130x70x70 Südamerika-durch-Schaubecken

      130x70x70 Südamerika-durch-Schaubecken

      Hi Leute,
      kleine Kurzvorstellung eines meiner Schulbecken.
      Vor einer Weile gab es kleine Besatzanpassungen, weil die Brühe gekippt ist. Da hatte jemand eine halbe Dose Futter reingegeben - nicht nachvollziehbar, passiert normal auch nicht.
      Nach dem Tiefschlag und dem Verlust von 7 schönen (privaten) Kirschflecksalmlern, einem L333, zwei Andinoacara maracaibo, einem Blau-roten Kolumbianer... geht es aber nun mit etwa 6-wöchiger Frustrationspause weiter.

      Ich poste grade, weils schon ein bissl witzig ist.
      Alle Neuankömmlinge pflanzen sich in dem Becken ruckzuck fort, dann passiert lange nix.

      Es schwimmen aktuell:

      ~15 Moenkhausia sanctaefilomenae
      6-7 Schwertträger
      5 Ancistrus L181
      5 Mesonauta insignis
      4 Andinoacara spec. maracaibo
      2 L333
      1 Ancistrus spec.
      1 Thorichthys meeki

      Dann habe ich ja noch den Brecher (18-20cm) Andinoacara - ein etwa 6-jähriger Kerl, der in 200l schlummert, bis die Moenkhausia groß genug sind - und ich glaube das werden sie nie.
      Eigentlich sollten die vier Kurzen heranwachsen und ihm ein Weib sein... eigentlich...

      Jetzt sehe ich das:


      Wenn jemand welche möchte, ziehe ich welche auf!

      Die Tiere habe ich neulich bei TT erworben.
      Irgendwie sieht mein älteres Tier etwas zu mächtig für A. maracaibo aus. Vielleicht ist er auch ein A. coerulpunctatus.
      ciklid.org/artregister/artreg_visa_slakte.php?ID=22
      Die 'Blaupunkte' sehen sich alle sehr ähnlich...
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt

      Post was edited 1 time, last by “pilsen” ().

      Hey Phil,

      das ist aber eine Menge an Jungfischen - ich würde sagen: eins, zwei, drei, ganz viele. :thumbsup:

      Schön, das Du Dich nach diesem Futter-Desaster wieder um dieses Aquarium kümmerst. Das ist schon schlimm, wenn irgendwelche Idioten Zugang zu einem Aquarium haben.

      Die Cichliden der Gattung Andinocara finde ich schon außerordentlich interessant. A. pulcher habe ich vor 30 oder 40 Jahren schon mal gepflegt, und mein Vater schon vor 50 Jahren. Mit allen anderen Arten hab ich noch keine Erfahrungen machen können.

      Wenn es Dir möglich ist, dann mache doch bitte mal Fotos mit der Gesamtansicht dieses Schul-Aquariums mit den vielen Salmlern und Buntbarschen. Das interessiert mich immer, wie so ein Durchsicht-Aquarium gestaltet wurde.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Heyho,
      ich gebe mal ein Update.


      An dem Becken wird stets weitergearbeitet - ist ja irgendwie klar.
      Bis Februar soll es aber vorerst fertig sein.
      Ich plane mittelfristig noch eine Landbepflanzung und evtl Verkleidung obenrum zu einem richtigen Dschungel.
      Als nächstes möchte ich die Option eines Nitratfilters ausprobieren.

      Der Besatz stellt sich gerade folgendermaßen dar:

      ~10 Moenkhausia sanctaefilomenae
      1 Hyphessobrycon columbianus

      2 grüne Schwertträgerdamen

      5 Ancistrus L181
      1 Ancistrus spec. Weibchen
      2 L333
      1 Glyptoberichthys gibbyceps

      3/1 Mesonauta insignis
      5 Andinoacara spec. maracaibo
      1 Thorichthys meeki

      Den Wabenschilderwels habe ich von einem Schüler übernommen.
      Was für ein tolles Tier. Sieht wunderschön aus, vor allem, wenn er herumsegelt und durch die mittleren Wasserschichten schwebt.
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      So, es gab kleinere Veränderungen.
      Nun Schwimmen wieder Blau-Rote Kolumbiensalmler. 26 Tiere aktuell. Sieht geil aus,
      Ich arbeite gerade an dem Becken und habe mir einige Wurzeln geholt.
      Auch gibts eine Auqamedic Ecodrift 8.1 - ich sag nur Wellensimulation!
      Der meeki hat mich leider durchs ständige Stänkern die beiden Blaupunktbuntbarschweibchen gekostet - sehr ärgerlich.... jetzt sitzt er in Einzelhaft. Ich habs leid.


      26 Hyphessobrycon columbianus
      5 Ancistrus L181
      2/1 Mesonauta insignis
      2/0 Andinoacara spec. maracaibo
      1/1 L333
      0/2 Ancistrus spec.
      0/1 Cryptoheros myrnae
      1 Agamyxis pectinifrons
      1 Glyptoperichthys gibbiceps
      Files
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo Phil,

      auch irgend wie schön wenn man in der Arbeit noch Becken hat, und sich die Pflege auch etwas verteilt(auf die Schüler), wenn es denn klappt.
      Somit hat man je nach Beckenanzahl mehrere Möglichkeiten sich auszutoben.
      Oh man,
      5 Jahre ist das schon her - wo geht die Zeit hin.
      Es schwimmen noch die L181 und der Wabi - er wird von Schülern oft als Dekoobjekt ausgemacht und die springen im Kreis, wenn er sich bewegt. Majestätisch. Hat gute 30cm. Meiner zu Hause erst knapp über 20. Einfach geniale Tiere in der Größe!!!

      Zuletzt hatte ich, nach kleineren und größeren Katastrophen dann nochmal einen Vorstoß gewagt. Ich bin gerade so begeistert, dass ich mich frage warum ich zu Hause fast nur noch Cichliden halte.
      Die Antwort? Weil man solche Schulbecken pflegen kann, fiel mir gerade nich rechtzeitig ein. :)

      Es schwimmen nun:
      - angesprochene Welse
      - 8x Satanoperca mapiritensis in aktuell 6cm
      - 20 Thayeria boehlkei
      - 20 Hemigrammus bleheri
      - 20 Paracheirodon axelrodi
      - 9 Chilodus punctatus
      - 15 Carnegiella strigata

      Und sie machens wie sie sollen!
      Die Rotköppe schwärmen, die Schrägschwimmer ebenso - beide nicht zusammen, die Kopfsteher picken am Boden herum - aktuell sehr genial - die Roten Neon ziehen die ersten Blicke auf sich. Es standen Schülerscharen drumherum.
      Geil!

      Fotos? Phantasie ist doch viel schöner als Schnappschüsse. Es wurde mindestens so gut, wie ich es erhofft hatte.

      Schaun mer mal!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Guten Abend, Phil ! Danke für deinen tollen Bericht, ist doch Klasse, wenn das Becken Freude bereitet und die Schüler
      auch dann lernen, die Verantwortung für Becken und Lebewesen zu übernehmen ! Meinen vollen Respekt. Schönes Wochenende
      aus dem Münsterland- der Sommer kommt zurück.
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441: