Eure aquaristischen Pläne 2021

      Hallo, Phil ! Ja, sitze just in der Küche mit einem Pott kaffee und lese deinen Bericht.... Habe selber nur noch mein kleines
      Becken. Ich denke mal, den Bestand den man hat, hegen und pflegen und am Becken noch einige Verbesserungen vornehmen,
      z.B. die Filterei etc. Meine Welse raspeln doch ganz schön, ist aber auch OK. Mit Pflanzen habe ich ja nix am Hut bzw. Mütze.
      Erfreue mich aber jeden Tag am Anblick der Tiere ! Geplant war, das die beiden Pacus in ein großes Schaubecken kommen bei Raiffeisen.
      Wollte ein Bekannter managen, ist aber durch Corona auch ein wenig ins Wanken geraten. Vielleicht im Frühjahr, dann kommt auch ein wenig
      Ruhe ins Becken. :whistling: Ich behalte das mal im Auge. Das wird noch ein Akt, wenn die Brocken dann in den Eimer kommen.... Am Besten dann
      beim großen WW, dann legen sich die Tiere auf die Seite, Zeit für den großen Fisch-Kescher ! Dann brodelt aber das Wasser. Wir schauen mal.
      Euch allen eine gute Woche und vorallem Gesund bleiben. Versuche jetzt schon eine geraume Zeit, meinen Hausarzt wegen Booster zu erreichen,
      aber leider keine Chance. Habe im Januar, wollte aber wohl etwas eher, wenn möglich... :thumbup: Schönen Montag nachmittag !
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Hi Phil (und alle anderen)!

      Wenn ich in diesem Jahr etwas gelernt habe, dann ist es das: gar nichts mehr planen.
      Das Leben ist unberechenbar geworden, alle Planungen wurden über den Haufen geworfen.

      Ich bin jetzt seit mehr als 4 Monaten mit meinem Aquarium beschäftigt und immer noch weit weg von fertig.
      Selbst die Bepflanzung, mit der ich ja am Wochenende begonnen habe, ist noch nicht geschafft.
      Zum zweiten Mal in kurzer Zeit habe ich wieder mit Durchfall zu kämpfen, mir fehlt die Kraft, überhaupt irgendwas zu schaffen.
      Heute sieht es, zumindest bis jetzt, etwas besser aus.
      Darum werde ich die Bepflanzung heute fertigstellen.

      Dann bleibt nur noch die Inbetriebnahme der komplett neuen Technik.
      Das einzige, was schon lange läuft, ist die Filterung.
      Ich muß noch CO₂-Anlage und UV-C-Lampe anschließen.
      Aber das größte Problem bleibt die Beleuchtung.
      Die neue Giesemann klappt immer noch nicht.
      Als ich sie, ich weiß gar nicht mehr genau, wann das war, bekommen und an den Strom angeschlossen.
      Und das war ein großer Fehler.
      Die Software merkt sich alle Ein- und Ausschaltzeiten, und da sie viele Wochen ausgeschaltet lief, muß ich jetzt genau so viele Wochen warten, bis sie funktioniert.
      Ein Beispiel dafür, dass Technik auch ein Fluch sein kann.
      Licht habe ich trotzdem, ich habe drei LED-Röhren gekauft und die funktionieren auch.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      pilsen wrote:

      Was machen eure Projekte?

      Das untenstehende gilt nach wie vor:

      THOR wrote:

      .... nachdem sich meine 4 Nemadoras elongatus als echt witzige und superanspruchslose Gruppenclowns erwiesen haben, werd ich mich darauf konzentrieren, noch ein paar von denen zu finden, um es ihnen mit einer größeren Gruppe noch gemütlicher zu machen
      und
      dazu passend und aus dem gleichen Grund, werd ich meine (alte) Suche nach den "wie auch immer sie gerade wo genannt werden" Nemadoras trimaculatus -/ Tenellus ternetzi -/ Opsodoras ternetzi -/ Hassar's .... focussieren.
      und
      wenn sich mal wieder wo Imparfinis blicken lassen, schnapp ich da auch wieder zu.

      und generell halt ichs wie immer und fahr damit perfekt: Never change a running system
      (ich beobachte, dass hier bei uns die "Fisch/Besatz-Wechselfrequenz" in den letzten 2 Jahren deutlich zugenommen hat,
      gefällt mir eher weniger aber geht mich auch nix an)
      und
      ich muß gestehen, daß ich dem schlauen Magnus mit seinem Fragen aufs verleitende Glatteis gegangen bin
      und speziell dann ich mich selber ( :00008862: ) mit meinen eigenen Antworten im Filtertechnikthread etwas angefixt habe,
      vielleicht mal neue Sachen zu testen.
      Mir schwebt in Gedanken vor, den von mir selber ins Spiel gebrachten OASE Filter mit eingebautem Vorfilter als ersten Filter vor die drei FX5 zu schalten und beim letzten FX5 ebenfalls wie bei den anderen FX den Motor und die Welle aus zu bauen (der is mir im Laufe des Alterns jetzt eh schon zu laut geworden, direkt hinter der Couch, wo mein Kopf beim Fernsehn liegt) und als letzten Filter den großen OASE mit eingebauter 9 Watt UV Lampe zu schalten, der dann alles mit seinem Motor ins Laufen bringt.
      Ich wollt eigentlich immer einen vierten FX dranhängen, der im Keller dahingammelt aber dazu is zuwenig Platz.
      Die zwei Oase würden aber reinpassen, wenn ich einen links und einen rechts stelle.
      Wenn ich ne gemütliche Lösung für die Schlauchadaptionen der unterschiedlichen Schlauchstärken udn Systeme gefunden hab, die meiner Faulheit auch entspricht, werd ich vielleicht mal zuschlagen.
      Aber da ich in den letzten zwei Wochen auch nen neuen 85"Zöller Samsung, nen neuen Miele Trockner und einen neuen Gorenje Induktionsherd gekauft hab, wirds wohl erst Frühjahr `22 werden. X/
      Der Name is wohl Programm, "Teufel"s Angel(er)... du bist schuld, Magnus @Teufelsangel :D