Besatzfrage Lido 200

      Besatzfrage Lido 200

      Hallo zusammen,

      wie oben geschrieben hat meine Schwester sich das Lido 200 angeschafft.
      Zu den Wasserwerten kann ich momentan leider nichts sagen da die Seite der Stadtwerke gerade streikt - wird aber nachgereicht.

      Ich dachte z,B, an klein bleibende Regenbogen - Arten oder boliv. Schmetterlingsbarsche Panzerwelse und kleinbleibende Beifische.

      Immer her mit Euren Vorschlägen wir sind für jeden Tipp dankbar.
      Achja von der Einrichtung her würde Ihr dieses Becken zusagen!
      Ihr findet es oberhalb der Mitte wenn Ihr ruinterscrollt
      Die Überschrft des Beckens lautet: Diskus-Paarhaltung im 200 Liter Aquarium
      Wie gesagt es geht um die Einrichtung :!:


      Edit: Bernd, ich füge hier noch einen direkten Link zum Becken an: klick
      Teilweise sehr schöne Becken, die Stendker und da vorstellt. :)

      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      deine Ideen sind auf jeden Fall passend zu den Vorstellungen deiner Schwester bezüglich der Einrichtung.
      Die Maße von 71x51x65 schränken allerdings doch ein wenig ein. Gerade bei Regenbogenfischen sehe ich die fehlende Länge etwas problematisch, aber kleinere Arten sowieso Blauaugen und ähnliche sollten gut möglich sein.

      Ein Pärchen kleinere Buntbarsche mit Salmlern oder auch Regenbogenfischen macht sich in dem Aquarium sicher gut. Pelvicachromis sind sicherlich eine Alternative, aber auch Laetacara kann ich mir gut vorstellen.
      Aufgrund der 65er Höhe bietet sich fast der Einsatz mehrerer Freiwasserfische an. Schmuck- oder Neonsalmler für weiter unten und in den oberen Bereichen Beilbäuche oder Nannostomus (die bei mir mehr nach oben orientiert sind als ich gedacht hätte). Kleine Panzerwelse können das Bild, wenn es eine aufschwimmende Art ist evtl. auch anstatt einer Art Salmler, noch abrunden.

      Wie findest du dieses Becken?


      PS: Habe das Diskusbecken in deinem Beitrag nochmal extra verlinkt.
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo Benni

      danke Dir - das sind doch schonmal gute Tipps!

      Die Kupfersamler gefallen mir auch ganz gut, hab ich auch schon gepflegt
      An welche Regenbogenfische hast Du dabei gedacht?

      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      das kommt auch auf die Wasserwerte an. Ich glaube, es gibt Regenbogenfische sowohl ich hartem, alkalischem als auch in weichem, saurem Wasser. Danach muss man dann halt die Art wählen.
      Die bekanntesten kleinen Arten sind M. praecox und maccullochi.

      Aber ich kenne mich bei den Regenbögen nicht so gut aus, daher noch ein Link zur Seite von Andreas Wagnitz.
      Ich halte da die südamerikanische Variante oder Blauaugen jedoch für geeigneter.

      Edit: Bei Lennart @Hoyzer sind letztens Reisfische eingezogen, die hätte Andreas sogar abzugeben...
      Edit Nummer 2: Gerade geschaut, er wohnt ganz schon weit weg von dir...
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo Benni,

      entschuldige daß ich mich jetzt erst melde, hab gerade wieder mal viel um die Ohren!

      Zu den Wasserwerten kann ich leider noch nichts sagen da die Seite der Stadtwerke immer noch streikt :(
      Meine Schwester hat an den boliv. Schmetterlingsbarsche gefallen gefunden.
      An Salmlern würde Sie gerne Neons einsetzen.
      Die von Dir für den oberen Bereich passenden Nannostomus würden Ihr auch zusagen.
      Allerdings hab ich die bei uns hier im doch eingeschränkten Aquarienhandel noch nicht gesehen.
      Was auf die Reisfische auch zutrifft. Dann eventuell doch die Beilbauchfische.
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      ich kenne mich leider mit den Handelsbezeichnungen der Aquarien nicht gut aus.
      LIDO 200, heißt das, das es 200 Liter Volumen hat?
      Dann müsste es ja eine Länge von ungefähr einem Meter haben.
      Für die Bolivianer, auch in Verbindung mit den Neon, wäre es allemal groß genug.

      Es hätte aber auch genug Platz für die von Benni genannten Diamant-Regenbogenfische, Melanotaenia praecox.
      Oder für Blauaugen aus den Gattungen Iriatherina oder Pseudomugil.
      Das sind alles sehr lebhafte Fische, die sich bevorzugt nahe der Oberfläche aufhalten.

      Deine Schwester könnte auch die Bolivianer und statt der Neon die kleinen Regenbogenfische oder Blauaugen als Beifische ins Aquarium setzen. Dann hätte sie eine ziemlich ruhige Truppe im Boden- und eine lebhafte im oberen Bereich.

      Zu beiden Varianten würden dann auch noch Panzerwelse gut gehen.
      Das müssten ja nicht unbedingt die Arten sein, die sehr groß werden oder zu hohe Temperaturen brauchen.

      Benni, das von Dir verlinkte Aquarium gefällt mir sehr gut.
      Na ja, bis auf den hellen Bodengrund, davon bin ich kein Fan mehr.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hey Dieter,

      das sind die Maße:

      Archivar wrote:


      Die Maße von 71x51x65 schränken allerdings doch ein wenig ein.


      Bernd,

      ein Pärchen Bolivianer sollte passen.
      Dazu stelle ich mir Neonsalmler schöner vor als Rote Neons, aber auch schwarze Neons hätten meiner Meinung nach ihren Reiz, oder auch Glühlichtsalmler.

      Die Kombination Neons und Nannostomus passt für mich farblich nicht so gut. Nannostomus mit den Mikrogeophagus dafür umso besser. :)

      Bei der Vergesellschaftung zweier Salmler wäre mir persönlich wichtig, dass eine hochrückiger und eine schlanker ist, das wirkt auf mich stimmiger, aber vielleicht bin ich da auch etwas speziell... :rolleyes:
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo zusammen

      ich danke Euch für die Tipps und Hinweise.
      Hatte vorher leider wieder keine Zeit zu antworten.
      Wie Dieter meinte möchte sie auch kleiner bleibende Panzerwelse haben.
      Neons sind Ihre Lieblingsfische.
      Anstatt der boliv. Schmetterlings barsche werden wir wohl die normalen nehmen.
      Soweit ich weiß haben die schönere Farben.
      Das von Jürgen verlinkte Becken sieht Klasse aus - danke.

      Noch eine Frage
      Wie ich sehe ist der Innenfilter in dem Becken mit Silikonpunkten befestigt.
      Hat da jemand einen Tipp wie ich den herausbekomme?
      Ich dachte da mit einem Draht praktisch raus schneiden?
      Möchte aber die Scheibe nicht verkraften.
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      Bernd wrote:

      Soweit ich weiß haben die schönere Farben.

      Du weißt doch, das liegt immer im Auge des Betrachters. :D
      Aber ich finde die Ramirezi auch schöner, wenn man das Glück hat, gute Tiere zu bekommen.
      Dafür sind die Bolivianer aber viel robuster und langlebiger.
      Die Ramirezi sind schon problematischer, sie brauchen auch ziemlich hohe Temperaturen.
      Und oftmals werden sie nicht viel älter als 2 Jahre.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Bernd,

      hinsichtlich des Heraustrennen des eingeklebten Innenfilter besorge dir dünne Angelsehne, nehme die jeweiligen Enden in deine behandschuhten Hände und säge durch kräftiges ziehen nach rechts und links die jeweiligen Klebepunkte durch. Mit Hilfe eines Algenschabers oder einer Rasierklinge kannst du dann die Klebereste beseitigen.
      Hey Bernd,

      ein vielversprechender Anfang!
      Mir gefallen die Steine eigentlich ganz gut, vielleicht finden die ja noch einen Platz zwischen den Pflanzen.

      Habt ihr den Filter jetzt doch nicht entfernt?
      Was mir sonst noch auffällt:
      Die Echinodorus sind sehr in die Ecken gequetscht, denen würde ich etwas mehr Platz zum Wachsen bieten. Die Links hinten sieht auch etwas zu tief in den Bodengrund gedrückt aus.

      Allgemein stört es mich etwas, dass links so viel freie Fläche ist, da hätte ich die Bodendecker lockerer gepflanzt und dafür ein paar Steine dazwischen.

      Aber ich will auch gar nicht großartig meckern, es sieht toll aus und ein Pflanzenaquarium direkt nach der Einrichtung zu Bewerten ist sowieso Blödsinn... :thumbsup:
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo Benni

      geb Dir da Recht, war das erste AQ das meine Schwester eingerichtet hat.
      Sie hatte soviel ich weiß ein Bild andem Sie sich orientiert hat darauf ist die Fläche auch frei.
      Denke mal daher hat sie es so gemacht.

      Den Ausenfilter den Sie bestellt hat ist jetzt nach 2 Wochen immer noch nicht angekommen.
      Daher hat Sie sich entschieden erstmal den vorhandenen Filter zu verwenden.
      Kann man ja später auch noch rausnehmen.

      Da können ja z.B. auch die Steine hin :)
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Hi Bernd,

      ich finde, das hat Deine Schwester wahrlich nicht schlecht gemacht!
      Sicher, an der freien Fläche kann man noch etwas verändern, aber insgesamt sieht dieses Aquarium schon richtig toll aus!
      Wundert mich aber auch nicht bei solch einem Bruder! :thumbsup:
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Bernd und Schwester,

      zuerst einmal an deine Schwester ein großes Kompliment dafür, dass sie zum ersten mal ein Becken so gut gestaltet hat.
      Aber man muss dann noch lernen und einige Veränderungen wären angeraten. Echinodorus sollten beim Einpflanzen nicht so tief gesetzt werden. Der Ansatz des Rhizom soll bündig mit dem Kies abschließen.
      Ich tippe einmal darauf, dass es sich um Echinodorus grisebachii 'Bleherae' handeln wird, da selbige am meisten verkauft werden. Sollte dies der Fall sein, dann beachtet, dass diese Pflanze enorme Ausmaße annehmen wird und demzufolge eine zentrale Pflanzung angebracht oder langfristig eine Ausgliederung aus dem Becken in Betracht gezogen werden sollte. Die Beckengröße setzt in dieser Beziehung die Grenze, da man diese Pflanze erst ab 130cm Kantenlänge pflanzen sollte. Als Ersatzvorschlag würde ich eine Echinodorus 'Regine Hildebrandt' ins Spiel bringen. Diese attraktive, leicht rötliche Echinodorus kann anstelle der gepflanzten Echinodorus gesetzt werden. Selbige wird nicht so groß und wuchtig.

      aquarienpflanzen-online.de/ech…s-regine-hildebrandt.html

      Außerdem würde ich deiner Schwester noch anraten die Bodendecker breiter zu pflanzen. Als kleine Anleitung:



      Der Sinn dieser Veränderung wird im Video erläutert.
      Ein flacher Stein für die Mikrogeophagus ramirezi zum ablaichen wäre noch zu integrieren. Dann können sie zwischen einer Kiesmulde und dem Stein abwägen.
      Hallo zusammen:

      @ Dieter:

      ja an der freien Fläche muß noch was gemacht werden. Und bitte nicht zuviel des Lobes :!:

      @ Jürgen:
      sie hat mir am Telefongesagt dass Sie dem Händler extra sagte um welches Becken es sich handelt und hat Ihm ein Bild gezeigt wie Sie es ungefähr einrichten möchte.
      Danach hat er dann für Sie die Pflanzen zusammengestellt. Ich kann nicht sagen um welche Schwertpflanze es sich handelt?

      Die Idee mit den Steinen für die Ramirezi ist gut, danke.
      Sie hat sich überlegt im vorderen Bereich die Steine zu platzieren, auch einen flacheren noch dazu.
      Sollten die Schwertpflanzen zu groß werden möchte Sie diese gegen andere austauschen, sie zieht die Pflanze etwas weiter heraus
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo

      wollte Euch bescheid geben daß die Wasserwerte passen und heute die Panzerwelse und die Ancistrus nach einem kleinen Wasserwechsel eingezogen sind.
      Ich hab das Becken heute zum ersten mal gesehen und wie geschrieben passt soweit alles.
      Allerdings hat es im Wasser kleine weiße Schwebstoffe dirn, zuerst dachte ich ich an irgendwelche Lebewesen, aber bewegen tun die sich nicht?
      Hab es mir mit der Lupe angeschaut.
      Was mich wundert ist daß auf den Bildern nach der Neueinrichtung davon ja noch nichts zu sehen ist. Nachträglich ist nichts ins Becken gekommen.
      Meine Schwester meinte es waren anfangs der Woche deutlich mehr, ich sag mal Schwebstoffe drin, wie jetzt. Ich epfinde es aber immer noch als viel.
      Wie gesagt die hängen nicht im Wasser sonder schwimmen im Wasser.
      Auf dem Bild sieht es aus wie kleine Würmchen - sind es aber nicht!

      Schwebstoffe.jpg

      Ich hab mir früher von einem Bekannten mal einen Diatomfilter geliehen, der ja die kleinsten Schwebstoffe aus dem Wasser herausfiltert.
      Doch leider hat er diesen nicht mehr da er das Hobby aufgegeben hat.
      Welches Filtermedium wäre noch geeignet?
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      ich würde eine Pumpe mit Filterpatrone reinhängen, bis diese Partikel weg sind.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moin Moin,

      ist zwar schlecht zu erkennen aber könnte das eine Bakterienblüte sein.
      Benutzt ihr Kanne Brottrunk? Wenn nicht, würde ich den mal ausprobieren.

      Bei einem Freund von mir waren es tatsächlich einmal Pantoffeltierchen die er im Aqua hatte, die saßen wohl hinter der Rückwand und spülten immer wieder ins "Freiwasser". Das zog sich lange Zeit so hin, auf einmal waren sie wieder weg.
      Seine Salmler hatten noch nie so viele Nachkommen, die standen ja auch im Futter...
      Viele Grüße, Apisto...
      Hallo

      der zusätzliche Filter hat geholfen.
      Zwar noch nicht ganz weg aber viel besser geworden.

      Bakterienblüte ist es keine hatte ich auch schon mal in einem Becken.
      Allerdings verging die bei mir nicht von alleine.
      Ich hab damals über Nacht einen Diatomfilter eingesetzt.
      Am nächsten Morgen war das Wasser kristallklar
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo zusammen,

      kleines Update im Euch auf dem laufenden zu halten!

      Der Besatz sieht so aus:

      8 Panzerwelse
      2 Anistrus
      1 L Wels?
      2 Zwergfadenfische
      8 Marmor Beilbauchfische
      2 Pärchen Schmetterlinsbuntbarsche
      8 Brilliantsalmler
      12 schwarze Neons

      Der Besatz ist jetzt über eine Woche im Becken und harmoniert ganz gut.

      Besatz aktuell.jpg

      Auch die Pflanzen gedeihen und das Wasser ist klar, auch die Wasserwerte passen!
      Danke für Eure Tipps und Ratschläge :!:
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Bernd,

      Kompliment an Deine Schwester, das hat sie wirklich gut hinbekommen!
      Ach, wann dürfen wir sie eigentlich hier begrüßen? :D
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Bernd,

      die schwarzen Neons machen sich großartig zwischen den Pflanzen.
      Ich hoffe, dass die Brillantsalmler nicht zu viel Dampf machen. Im Zierfischzentrum schwimmt eine Gruppe in - schwer zu sagen - vielleicht 130x70x70, die sind richtig groß und sehr temperamentvoll. Die Fadenfische sind Geschmackssache.

      Welche Panzerwelse sind es denn?
      Der L-Wels sollte ein Panaqolus albivermis (L204) sein.

      Für den Anfang sieht das jedenfalls richtig gut aus, da kann man euch nur gratulieren. :)
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo Bernd,

      ich würde auch sagen - Glückwunsch! Eine gelungene Optik und ein harmonischer Besatz. Das sollte so passen!
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hi Bernd,

      ich mag eingefahrene laufende Becken, da hilft nur Zeit. Den Grundstein habt ihr gelegt.
      Ich bin mir recht sicher, dass die zugegeben tolle Fischegesellschaft sich aber noch ändern wird.
      Leider, leider sind Zwergfafis und Schmetterlingsbubas meist ja sehr degeneriert und kurzlebig.

      Hammerscharfes Auge, Benni! Ich drücke euch die Daumen, dass es vielleicht doch lieber ein Zonancistrus sein könnte. Ich hab keine guten Erfahrungen mit Panaquolus in Pflanzenbecken gemacht.

      Brillantsalmler und Schwarze Neons sind absolute Klassiker - darauf steh ich total!

      Viel Erfolg!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo zusammen,

      meine Schwester (Petra) hat sich sehr darüber gefreut daß Euch das Becken auch gefällt :) .

      Bei den Panzerwelsen handelt es sich um Corydoras sterbai.
      Den Wels hat Sie mir auch gesagt, hab ich aber schon wieder vergessen :whistling: .
      Die Brilliantsalmler verhalten sich bisher friedlich.
      Daß die Fadenfische als auch die Schmetterlingsbuntbarsche keine lange Lebendauer haben hat Ihr der Händler auch gesagt.
      Gefallen haben sie Ihr trotzdem. Deshalb hat Sie die Tiere dann auch mitgenommen.
      Ein paar Schwimmpflanzen setzen wir noch ein.

      Wobei ich selbst mal Mosaikfadenfische nachgezüchtet habe.
      Bei der Haltung hatte ich keine Schwimmpflanzen im Becken.
      Allerdings im Zuchtbecken schon - die Zucht hat nur mit den Schwimmpflanzen geklappt.
      Die Tiere haben Ihr Schaumnest dazwischen gebaut.

      @ Dieter:
      leider hat meine Schwester aus berufl. Gründen keine Zeit sich im Forum anzumelden.
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd