Biotodoma cupido - Südamerikanische Juwelen

      Biotodoma cupido - Südamerikanische Juwelen

      Hallo,

      momentan ist die Art Biotodoma cupido wohl gerade ein IN-Fischlein.
      Irgendwie habe ich mich durch einige Threads in Foren auch anfixen lassen und konnte einige Jungtiere vom Großhändler erwerben.
      Vier wirkliche Jung-tiere - gerade mal 3 cm groß, aber frech unterwegs, tummeln sich in einem meiner 140l-Becken.
      Eine schöne Gelegenheit für einen Thred, der euch am Heranwachsen teilhaben lässt. :)
      Die genaue Herkunftsbezeichnung konnte (oder wollte?) mir der Online-Händler nicht verraten. Vielleicht liegts auch am aktuellen El Nino-Chaos. Es sind wohl WF-Importe aus Peru.
      Hoffentlich kommt etwas farblich Ansprechendes bei rum!
      Files
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hey Frank,
      ich warte auch schon ganz gespannt auf die versprochenen Fische. Ein Freund bringt sie bis nach Braunschweig mit, dort hole ich dann 4 Biotodoma cupido „Coari“.
      Ein mittelgroßer Buntbarsch der leider, meist aus Unkenntnis, nicht die Aufmerksamkeit erhält die er verdient hätte.
      Viele Grüße, Apisto...
      Hallo Frank,

      sehr gute Idee, uns hier von Anfang an teilhaben zu lassen!
      Dafür jetzt schon einmal ganz vielen Dank!

      Biotodoma sind schon tolle Fische!
      Und beim Cupido besteht ja zumindest eine große Hoffnung, das sie mal richtig schön in Farbe stehen werden.
      Von meinen Wavrini, die ich ja mal hatte, konnte ich das nicht gerade behaupten.
      Und trotzdem haben sie mir gut gefallen, weil sie halt tolle Beobachtungen zulassen.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moin Moin,

      4 Biotodoma cupido „Coari“ sind am Karfreitag bei mir im Keller eingezogen, sitzen mit den Diskus zusammen und machen viel Freude. Kerngesunde Tiere die nur wenige Minuten nach dem "Einzug" anfingen ihre Farbenpracht zu zeigen. Gestern hatten sie das Aqua in zwei Hälften aufgeteilt, also sind es vermutlich zwei Paare :00008040:
      Mal schauen wie es weitergeht...
      Viele Grüße, Apisto...
      Moin Swen,

      da hast Du wahrlich schöne Tiere bekommen!
      Sind das Nachzuchten oder Wildfänge?

      Ich bin gespannt, wie es zusammen mit den Diskus weiter geht.
      Das wird auf jeden Fall eine tolle Erfahrung!
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moin Dieter,
      es sollen WF sein. Ich muss gestehen, das ich mich nicht so richtig schlau gemacht habe. Soll sie ja nur "kurzfristig" pflegen...
      Aber was einmal in meinem Keller ist... :whistling:
      Da gehen eigentlich nur Nachzuchten raus, die Alttiere haben alle Lebenslänglich (es gibt nur wenige Ausnahmen!).
      Am Wochenende bin ich ja auf der InterKoi, aber für nächste Woche habe ich mit den Herren und Frauen "Cupido" einen Fototermin ausgemacht...
      Ich glaube meine Diskus habe ich auch noch nicht vorgestellt oder?
      Viele Grüße, Apisto...
      Hi Swen,

      richtig so! Was einmal in Deinen Aquarien schwimmt, das gehört auch genau dort hin. :D

      Du hast zwar schon berichtet, das Du auch Diskus pflegst, aber mehr habe ich davon auch noch nicht gelesen.
      Bin echt gespannt auf mehr!
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Apisto,

      gibt es denn schon Fotos von den Biotodoma?
      Dieter schreibt so als ob er sie schon gesehen hat.
      Ich such ja auch noch nach der richtigen Biotodoma Quelle wie ja bekannt sein dürfte.
      Die Standortvariante Santarem wäre gut aber ich als Newbie habe schon mit bekommen das das schwierig wird. Aber Biotodoma wird es auf jeden Fall.
      Mal sehn was geht. Ich hab Zeit.

      bis denne
      Hallo Thomas,

      da ergeht es mir nicht anders als Dir, ich habe auch noch keine Fotos von Swens Biotodoma gesehen.
      Aber ich kenne die Standortvariante von anderen Fotos her, darum mein Kommentar mit den schönen Fischen. :D
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moin Leute,

      mach ich noch, versprochen! :thumbup:

      Die Pärchen haben sich wohl bestätigt, das "kräftigere" Paar hat mehr als die Hälfte des Aquariums und an der Grenze wird immer "rübergedroht".
      Die Fotoversuche endeten bisher eher kläglich, meine Kamera hat eine zu langsame Verschlusszeit und manuel habe ich damit bisher noch nichts gemacht. Bin halt kein "Fotomensch".
      Viele Grüße, Apisto...
      Moin Swen,

      dafür bekommst Du aber erstaunlich gute Fotos hin. :D
      Ich weiß nicht, warum, aber bei mir werden wenigstens Videos etwas besser als Fotos.
      Und das sowohl mit meiner Einhandbilligmodell-Kamera als jetzt auch mit dem Handy. :thumbsup:
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo,

      ein kurzes update. Für mehr fehlt momentan einfach die Zeit, habe zu viel um die Ohren.
      Die vier Jungtiere sind gesund und munter und nehmen mittlerweile auch bereitwillig Flockenfutter an.
      Sie sind etwa 1cm gewachsen und es zeigen sich bereits erste Farbsprenkel. Mal schauen, was aus meiner Wundertüte wird; es bleibt spannend.
      Files
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."

      Post was edited 1 time, last by “Alopex” ().

      Hallo,
      weitere News aus der Fischschule - obwohl gerade Ferien sind. :whistling: :saint:
      Die kleinen Cupidos wachsen gemütlich vor sich hin, dürften momentan bei 4,5 - 5cm liegen. Die Fütterung ist abwechselungsreich mit ordentlich Frost- und Lebendfutter aus den Regentonnen.
      Ein Wasserwechsel erfolgt wöchentlich zu etwa 30 %, was dem Wohlbefinden der Tiere sichtlich entgegen kommt.
      Das Farbkleide hat sich leicht verändert. Die Rottöne in den Flossen sind vollständig verschwunden und einem irisierenden Goldton gewichen, der auch im Kopfbereich auftritt. An den Körperflanken seigt sich zudem ein glänzender Blauton sowie eine leichte vertikale Streifenzeichnung. Die Rückenflecken waren bislang rein oval. Nunmehr ist bei einigen Tieren ein kommaförmiges Auszipfeln oben nach vorne hin zu erkennen.
      Schaut selbst:
      Files
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."

      Post was edited 1 time, last by “Alopex” ().

      Hallo!
      schöne Tiere, die du da hast!
      hatte mir vor etwa einem halben Jahr 6 WF Jungtiere in etwa 5 cm Größe gekauft. Die Standortvariante konnte vom Verkäufer nicht genannt werden. Angekommen sind die dann recht farblos, haben sich dann aber wirklich toll entwickelt und sind nun knapp 10 cm groß.
      Files
      • IMG_0094.JPG

        (144.18 kB, downloaded 17 times, last: )
      • IMG_0452.JPG

        (600.05 kB, downloaded 18 times, last: )
      Gruß
      Raphael
      Hallo Raffi,
      gefallen mir gut, deine Tiere. Kannst du etwas zum Geschlechterverhältnis sagen? Bei zweien meiner Tiere ist mir aufgefallen, dass der untere Zipfel der Schwanzflosse eine weiße Zeichnung aufweist. Ein Indiz auf Männchen? Bei meinen Cupidos war ebenfalls nur die "Peru" in Erfahrung zu bringen, was ja gar nichts bedeuten will. Mal schauen, wie es bei mir weiter geht. Ich denke, dass ich noch einen Zentimeter Zuwachs abwarte und den Trupp dann ins große Südamibecken überführe. Vorher will ich nicht, da ich den Crenicichla nicht über den Weg traue.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hallo!
      zum Geschlechterverhältnis kann ich nichts sagen. Ein Tier ist etwas kleiner als alle anderen und auch nicht so kräftig gefärbt. Weibchen? Hab mich mit den Geschlechtsunterschieden nicht beschäftigt.
      Meine 6 Tiere müssen sich 160x50 Grundfläche im Aquarium nur mit 10 L200 Hemiancistrus teilen, die ja bekanntermaßen überwiegend versteckt leben.
      gruß
      raffi
      Gruß
      Raphael
      Hallo,

      seit letzter Woche schwimmen die vier Cupidos im großen Südamerikabecken. Alle haben jetzt 5cm + erreicht. Ich hoffe, dass das Längenwachstum nun etwas rasanter abläuft.
      Ein besonderer Schnappschuss gelang mir nachts: Die Schlafzeichnung der Biotodomas. Gar nicht mal unattraktiv, oder?
      Files
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hallo Frank,

      das sind wirklich zwei sehr interessante Fotos!
      Die Fische sehen so schon recht gut aus.
      Aber, wie so oft, kann ich mal wieder nur staunen über das, was ihr nachts so treibt! :D
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Tom,

      der helle Bauch hängt, denke ich, von der Verteilung der Chromatophoren ab.
      Am Bauch liegen wahrscheinlich weniger Melanophoren. Der allgemeine Farbwechsel ist natürlich physiologisch bedingt und wird über die Ausdehnung der Chromatophoren gesteuert.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Ich denke, das der Bauch deswegen weiß bleibt, weil den Fischen keine Gefahr von unten droht, wenn sie schlafend am Boden sind.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo,

      zum Thema Chromatophoren habe ich noch einen interessanten Artikel gefunden:

      guppyseite.de/index.php?content=farbgenetikteil1

      Sehr lesenswert! Sind die Melanophoren ausgeschaltet, erhält man xanthoristische Farbmorphen; eine Welt für sich.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hallo,

      nachdem die Cupidos nun seit zwei Wochen im großen Becken schwimmen, legen sie etwas rascher an Größe zu.
      Das dominante Tier zeigt schon eine schöne blaue Linienzeichnung im Kopfbereich, die auf den Bildern leider nicht ganz so deutlich in Erscheinung tritt.
      Ein zweites Tier wird toleriert - wird hier schon ein bisschen angebandelt? Ansonsten zicken und drohen sie sich ständig an, vermeiden aber jeglichen Körperkontakt.
      Files
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hallo Frank,

      welch tolle Reportage über diese Fische!
      Es macht richtig Spaß, hier immer wieder zu lesen!

      Ich habe ja mal Biotodoma wavrini gepflegt, dar war das Verhalten untereinander genau so.
      Imponieren, Drohen, aber niemals ernsthafte Kämpfe mit Verletzungen.
      Also wieder einmal ein wunderschönes Cichliden-Verhalten, das ganz spannende Beobachtungen ermöglicht.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Raffi,

      sehr schöne Tiere. Eine ähnliche Konstellation wie bei mir, ebenfalls im Gemeinschaft mit L200. Meine sind leider extrem scheu!
      Ich muss ebenfalls dringend mal wieder ein Video drehen!
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hallo Thomas,

      da hast Du wirklich schöne Biotodoma mit einer sehr interessanten Körperzeichnung.
      Wenn Du magst, dann erzähle uns doch noch ein wenig mehr über Deine Fische.
      Denn diese Buntbarsche könnten ja doch einmal für andere hier auf der Wunschliste stehen. :)
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hey Jungs,

      Alopex wrote:

      Hallo Raffi,

      sehr schöne Tiere. Eine ähnliche Konstellation wie bei mir, ebenfalls im Gemeinschaft mit L200. Meine sind leider extrem scheu!
      Ich muss ebenfalls dringend mal wieder ein Video drehen!


      Werden eure Pflanzen von den 200ern geschreddert? Ich nehme an es sind Hemiancistrus subviridis - wenn ich mich recht erinnere der LoFin?! Wunderhübsche Fische :love: aber ohne Pflanzen ist Aquaristik nur Schall und Rauch :)

      Raffi wrote:

      Hallo!
      ja, scheu sind meine sonst auch. Beim Füttern kommen allerdings alle nach vorne.
      Gruß
      raffi


      Raffi,
      du hast ja auch einige "Zeigefische" drinnen, die die Scheu nehmen könnten. Hyphessobrycon herbertaxelrodi. Das hilft normal bei einigen Tieren. Bei meinen Satanoperca ist das z.B. so. Aktuell habe ich etwas mutigere Fische herausgefangen, schon sehe ich sie gar nicht mehr - die Angsthasen.
      Weitere Möglichkeiten: Es ist vor dem Becken zu hell, sprich Schattenwurf...
      Meine Prachtschmerlen sind aktuell wieder sehr zutraulich. Es dauerte mal knapp 2 Jahre, bis ich sie sehen konnte. Reichlich Verstecke waren förderlich. Als sie im April mal eine Nacht an extremer Sauerstoffnot litten, nahmen sie mir das übel. Ich sehe sie erst seit 4 Wochen wieder.... davor fast unsichtbar.
      Sensibel und intelligent unsere Fischlein!

      @ThomasS Merci. Top! Welche Standortvariante ist das eigentlich? Kannst du es gegebenenfalls noch oben bei den Bildern ergänzen? Kämen für mich absooooolut in Frage! :thumbup:
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hai,
      @ Archivar

      Archivar wrote:

      Die sehen toll aus, Thomas!
      Zu diesen Tieren kann man dir nur gratulieren...

      Danke dafür ^^

      @ Käpt`n_D

      Käpt wrote:

      Hallo Thomas,

      da hast Du wirklich schöne Biotodoma mit einer sehr interessanten Körperzeichnung.
      Wenn Du magst, dann erzähle uns doch noch ein wenig mehr über Deine Fische.
      Denn diese Buntbarsche könnten ja doch einmal für andere hier auf der Wunschliste stehen.

      Siehe folgend :)

      also dann mal etwas über meine Biotodoma. @Alopex Ich hoffe das es OK ist das ich keinen extra Tread aufmache.

      Bei einer meiner ersten Besuch bei TILLMANN hab ich mit Thomas Tillmann über Biotodoma Cupido SANTAREM gesprochen. Er hat dann Biotodoma Cupido WF bei einem seiner Großhändler in Holland gefunden und hat dann 8 Stück mit gebracht.Den Zahn mit der Standortvariante hatte er mir schnell gezogen. Kurz er konnte keine Aussagen dazu machen. Er hätte mir aber auch sonstwas erzählen können und ich hätte es glauben können oder nicht. Also Hut ab vor der Ehrlichkeit. Von den 8 Tieren waren dann im Juni noch vier da. Die hab ich dann nach langer Beobachtung eintüten lassen. :habenwollen: Der Kleine war ca. 9 cm und die drei großen hatten etwa 12cm. TILLMANN war aber auch der einzige Händler der diese Fische organisieren konnte. Man muss aber auch sagen das Juni eine schlechte Zeit ist um Südamerikaner die nicht Allerweltsfische sind zu bekommen. Die Fische die ich im Internet als Santarem Variante finden kann gleichen denen die ich nun habe doch sehr.
      Es gab die Planung und Verabredung mit einem Privatmann der Biotodoma anbot. Daraus ist zu der Zeit aber nix geworden. Sollte Interesse bestehen würde ich den Namen weitergeben ansonsten im grünen Forum nachschauen.

      Vor einiger Zeit ist dann eins der Tiere krank geworden. Darüber habe ich zu der Zeit ja geschrieben.

      Um welchen Geschlecht es sich bei den Fischen handelt kann ich nicht sagen. Ich hatte gehofft das die Rücken und Bauchflosse einen Hinweise gegeben kann.
      Ich hege mittlerweile die Hoffnung das der/die Kleine (Foto 483) ein Weib ist. Die Rückenflosse läuft nicht so spitz zu die Farbe ist nicht so intensiv wie bei den beiden anderen.
      Von den beiden Großen hat sich einer als das dominante Tier herausgestellt. Er attackiert den anderen (Photos 479, 481 und 486) heftigst. Das Imponiergehabe der beiden Großen ist doch schon sehr interessant. Die Attacken und das Imponieren gegen den Kleinen finden zwar statt aber nicht so heftig. Friedliches Nebeneinander stehen ist manchmal sogar zu sehen. Nach Wasserwechsel fängt das dominante Tier mit Erdbewegungen in seinem Unterstand an.
      Diese dominante Tier zu fotografieren ist sehr schwierig da es sehr scheu ist, ein regelrechter Schißhase. Deswegen kann ich im Moment auch noch keine vernünftigen Bilder anfügen, hole dies aber garantiert nach. Der kleine ist am wenigsten scheu.
      Alle drei gehen schon in Deckung und legen ihre Schreckfärbung an wenn jemand die Treppe hoch kommt und an der offenen Zimmertür vorbei läuft.
      Anfangs waren die Tieren nicht so scheu. Das hat sich erst entwickelt. Über den Grund kann ich nix sagen.
      Ich versuche gerade die Tiere etwas zu trainieren in dem ich, wann immer ich ins Zimmer komme, kleine Futtergaben zu geben. Mal sehen ob es klappt.
      Es läuft eigentlich so das ich ins Zimmer gehen und mich dann aufs Sofa setzte. Fünf Minuten später lassen sich die Drei dann sehen. Ich kann somit @Alopex und @Raffi nur zustimmen das Biotodoma ein scheuer Fisch ist.

      Futter ist auch so eine Thema.
      ARTEMIA als gefroren oder gefriergetrocknet wird immer genommen. Gefrorene Artemia lasse ich in einem kleinen Dosendeckel auftauen. Gefriergetrocknete Würfel wässer ich bis diese zerfällt. Die Biotodoma haben gelernt dieses Futter, das an der Oberfläche schwimmt, von dort zu holen. Ich finde das recht außergewöhnlich für diese Erdfresserverwandten. Als Flockenfutter wird nur TetraPro Energy genommen. Die Sticks, die Tillmann füttert, werden auch nach wässern zwar zerkaut aber wieder ausgespuckt.

      Beckenverhältnisse
      Ich glaube das starke Strömung dem Wohlbefinden der Biotodoma nicht entgegen kommt. Seit der HMF mit der TUNZE raus ist und das Strahlrohr des Eheim das Wasser gleichmäßig an der Oberfläche verteilt hat sich das Schwimmverhalten geändert, meine ich. Sie nutzen jetzt mehr das gesamte Becken als nur eine Ecke des Beckens.
      Die Vergesellschaftung mit den Rotflossensalmlern und den Blutsalmlern funktioniert gut. Die Rotflossensalmler halten sich vorwiegend als Schwarm im oberen Bereich des Becken auf und die Blutsalmler eher als versprengte Gruppe im unteren Bereich.

      Angedacht
      Ich bin fest davon überzeugt das die beiden Großen, Männer sind. Sollte es die Möglichkeit geben ein Weib zu bekommen werde ich auf ein Pärchen reduzieren da ich mittlerweile der Überzeugung bin das das Becken (120x60x50)
      zu klein für mehr als ein Paar ist.

      Fazit
      Sowie ich die Biotodoma jetzt kennen gelernt habe würde ich eine Gruppe von 4-5, sowie ursprünglich geplant, nur für eine deutlich größeres Becken empfehlen. Ich denke eine Grundfläche von 160 x 60 wäre Mindestmaß.

      Sollte also jemand mal etwas von Biotodoma Cupido Weibchen hören die die passenden Größe haben lasst mich das bitte wissen.

      @'pilsen ich hoffe das dir dies etwas hilft. ^^

      einen schönen 1. Adventabend wünscht
      Thomas
      Hi Thomas,

      wenn ein Aquarium in einem ruhigen Raum steht, in dem also nicht so viel gelaufen wird, dann werden selbst Fische, die mal zutraulich waren, ganz schnell scheu. Das hab ich bei sehr vielen Fischen genau so erlebt. Denn die Fische beobachten ja auch den ganzen Tag, was sich außerhalb so tut. Und wenn Bewegung im Aquarienzimmer fehlt, dann ist es für sie eine Art Bedrohung, wenn dann plötzlich doch jemand kommt.

      Es ist schon interessant, wie unterschiedlich Fische aus der gleichen Gattung sein können.
      Ich habe ja lange Zeit Biotodoma wavrini gepflegt, und die haben überhaupt keine Aggressivität gezeigt.
      Weder innerartlich noch anderen Arten gegenüber.
      Dazu kommt natürlich auch noch, das ein jeder Fisch eine eigene Persönlichkeit hat, da kann man schon mal Überraschungen erleben.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo,

      wie versprochen ein kleines Video:

      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hallo, ich bin neu hier, lese aber schon geraume Zeit diesen Tread, da ich mich auch sehr für Biotodoma interessiere und auch selber welche pflege.Vor ca. 3 Jahren habe ich mir einige Wf von Biotodoma cupido Santarem angeschafft. Die Nachzucht ging gott sei Dank recht schnell, denn im Sommer des nächsten Jahres ist mein Aquarium durch eigene Dummheit gekippt, wobei 95% des Besatzes getorben ist, dabei auch alle Biotodoma. Ich habe dann mit meine Nachzuchten und einem Wf-Männchen, das ich von einem Kumpel bekommen habe, eine neue Zucht begonnen und inzwischen genügend Tiere verbreitet, das die Art möglichst lange erhalten bleibt, wer weiß, wann wieder WF zu bekommen sind. Für mich ist es der schönste Biotodoma, allerdings können sie recht unterschiedlich aussehen. In meinem Avatar ist ein NZ-Männchen und ein WF-Weibchen zu sehen. Das soll es erst mal gewesen sein, wer etwas über mich erfahre möchte bitte auf mein Profil gehen. Gruß Mario
      Hallo Mario,

      die Santarem sind wirklich traumhaft. Leider gab es zur Zeit, als ich mich umgesehen habe nur Tiere unbekannter Herkunft. Experimentierfreudig wie ich bin, hat es mich gereizt zu erleben, wie sich die Jungtiere entwickeln. Es ist aber schön zu hören, dass es so viele Liebhaber gibt. Mal schauen, wie die Geschlechter fallen.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hallo, heute mal etwas darüber, wie ich meine Biotodoma pflege und nachgezogen habe. Bei mir schwimmen z.Z. ein Wf-Paar und 3 geschlechtsreife Nachzuchten, 2 Männchen und 1 Weibchen, in einem 960l Aquarium zusammen mit 7 Acarichtys heckelii,7 junge G.winemilleri und 11 F2-Nachzuchten von den Biotodoma. Aus denen will ich mir eine neue Gruppe heranziehen und gebe die überzähligen Tiere dann ab, genauso wie die 5 jetzt großen Tiere. Bei den Heckelii und Winemilleri wird auch noch reduziert, sobald sich Paare bilden. Ich halte die Fische bei ca. 150 Microsiemens und einem Ph-wert von ca.6,5. Gefüttert wird alles, also Flocke, Granulat Frost- und Lebendfutter. Außer Flocke wird alles gierig gefressen. Bei geeigneten Wasserwerten lassen sie sich kaum vom ablaichen abhalten.Ich habe die Gelege abgesaugt und separat (Einhängebecken) aufgezogen. Allerdings haben die Biotodoma es auch einige Male geschafft ihre Brut im Gesellschafftsbecken bis zum freischwimmen zu bringen. Die Aufzucht ist sehr mühsehlig, die Tiere sind nach einem halben Jahr gerade mal 3-4cm lang. Geschlechter lassen sich erst mit 1-1,5 Lahren erkennen. Das ist bei der Santarenvariante allerdings sehr leicht, die Weibchen habe dann blaue Punkte anstatt Linien am Kopf und das ist nur bei dieser Standortvarinte so(gutes Erkennungsmerkmal). Die Färbung der Tiere kann unterschiedlich sein. Ich habe Tiere mit blauem Schimmer auf dem Rücken und Tiere ohne diesen, egal ob Männchen oder Weibchen. Ich muß mal sehen wie ich Bilder hochladen kann. Allen noch einen schönen Sonntag. Gruß Mario
      Hier sind die Bilder. Bild 1 Wf-Weibchen, Bild 2 NZ-Männchen, Bild 3 Wf-Männchen.
      Files
      Hallo Mario,

      da hast Du wahrhaftig richtig schöne Fische!
      Was mich noch interessiert, wäre das Verhalten untereinander sowie zu anderen Fischen.
      Ich habe ja mal Biotodoma wavrini gepflegt, die waren allesamt äußerst friedlich.
      Aber dafür haben sie dann lange nicht die schöne Färbung Deiner Fische gehabt.

      Auch Fotos und Berichte über Deine anderen Fischen wären sehr interessant!
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hai,

      ich habs jetzt mal geschafft ein video meiner Biotodoma zu machen. Die Sequenze zeigt ein wenig wie dir Drei miteinander umgehen.

      youtu.be/Vq_PG2X5w78

      @Fishfan
      vielen Dank für den Bericht und die Fotos. Die Farben deine Biotodoma sind toll.
      Welche Beleuchtung hast du über dem Becken?

      Wenn die blauen Punkte bei Santarem Weibchen Standard sind dann ist das Tier das ich bei mir für das Weibchen halte kein Santarem.

      Solltest du mal ein größeres Weibchen abgeben wollen lass es mich wissen.

      schönen Abend noch
      Thomas
      Hallo Mario und Thomas,

      wenn ich eure Tiere sehe bekomme ich schon feuchte Augen, vor lauter Vorfreude. Hoffentlich entwickeln sich meine vier genauso hübsch. Sie wachsen allerdings seeeeehr langsam.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hallo Thomas,

      was hast Du denn da für ein seltenes Videoformat benutzt? :D
      HTML5-Videos schafft mein Firefox noch nicht.
      Also muß ich erst einmal nach einem passenden Player suchen.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo zusammen,

      allesamt tolle Tiere, die Biotodoma gefallen mir echt immer besser.
      Ich sitze gerade neben meinen Satanoperca und drohe ihnen, dass sie sich schön entwickeln sollen, sonst kommen Biotodma... ^^

      Dieter, ist doch einfach ein Link über YouTube?!
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hallo Benni,

      bei mir da folgender Hinweis angezeigt:

      Videoformat HTML5.jpg
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Dieter und Thomas,
      meine Biotodoma sind außerhalb der Laichzeit sehr friedlich, untereinander genauso wie anderen Fischen gegenüber. Auch zeigen sie keinerlei Scheu, habe ich auch noch nie beobachten können. Während der Laichzeit sieht das Ganze schon anders aus. Dann gibt es schon mal Streit, aber nur unter den Biotodoma. Andere Fische werden nur vom Gelege bzw. von der Brut ferngehalten. Dabei spielt die Größe der anderen keine Rolle. Ich beleuchte mein Aquarium mit verschiedenen Ledleisten .Besonders kaltweiß bringt eine gute Farbwiedergabe, aber das ist ja auch Geschmackssache. Die gewünschten Fotos und Berichte über meine anderen Fische wären kein Problem, ich weiß nur nicht, ob das hier der richtige Ort ist. Mal schauen wie ich es mache. Gruß Mario