet ist oder werden soll-
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Die Marmorgurndel ist ein Räuber und frisst alles was ins Maul passt. Endgröße nach 2Jahren so um die 50cm, wobei ich eher von 40cm Aquariengröße ausgehe.
      Ansonsten aber total friedlich. Es werden wenn überhaupt Pflanzen einziehen nur Valisnerien geben. Sonst viel Wurzeln und Schiefersteinaufbauten.
      Schwarzer Quarzsand wird morgen "verlegt":-) und dann das Hardscape. Will bis nächsten Donnerstag alles Einzugsfertig haben. Kommt eine Daytime Cluster Control 120.4 drüber wo auf 30-40% Leistung laufen wird. Mag keine hellen Becken....

      Bin die ganze Zeit am überlegen welchen Einzelgänger man mit gutem Gewissen mit rein setzen könnte. Am liebsten wären mir ja Geophagen gewesen..
      Ein MBU oder Teatrodon dazu zu setzen ist mir zu riskant. Die Burschen sind einfach unberechenbar und bräuchte ja auch wieder später ein eigenes Becken.

      Wenn ich gar nichts passendes finde, gestalte ich um und mache Seenadeln dazu.
      Cu
      FirstOne :00000436:
      Hallo Dirk,

      dann realisiere doch Deinen Wunsch mit Geophagen!
      Es müssen ja nicht die Arten sein, die so richtig groß werden.
      Eine kleine Gruppe halberwachsener Tiere oder aber ein schon festes Paar würden auf jeden Fall gehen.
      Oder aber auch das gleiche mit einer Satanoperca-Art.

      Bis zu welcher Größe soll denn die Grundel eigentlich in diesem Aquarium bleiben?
      Wenn die mal die 20 cm überschritten hat, dann wären ja wahrscheinlich auch größere Beifische in Gefahr, oder?

      Frag doch mal unseren Cheffe @THOR Tom nach seiner Meinung.
      Er kennt sich ja auch wunderbar mit Buntbarschen aus, und er wohnt ja auch praktisch bei Dir um's Eck (wie unser @HannesAFC immer schreibt :D ).
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moin,

      also für Geophagus und Satanoperca halte ich die Grundfläche für zu knapp bemessen.
      Da die Grundel ja sehr bodenorientiert ist, würde ich generell keine geophaginen Cichliden dazu setzen.

      Wenn es Cichliden sein sollen, wären Mesonauta meine erste Wahl. Die leben als Lauerräuber eher an der Wasseroberfläche und laichen auch sehr gerne unterhalb der Wasseroberfläche.
      Bei der Grundfläche kann man mit Sicherheit 6 Tiere einsetzen und schauen wie das Geschlechterverhältnis ist. 3 Paare könnten sich etwas in die Haare kriegen...
      Bis auf die etwas größer werdenden Mesonauta insignis dürften sich alle Arten für das Becken eignen, auch für die Temperatur.

      Ein Pärchen Heros kann ich mir auch gut vorstellen. Die sind groß genug um sich durchzusetzen.

      Größere Salmler sollten der Grundel bis zu einer bestimmten Größe auch standhalten. Tetragonopterus argentus beispielsweise endet bestimmt nicht so schnell als kleiner Happen.


      Wie lange wird die Grundel denn in dem Becken zwischengehältert? Soll das Becken später bestehen bleiben? Wenn die Grundel schon bald umziehen soll (Monate), dann würde ich jetzt nicht auf Teufel komm raus irgendwas dazu setzen. Dann lieber abwarten und das Becken neu besetzen.

      Wenn die Grundel für längere Zeit da drin sitzt, würde ich den Besatz so auswählen, dass man später darauf aufbauen kann.

      Konkreter: Während die Grundel in dem Becken ist, nur eine größere Salmler Art einsetzen und später dann noch ein Pärchen Heros.

      Ich würde nicht unbedingt auf Biegen und Brechen irgendeinen Eyecatcher suchen.
      Hi Dieter,
      die Geophagen werden ja auch mal groß :-). Müsste schon eine Art sein, die ich dauerhauft in dem Becken pflegen kann. Glaube Svenis werden für die knapp 500Liter
      zu groß.
      Also eine Subadulte Marmorata würde schon einen Goldfisch schlucken können...Aber wenn sie genug Stinte und Muscheln etc..bekommt
      denke ich nicht das sie sich an den Geos vergreifen würde. Neons oder ähnliche Fische auf jeden Fall.

      Schreibe Thor mal an...:-)
      Cu
      FirstOne :00000436:
      HI Greg,
      also das Becken bleibt auf jeden Fall bestehen. Die Grundel wird bestimmt die nächsten 6-8Monate noch dort drin bleiben.
      Habe auch schon an ein Paar Hoplarchus gedacht, aber die stoßen bestimmt auch bald an ihre Grenzen.

      Es ist gar nicht so einfach wenn man etwas größere Chichliden als Paar sucht. Außer Heros sind mir keine ad hoc eingefallen.
      Cu
      FirstOne :00000436:
      Bin am umbauen und es kommen 4 Leopard Kugelfische mit ins Becken. Sind die weithin friedlichsten Kugler und werden nur um die 10cm groß. Und man braucht
      nicht wie bei meinem Lineatus Schnecken ohne ende zu verfüttern. Da sie selten zu bekommen sind seit der Krise damals im Kongo und ich die Chance von privat
      gerade habe, schlage ich zu:-).
      Cu
      FirstOne :00000436:
      Hi Dirk,

      Schöne bunker hast du da gebaut :D

      Die shoutedeni sind mega. Dietzenbach hat sie jetzt ja auch nachgezogen.

      Vielleicht sind sie bald besser zu bekommen, definitiv eine sehr schöne Art und dazu gut haltbar!
      Wünsche dir viel Spaß mit den Burschen :)
      Grüße aus Moers!

      Lennart