Pfanzenfilter / Hydrowanne

      Pfanzenfilter / Hydrowanne

      Wie der Name schon sagt, bedient man sich hier aus der Regal der Pflanzen. Hierzu wird meistens über dem Aquarium ein "Filterbecken" aufgebaut, in welches Filtrmaterial hineingefüllt wird und dort mittels einer Pumpe Wasser in die Hydrowanne gefördert wird-

      Diesen Filter bestückt man dann mit diversen geeigneten Pflanzen.

      Vorteil ist, dass man durch den Bewuchs einen sehr guten Nitratfresser hat. Vom optischen Aspekt, der auch nicht zu verachten ist, ist der Filter sehr effektiv.

      Anschaffung und Wartung sind hier im normalen Bereich.
      Grüßle Chris :D


      Wer Rechtscheibfehler findet, darf sie gerne behalten.
      Hallo Chris,

      hier möchte ich noch hinzufügen, das man statt aquarienüblichen Filtermaterials auch sehr Blähton aus der Hydrokultur verwenden kann.

      Dieses Material bietet eine sehr große Besiedelungsfläche für Bakterien, ich habe damit ein 600-Liter-Aquarium über 3 Jahre gefiltert, ohne den Blähton auch nur ein mal reinige zu müssen.

      Ein weiterer Vorteil wäre, das sich die Wurzeln, die man in diese Hydrowanne geben möchte, sehr gut im Blähton verankern können.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hi Chris,

      gute Idee mit dem Thread über die verschiedenen Filtermaterialien. :thumbsup:

      Das ist ja für uns Aquarianer ein ganz wichtiges Thema.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hi Leute,

      ich habs endlich zu Ende gebracht... nach einem Vorversuch mit Geranienkästen vor 3 Jahren und Stück für Stück bestellten Teilen usw.

      So sieht das Ergebnis aus:

      20190209_131322.jpg

      20190209_131331.jpg

      *Glasbecken in 8mm: 85x20x15 mit zwei 40er Bohrungen 95€ und dementsprechend 2x32mm Tankdurchführungen 13€
      *Eheim CompactON 300 ganz runtergeregelt - 15€
      *Pflänzchen: Microsorum diversifolium, Spathiphyllum, Mini Philodendron, Ficus pumila 25€
      *Sack Blähton 6-7€ ?
      ------------------------
      ~155€

      Mal schauen, wie es klappt!

      Ich wollte das Teil erstmal stabil haben, deswegen hab ich es in recht dickem Glas bestellt.
      Wahrscheinlich würde ich selbst sowas in 6mm nutzen wollen.
      Der Filter steht auf einem offenen 130x70x70 Becken und ließ sich gut draufheben.
      Ich schau mir das mal an und ziehe meine Schlüsse, dann mache ich sowas auch mal zu Hause.
      Ein wenig Grün überm Becken ist ja sehr dekorativ und wenn ich Nitrat zehren kann, dann gerne!
      Liebe Grüße Phil
      Hi Phil,

      das sieht fantastisch aus!
      Für nen Lehrer hast Du das echt gut hinbekommen! :ichwarsnicht:
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hey Phil,

      bitte unbedingt die Wasserwerte regelmäßig messen, ob sich da was tut. :)

      Verstehe ich es richtig, dass das Becken eine Sonderanfertigung war? Wenn ja, warum steht es über?
      Über ungleiche Gewichtsverteilung machst du dir keine Sorgen? Ist das zu vernachlässigen?

      Eine Verkleidung mit Kork könnte ganz gut aussehen, aber es wäre sicher auch spannend, zu sehen, was sich in der Wanne tut.
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Danke Dieter,
      was ein Lob!
      Beim nächsten Treffen stell ich dir ein Bein ;)

      Benni,
      ich wollte das Gewicht von oben auf Front und Seitenscheiben bringen und nicht auf die Längsstege. Deswegen ja, eine Sonderanfertigung, klar. Denke das passt so ganz gut. Wenn ich Montag früh angerufen werde, hab ich ein Problem... :saint: :thumbup: Der Bodenablauf in diesem Raum ist ja der höchste Punkt im Boden...
      So schwer ist das aber gar nicht. 20kg? Das hält schon! ;)
      Ich hoffe, dass das Ding zuwächst und ich möchte immer auch reinschauen können, um den Wurzelstatus und die Füllhöhe zu kontrollieren. Über Rinde an der Rückseite denke ich aber mal nach.
      Liebe Grüße Phil
      Hi Phil,

      unser neuer BastlWastl..... Respekt :thumbup:

      Sowas schwebt mir auch vor.... Frage warum kein Pflanzkasten ?? Ist Plastik dafür ungeignet ?? Wie sieht es heute mit den Wasserwerten etc. aus ??

      Mach Bitte mal ein kleines Update ;)

      Und wie ich sehe haste alles beim Eisen Karl bekommen :P

      LG Micha
      Tu,was du kannst,
      mit dem, was du hast,
      wo immer du bist.

      Th. Roosevelt
      Hi Micha,
      ein erster versuch mit einem geranienkasten zeigte, dass das einfach nicht so gut funktioniert. Zu instabil etc...

      Anbei die Entwicklung.
      Witzig war, dass ich am 25.6. das Wasser etwas auffüllt und dabei Fotos für euch schoss; am Tag drauf hatte der Schwielenwelsmann ein Schaumnest unter dem Längssteg gebaut und verteidigte gegen - leider nur - größere Fische. Die Guppys waren schneller.... aber nun weiß ich, dass es einfach funktioniert... mal sehen, ob ichs mal schaffe!
      Files
      Liebe Grüße Phil
      Hi Phil,

      das sieht richtig gut aus mit dem bepflanzten Teil über dem Wasser.
      Hast Du evtl. schon mal gemessen, ob sich die Wasserwerte im Aquarium damit schon verändert haben? Im Prinzip müssten ja zumindest die Nitrat- und Phosphatwerte geringer geworden sein.

      Und merkst Du, das Du jetzt die Wasserpflanzen mehr düngen musst, weil ja die Konkurrenz größer geworden ist?
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hi Dieter,
      das Becken bekommt so unregelmäßig Pflege, dass ich da keine Schlüsse ableiten könnte und übliche Werte nicht kenne.
      Was mir auffällt ist, dass es mit der Hydrok. wieder eine kleine Strömungspumpe gab und die Fadenalgrn gedeihen, die Valisnerien stagnieren bzw. zurückgehen.
      Aber wenn es grünt, ist doch alles erreicht. Einige Optimierungen gibt es noch und zu Hause wird sowas auch mittelfristig kommen. Mit Nitrat 49 aus der Leitung macht das ganz sicher Sinn!
      Liebe Grüße Phil