Titanheizer mit externem Controller vs. konventionellem Stabheizer

      Titanheizer mit externem Controller vs. konventionellem Stabheizer

      Hey Leute,

      angelehnt an diesen Thread hier :

      Heizstäbe - tickende Zeitbomben?

      kann ich nun nach mittlerweile doch einigen Wochen mit deutlich über 30 Grad einen ersten Erfahrungsbericht
      zum Besten geben.

      Im kleinen 300Liter Becken fristet ein Jäger-Glasheizer der letzten Generation sein Schattendasein.
      Ich hab ihn eigentlich auf 28 Grad eingestellt. Er is auch nicht überdimensioniert, paßt für 250 - 350 Liter.
      Bei den Temperaturen der letzten Wochen bin ich jedoch permanent am kompletten Aus- und Einstecken des Heizers,
      weil die Wassertemperaturen laufend deutlich über diese 28 Grad hinausschnellen und ich ja auch bekanntermaßen,
      wie so viele andere ebenfalls ein gebranntes Kind bin, was das Wasserkochen betrifft......
      Nervig, nervig, nervig....

      Im großen Becken hab ich seit geraumer Zeit 2 Titanheizer von Aquamedic drin,
      geregelt von einem Temperaturcontroller, ebenfalls von Aquamedic,
      die Wahl für Aquamedic kam dank unserm Phil zustande ;) :thumbup: .
      Der Einfachheit halber hab ich beide Heizer mittels einem stinknormalem Mehrfachstecker auf diesen einen Controller gesteckt.
      Meiner Logik entsprechend ging ich davon aus, daß das funktionieren müßte - und das tut es einwandfrei.
      Ergebnis der Titanheizerregelung :
      ich bin schwerst begeistert, die Temperatur hab ich auf 32 Grad eingestellt
      und das Aquarienwasser ist immer zwischen 31.3 und 32.5 Grad

      Da ich anfangs nicht sicher war, ob die Heizer überhaupt diese Temperaturen schaffen und ich sie nicht umsonst so lobe,
      hab ich auch mal den Controller auf 34 Grad eingestellt gehabt aber mein Zweifel war umsonst,
      bei diesen Aussentemperaturen geht / ginge die Temperatur auch leicht deutlich über 32 Grad hinauf.
      Der Controller tut also wirklich einwandfrei seine Arbeit.

      Demnächst - beim nächsten Fischdealerbesuch - wird also auch der Glasheizer im kleinen Becken gegen einen Titanheizer ausgetauscht.

      Das Einzige, was mir noch der Theorie halber im Kopf herumschwirrt :
      würde nicht auch dieser besagte Jägerheizer mit so einem Controller die am Controller eingestellte Temperatur absolut genau einhalten können ?
      Der Controller würde ja auch den Glasheizer beim Erreichen der Temperatur abschalten,
      egal ob der Glasheizer einen eigenen Temperaturfühler drin hat oder nicht.
      Oder ???

      Nichtsdesdotrotz wird er fliegen, weil ich mit Metall im Becken einfach beim Hantieren im Becken
      bruchsicherer unterwegs bin als mit Glas.
      Hallo Schluchti,


      Du hast noch die komischen Heizer von e.... vergessen. Mein Kumpel schwört auf die Teile und ich persönlich werde alle Heizer durch Titan ersetzen. Gerade der Aspekt der Bruchsicherheit. Mir ist erst vor zwei Tagen ein E...... Über den Jordan gegangen. Hab ich einen Schlag bekommen, wo ich ins Wasser gefasst habe. Jetzt muss was anderes her und da fällt die Wahl auf Titan.
      Grüßle Chris :D


      Wer Rechtscheibfehler findet, darf sie gerne behalten.
      Hallo,

      mir sind auch schon so einige Heizer im Aquarium zerbrochen, aber einen Schlag hab ich da noch nie bekommen. Wenn man den als Mensch spürt, dann müssten doch die Fische schon längst gehimmelt sein, oder sehe ich das falsch? ?(

      Tom, Du kannst jeden Heizer über einen Controller laufen lassen. Nur musst Du dann geregelte Heizer auf Höchsttemperatur einstellen, damit das heizereigene Thermostat nicht eher ausschaltet als der Controller. Nach oben hin kann da ja nichts passieren, weil ja extern gesteuert wird.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo

      also Wasser und Strom sind schon eine gefährliche Kombination :!:
      Wie Chris schon richtig sagt liegt es an der Erdung daß die Fische da keinen Stromschlag bekommen.
      So wie bei den Vögeln die auf der Stromleitung sitzen.
      Ich habe mein AQ über einen FI abgesichert. Da kann man zwar auch ganz kurz einen leichten, aber für den Menschen nicht weiter gefährlichen Schlag abbekommen.
      Es gibt aber auch die Möglichkeit bei Tunze das EL-Sicherheitsset zu kaufen!
      Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.
      Tu sie jetzt :!:

      viele Grüße
      Bernd
      Guten Morgen allerseits!

      Ich greife hier noch einmal ein Uralt-Thema auf, und das hat einen Grund.
      Mein Aquarium beheize ich ja mit einem Titanheizer mit externem Meß- und Regelgerät, beides von Aqua Medic.
      Und das jetzt seit fast 7 Jahren. Bislang vollkommen problemlos und sicher.

      Letzte Nacht aber war ich froh, das ich aufgrund der großen Hitze sehr schlecht bis gar nicht schlafen kann.
      Denn mitten in der Nacht ging hier auf einmal ein Gepiepse los.
      Erst dachte ich, das hätte ich geträumt, aber das hat einfach nicht aufgehört.

      Mein nächster Gedanke war, das irgendein Rauchmelder Alarm schlägt, aber dafür war es einfach viel zu leise.
      Also bin ich aufgestanden und habe Zimmer für Zimmer nach der Ursache abgesucht.
      Fündig geworden bin ich dann beim Aquarium!
      Die Temperaturanzeige hat total verrückt gespielt.
      Mal waren nur Buchstaben zu sehen, dann schwankte die Anzeige zwischen 2 und 55° Celsius.
      Als erstes habe ich dann den Stecker des Heizstabes gezogen und versucht, den Regler wieder in Gang zu bringen.
      Das hat nicht funktioniert, also habe ich auch diesen Stecker gezogen.
      Nachher werde ich mal schauen, ob ich die Ursache finde.
      Ich denke aber, das ich nicht umhinkomme, ein neues Regelgerät zu kaufen.

      Was bin ich froh, das ich dieses Piepsen gehört habe.
      Laut Fingerprobe war die Wassertemperatur vollkommen im grünen Bereich.
      Aber es hätte ja auch passieren können, das ich morgens mit gekochtem Fisch aufwache.
      Denn der Heizstab war heiß.

      Es müsste mal jemand ein Gerät erfinden, das sich in solchen Situationen komplett alleine ausschaltet.
      Der mögliche Temperaturabfall bei rund 700 Litern Wasser wäre ja immer zu verkraften.
      Jedenfalls viel besser als ein Anstieg in gefährliche Höhen.

      Als wenn diese Affenhitze nicht schon ausreichen würde.
      Diese Aktion hat mir noch zusätzliche Schweißperlen auf die Stirn bereitet.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Dirk,

      danke für Deine Antwort.
      Was ist denn, wenn der Heizer selbst, wie bei mir, in Ordnung ist, wenn nur die externe Steuerung defekt ist? Das ist ja das Problem, das ich habe.

      Funktioniert der Biotherm da anders?
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo,

      ich nutze für zwei Becken den Schego TRD 1000. Die Geräte machen einen guten Eindruck, haben aber - soweit ich weiß - keine nennenswerte Fehlerüberwachung. Ich bin den Geräten sehr zufrieden, kann aber noch nicht auf so viel Jahre Erprobung zurückblicken. Sie laufen bei mir seit 2 oder 3 Jahren.

      In der Zwischenzeit hat Schego dieses Modell mit Fehlerüberwachung auf den Markt gebracht. Vielleicht geht das eher in die richtige Richtung:

      schego.de/de/home/hobby-freize…ientechnik/heizer-regler/

      Gruß
      Henning
      Gruß

      Henning

      Käpt'n_D wrote:

      Hallo Dirk,

      danke für Deine Antwort.
      Was ist denn, wenn der Heizer selbst, wie bei mir, in Ordnung ist, wenn nur die externe Steuerung defekt ist? Das ist ja das Problem, das ich habe.

      Funktioniert der Biotherm da anders?


      Der 2000er schaltet sich ab wenn deine dort eingegebene Maximaltemperatur überschritten wird. Das gilt auch bei Kurzschluss. Wenn deine Steuerung defekt ist
      und heizen würde auf Teufel komm raus, wird das ja an den Biotherm gemeldet.

      Aber der Temperaturregler TR2 von Kotelett ist auch super. Der schaltet sich auch autom. ab wenn die Temperatur über dem Wert liegt.
      Cu
      FirstOne :00000436:
      Moin Dieter,
      reichlich Erfahrungen gibt es hier: Heizstäbe - tickende Zeitbomben?

      Ich habe innerhalb kürzester Zeit mindestens vier Biotherm Eco aus dem betrieb genommen - mehr störanfällig geht nicht.
      Dann bin ich auf Heat Controller Duo von Aqua Medic geschwenkt, der sich als gut erweist. Läuft seit Jahren als Sicherung im 1500l und es hängen 750 Watt dran. Den nachgekauften Heat Controller Twin musste ich nach sehr kurzer Zeit vom Netz nehmen, weil der riesen Abweichungen hatte. Der Onlinehändler sprach dabei von massenhaft schlechter Erfahrungen und Rücksendungen.

      Aqua Medic hat diese Produkte in neuen Serien aufgelegt.
      Wie die qualitativ sind weiß ich nicht. Da kannst du vielleicht Stephan Gohmann kontaktieren, der antwortet immer, wenn ich AM anschriebe und er veröffentlicht regeömäßig in der Datz.

      Claus, ich biete über 29°C ohne Heizung - und mit läuft bei diesen Zeilen der Schweiß :)
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo zusammen,

      ich danke euch allen für eure Beiträge.
      Schön, das auch in alten Threads so viel Bewegung kommen kann.

      FirstOne wrote:

      Wenn deine Steuerung defekt ist
      und heizen würde auf Teufel komm raus, wird das ja an den Biotherm gemeldet.


      Dirk, ich weiß nicht, ob meine Frage damit schon richtig geklärt ist.
      Meine Steuerung hat ja ein Problem erkannt und angezeigt, den Heizer aber dennoch nicht ausgeschaltet.
      Der Defekt an der Steuerung war wohl so groß, das er nicht mehr reagieren konnte.
      Denn sonst hätte der Heizstab selbst ja nicht so heiß sein dürfen.

      Henning, das von Dir verlinkte Gerät werde ich mir mal genauer anschauen.
      Schego ist ja besonders im Bereich Heizer einer der führenden Hersteller überhaupt.

      Phil, danke für die Erinnerung an diesen anderen Thread.
      Ich werde mir den noch einmal komplett "reinziehen". :thumbsup:

      Ach, noch eine kurze Info:
      die Wassertemperatur im Aquarium liegt aktuell, analog gemessen, bei knapp unter 27°.
      Damit kommen alle meine Fische gut klar, so das ich keinen noch vorhandenen Eheim Regelheizer in Betrieb nehmen muß.
      Es ist also gut, das wir jetzt diesen heißen Sommer haben, aber auch wirklich nur deswegen.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Dirk, das kann ich nicht mal beantworten, ich weiß es nicht. Ich habe auch keine Beschreibung mehr.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz