Neues Aquariumregal 4x 90 Liter

      Neues Aquariumregal 4x 90 Liter

      Hallo zusammen!

      Da ich hier immer fleißig mitlese und nur selten mal etwas schreibe, möchte ich euch hier den Aufbau meines neuen Aqauriumregals vorstellen.

      Die Planungsphase ist abgeschlossen und der Aufbau hat langsam begonnen.
      Die 4 Becken haben jeweils eine Größe von 75x40x30 mit einer Bohrung in der Rückwand für den Ablauf.
      Es werden 2 Becken nebeneinander angeordenet und dann die 2 anderen darüber.
      Getragen wird das Ganze von diversen Holzbalken, die alle mit Lack zum Schutz gegen Feuchtigkeit gestrichen werden sollen.
      Die Filterung wird über HMF und Luftheber erfolgen.

      Mehr Infos möchte ich jetzt gar nicht geben, ich denke die wesentlichen Dinge sind gesagt.
      Sobald sich was auf meiner Kleinbaustelle im Keller getan hat, werde ich dies hier anhand von Fotos und kurzen Textkommentaren veröffentlichen.

      Ach so, einziehen werden folgende Tiere wenn dann alles steht:
      L 134 (8 Tiere)
      L 136 (7 Tiere)
      L 46 (6 Tiere)
      L 387 (6 Tiere)
      alle Tiere sind schon bei mir und schwimmen noch verteilt in anderen Becken. Es handelt sich bei allen Tieren um Nachzuchten von etwa 5-8 cm Größe.

      Hier jetzt die ersten Fotos
      Gruss Raphael
      Files
      Gruß
      Raphael
      Guten Morgen Raffi,
      schön, dass du uns was zeigst.
      Die Beckengröße passt perfekt zu deinen Plänen und vier becken dieser Dimension übereinander ergeben ein tolles Regal - schönes Projekt!
      Jetzt bin ich gespannt wie es weitergeht.
      Viel Erfolg!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo!

      Gestern und heute wurden die Becken komplett (bis auf die Frontscheibe ) schwarz lackiert.

      Hierfür habe ich einfache Abtönfarbe benutzt. Die große Tube (etwa 700-800 ml) hat für alle 3 Anstriche gereicht und das bei Kosten von 8,50 Euro für alle 4 Becken!

      Um ein gutes, deckendes Ergebnis zu erzielen, waren 3 Anstriche mit der Farbrolle notwendig.

      Meine Anderen Becken habe ich auch alle auf diese Weise lackiert, was sich nach Jahren auch gut bewährt hat.

      Und heute Morgen habe ich noch 6x L387 Nachzuchen mit 8 cm Größe von privat aus Bremen abgeholt.
      Sie hatte die Tiere bereits aus dem Großen Becken gefangen.
      Es handelte sich leider um eine Fischsuppe im 450 Liter Becken, die überwiegend aus Geschätzt 30 - 40 Malawis, 1x Wabi, 1x L114, 3 große Prachtschmerlen, Ein paar Schwielenwelse, ein paar Blaupunktbuntbarsche und eben einige adulte L 387 die es irgendwie schafft haben sich in hartem 24 grad kaltem Wasser im Lochgestein zu vermehren und dann auch noch zu überleben und auf 8 cm Größe zu wachsen....
      Der Ernährungszustand ist nicht der beste, kein Wunder bei den Beifischen.
      ich hätte es nie für möglich gehalten, dass sie sich bei solchen Bedingungen vermehren und die Jungfische eine Chance haben zu überleben.
      Bei mir schwimmen sie jetzt alleine bei 27 Grad.
      aquaristik-community.info/inde…5c558e75a7c81247fe9702864
      Gruß Raphael
      Files
      Gruß
      Raphael
      Hallo Raphael,

      die schwarz lackierten Aquarien sehen gut aus.
      Jetzt bin ich auf die Wirkung gespannt, wenn sie mal fertig eingerichtet sind.
      Ich hatte meine damaligen Kelleraquarien auch alle bis auf die Frontscheibe in Blau lackiert.
      Und dabei hatte das Gefühl, das es dem Farbeindruck von Fischen und Einrichtung gutgetan hat.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hi Raphael,

      genau die Fische stehen ganz oben auf meiner Liste, der nächsten Welsarten, die ich mal halten möchte. Richtig hübsch!
      Manchmal pflanzen sich Fische in Becken fort, denen man das nicht zugetraut hätte. Hab da auch so ein megahässliches Barbenbecken in dem richtig ordentlich Nachwuchs kommt. Spannend!

      Ich habe gerade Dunkelgrau gekauft. Schwarz ist mir schon etwas hart, blau geht für mich gar nicht. Da kann man am "Morgen danach" nicht guten Gewissens ins Becken schauen.
      Die Idee zu lackieren ist in jedem Fall die beste!

      Viel Erfolg mit deinem Projekt!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo Raphael,

      Du machst ja ordentliche Fortschritte.
      Und es sieht schon jetzt richtig gut aus.
      Deine Doku erinnert mich an meine eigenen schönen Zeiten. :)
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Guten Morgen Raphael ! Viel Glück für dein tolles Projekt, Danke für die Bilder. Trotzdem hast
      du eine punktuelle Belastung, ich selber habe einen Stahlrahmen mit Spanplatte unten, da verteilt
      sich das Gewicht dann auf die Fläche... Aber wirklich keine Panikmache !! Eine gute Woche, Claus :thumbup:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Hallo Claus!
      Danke für die Rückmeldung. So ein Aufbau macht echt Spaß. Leider habe ich nur wenig Zeit, deswegen dauert das Ganze etwas länger bei mir.
      Mit dem Stahlrahmen am Boden auf einer Platte hast du natürlich eine super Gewichtsverteilung. Bei meinem kleinen Regal hat jederFuß etwa 80 kg Belastung, von daher alles im grünen Bereich.
      Gruß Raphael
      Gruß
      Raphael

      Raffi wrote:

      Hi Tobi!
      Ja, das sind Möbelfüße aus Kunststoff die Belastungen bis 200 kg aushalten. Also 1200 kg insgesamt bei 6 Beinen.
      Denke meine Becken werden insgesamt so bei 500 kg liegen, also alles im grünen Bereich!
      Gruß Raphael


      Hi Raphael,

      dann sind meine Zweifel ja direkt wieder vom Tisch. Und mein Wissen wieder erweitert.
      Grüße Tobi
      Hallo!
      Ich habe wieder etwas an der Holzverkleidung weitergemacht.
      Blöderweise stand ich diese Woche beim Baumarkt vor verschlossenen Türen. Wie man sieht fehlt noch etwas Verkleidung, Farbe und ein paar Kleinteile wie Scharniere und Griffe. Unter sind jeweils Doppeltüren geplant.
      Zum Glück gibt es die Möglichkeit alles online zu bestellen.
      Gruß Raphael
      Files
      Gruß
      Raphael
      Hallo Raphael,

      das sieht alles schon richtig gut aus.
      Tja, leider steht man bei vielen Geschäften vor verschlossenen Türen.
      Und es ist eigentlich sehr schade, das Amazon und Co. jetzt noch Krisengewinner sind.
      Aber was soll man machen, die Schließung z.B. von Baumärkten ist ja eigentlich richtig.
      Und das wird noch einige Wochen andauern.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo!

      Es werden jeweils Artenbecken mit TDS und Garnelen:

      - L46 (11 Tiere)
      - L134 (10 Tiere)
      - L136 (7 Tiere)
      - L387 (6 Tiere)

      Alle Welse sind noch nicht adult und etwa 5-8 cm groß. Zur Zeit schwimmen sie in meiner anderen Anlage und müssen sich die Becken teilen.

      Ich werde die Becken dann zuchttypisch mit Tonröhren, Schieferplatten, Kies und Moorkienholz einrichten.

      Die Höhlen dafür hab ich selbst getöpfert.

      Gruß Raphael
      Files
      Gruß
      Raphael
      Sehr schön, da können sich die Zwerge freuen.

      habe vor zwei/drei Jahren wieder ein Aquarium eingefahren und habe meine Welsleidenschaft noch nicht so ganz ausgelebt....
      es sollte wieder einer einziehen....
      Ich habe vor ein paar Wochen über ebay kleinanzeigen einen L 137 angefragt....
      in welchem Becken gehalten, wie verhält er sich, raspelt er munter Wurzeln, geht er an Pflanzen.... naja, das übliche....
      Der Besitzer meinte, nö, der versteckt sich nur den ganzen Tag und macht nichts kaput....sie wollen das Becken (120l) auflösen, er würde nun studieren, seine Eltern wollen nicht mehr.
      Ich fragte, was noch drin wäre, dann nehme ich das gleich mit (hatte Angst, dass "der Rest" in der Toilette landet und er meinte,
      er fragt mal seine Eltern,
      aber das wäre nichts Besonderes, die Fische hätten sie vor ein paar Jahren aus einem Gebirgssee geholt.....????

      Auf den Punkt gebracht habe ich dann auf der Heimfahrt von Freunden bei einem Stop einen L 137 und 6 Moderlieschen (!) aus einem 120 l, aufgebaut in einem Bad, mitgenommen,
      die Moderlieschen hatten jede circa 20 cm, der L 137 über 15 cm. Ich habe vielleicht blöd geschaut...

      120 l Becken mit NICHTS drin außer einem Innenfilter, hinter dem versteckte sich der Wels.
      Moderlieschen in einen mitgebrachten Eimer in´s Auto, die passten in keine Tüte....
      Wels in einen Fischbeutel in die Mittelkonsole, diese klimatisert und Deckel zu.

      Wels dann zu Haue in´s Becken eingesetzt, der hat sofort die Wurzeln umarmt.
      Moderlieschen im passenden See ausgesetzt (vorher gegoogelt, was passt) und noch beobachtet, bis sie weg waren...
      es waren nur noch 5 gewesen, einer hatte sich auf der Fahrt (200 km) wohl so aufgeführt, dass ihn die anderen getötet haben.
      Habe ihn auch im See bestattet ;(.
      Worauf ich hinaus wollte:
      der Wels steckte am nächsten Tag in einer viel zu kurzen Tonröhre beim Peckoltia, nur der Kopf passte rein,
      also war die Tonröhre wohl nach seinem Geschmack und amazon hat ihm dann 2 Tage später eine für sich passende gebracht, für Töpfern bin ich zu doof....
      ich habe ihn nun schon ein paar Wochen, aber er ist dauer versteckt - naja, Welse haben Zeit.....
      er kotet aber die Röhre voll, fressen scheint er zu tun....
      Hallo Kal-El!

      was für eine Geschichte, unglaublich!

      heute habe ich (Naja, meine Frau) mal mein gesammeltes Moorkienholz gereinigt. Einen kleinen Teil vom Holz werde ich dann für meine 4 Becken nutzen.

      42D31957-C43C-43B1-9176-47FAAFD18225.jpeg
      vorher

      41215832-688A-48C4-85E8-B4AB94E5029E.jpeg
      nach 2 Wochen in der Regentonne

      7B9AF6DC-1261-4C56-B67F-D3AA3B4AE515.jpeg
      C4D8080B-87D4-4BB0-9CC1-56590DC8E968.jpeg
      FF589399-4771-4D1E-8127-F26D5C6248FA.jpeg
      nach dem Hochdruckreiniger

      Gruß Raphael
      Gruß
      Raphael
      Hallo Raphael,

      großartig gelungene Tonröhren und und tolle Wurzeln! Bei dir müsste man ein Wels sein... :D


      @kal-el Spannende Geschichte, damit hätte keiner gerechnet. :huh:
      Ich kenne den L 137 eigentlich als eine eher aktive Art, die durchaus auch tagsüber zu sehen ist. Also gib ihm einfach noch ein bisschen Zeit, der scheint ja einiges durchgemacht zu haben.
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      ja, habe ich meinen 12jährigen Mitaquarianer auch erzählt- Welse haben Zeit, das wird schon.
      Ich hatte ihn mir auch gezielt ausgesucht, damit man ihn auch tagsüber sieht (meine faves sind eigentlich die nigros, aber da sind 240 l zu klein),
      aber der ist halt jetzt speziell. Mittlerweile habe ich ihn abends schon auf einen bestimmten Futterplatz geprägt, das klappt seit zwei Tagen ganz gut. Aber man muss über den Boden schweben - sobald er eine Erschütterung merkt ist er weg...
      zähes Vieh, oder? Bei den Bedingungen hat er trotzdem durchgehalten ...
      habe schon überlegt, ihm einen Kumpel zu holen, ob er/sie sich dann wohler fühlt... es ist auch eindeutig ein L 137, da scheint es ja auch Verwechslungen zu geben.
      @'Raffi
      sorry für ´s shreddern.
      ...die Besitzer haben mich erstaunt;
      hatte mit zwei Endteenies zu tun - die Eltern waren nicht da. Ich habe dann doch mal gefragt, ob das nun ein Behelfsbecken ist, weil ich die jetzt abhole, sozusagen schon voraus gefangen.... aber die meinten, nö, das waren deren Becken, die sind halt groß geworden. Habe dann noch den ganzen Kram mitbekommen, Wasseraufbereiter, Futter für Cichliden und 5 Flaschen Algenmittel - da war mir schon klar gewesen, warum der L 137 ursprünglich eingestellt worden war.... also das Becken hatte kein Licht und keine Heizung (klar, Moderlieschen).... war halt eine billig Art, neben der Badewanne Fische zu halten. Auf die Idee muss man erst mal kommen.... an sich wirkten die Leute ganz okay, schönes Haus, aber da waren sie irgendwie blind. Der Junge hat sich dann noch extra einen Pulli seine Uni angezogen um zu zeigen, dass er stolzer Erstsemester ist... (ich arbeite an einer Uni, das hatten wir im Vorfeld festgestellt) - ich hoffe, der liest hier nicht mit ....


      RAFFI
      noch mal sorry, aber irgendwie merke ich jetzt erst allmählich, was das alles für eine twilight zone war.
      Danke für Euer Verständnis - ich habe schon gedacht, ICH spinne da jetzt....
      So, genug zu unserem Hund!
      In meinem Keller wurden heute die Becken geflutet!
      Der Medo Kompressor hat unglaublich viel Druck, gefällt mir sehr gut. Könnte damit locker nochmal 5 oder 6 HMF betreiben.
      Den Ablauf zum Abwasserhausanschluss mittels Kugelhahn habe ich auch getestet, funktioniert so wie erhofft
      Morgen werde ich ordentlich Mulm aus meinen anderen Becken in die neuen Aquarien geben und dann wird noch eingerichtet.
      Gruß Raphael
      Files
      Gruß
      Raphael
      Ich habe die Ausgaben für diese Aquariumanlage mal schriftlich festgehalten.
      Alle Teile wurden neu gekauft bis auf den Medo Kompressor, der war gebraucht.
      Es fehlen noch 4 Thermometer in der Auflistung, die muss ich tatsächlich auch noch kaufen.
      Vielleicht ist es ja für den einen oder anderen interessant was so eine Anlage in etwa kostet. Es geht bestimmt auch teurer, aber bestimmt auch günstiger.
      Planungs- und Bauzeit waren 3,5 Monate. Ich habe überwiegend Abends ein bisschen weitergebaut.
      Es fehlen jetzt wirklich nur noch die 4 unteren Klappen, damit das Ganze auch optisch rund wird.
      Gruß Raphael
      Files
      Gruß
      Raphael
      Hallo Raphael,

      sehr interessant, einmal solch eine Kostenaufstellung zu sehen.
      Mit viel Zeit könnte man das vielleicht wirklich noch etwas billiger bekommen, aber ich halte Deine Kosten nicht für zu hoch für solch eine Anlage.

      Ich hatte früher bei meinen 40 Aquarien auch Medo-Kompressoren im Einsatz.
      Und ich war wirklich immer begeistert von deren Leistung und der Laufruhe.
      Ich weiß nicht, ob andere Hersteller das noch toppen können.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo!
      Eben gerade bin ich fertig geworden und habe die Becken noch schnell eingerichtet.
      Bin jetzt echt zufrieden mit dem gesamten Projekt, die Einrichtung find ich so wie sie ist auch in Ordnung.
      Nächste Woche werden dann wohl die Welse einziehen. Ich habe schon gestern ordentlich Mulm aus meinen anderen Aquarien in die neuen gekippt, müsste vom Wasser her also eigentlich schon passen.
      Gruß Raphael
      Files
      Gruß
      Raphael
      Hallo Raphael,

      da fällt mir nur ein Wort ein: fantastisch!
      Die vier Aquarien sehen nicht nur sehr welstauglich aus, sie sind auch noch ein echter Hingucker.
      Da kann ich Dir jetzt nur wünschen, das Du auch Erfolg mit der Welszucht haben wirst.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo!
      seit gestern bin ich dabei nach und nach die Welse in die Anlage zu setzen.
      Bislang sind eingezogen:

      10x L134 mit etwa 5 cm
      7x L136 mit 4-6 cm
      2x L46 mit 4,5 cm und 5,7 cm

      Morgen folgen noch 9x L46.
      meine 8 cm großen L387, die sich noch im 54 Liter Übergangsbecken befinden, haben gerade zu meiner Überraschung ihr erstes Gelege deswegen werde ich sie erst in die neue Anlage setzen wenn die Jungtiere aus der Höhle kommen.


      3AC40261-6460-4DCD-AE4B-DB37C382C512.jpeg
      hat der einen Brustflossenfehler?
      Files
      Gruß
      Raphael
      Raphael,
      Brust und Bauchflossen sehen einigermaßen deformiert aus. Ich hatte das immer bei schlechten Aufzuchtbedingungen mal bei den L201ern. Diese Tiere habe ich ins Asienbecken gesetzt und als ich dieses umzog, waren sie nicht mehr da...
      Andersherum hat sich gerade ein Mopskopf bei mir regeneriert. Und das nachweislich. Ich hatte das schon mehrmals, dass L201 in kleinem Alter vielleicht nicht genug Futter bekommen und dann ziemlich deformiert aussehen, das sich dann wieder gibt.
      Bei Tieren, die wie dein L46 ausschaun, habe ich nur die Befürchtung, dass es nix wird. Aber was solls? Schwimmt sie eben in der Gruppe weiterhin mit.
      @Käpt'n_D du hattest doch auch mal Hypancistren, @Manacapuru Jesse sowieso. @Apisto Swen nicht?!

      Viel Spaß weiterhin beim Umzug. L378, tja geil! Freut mich! Super Tiere und wenn sie so alltäglich werden durch leichte Nachzucht, dann passen die ja super zu mir :)

      Schönen Abend!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo Raphael und Phil,

      ein Geschlecht nur anhand eines Fotos sicher zu bestimmen, ist äußerst schwer.
      Ich meine, am Hinterteil des L46 eine stärkere Bestachelung zu erkennen, was dann zu einem Männchen passen würde.
      Auch der ziemlich breite Kopf würde dafür sprechen.
      Aber wie schon gesagt, ganz sicher bin ich mir dabei nicht.

      Was Flossendeformationen oder Mopsköpfe betrifft: beides würde sich nicht vererben.
      Solche Tiere kann man also getrost zur Zucht ansetzen.
      Flossendeformationen wachsen sich normalerweise auch wieder aus, was ich von Mopsköpfen aber noch nie gehört habe.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo!
      Seit gestern sind die Welse in die neuen Aquarien umgezogen! Naja, bis auf ein L 387 Männchen, der sich im alten Aquarium noch um seinen frisch geschlüpften Nachwuchs kümmern muss. Bislang bin ich sehr zufrieden und die Tiere scheinen sich auch wohl zu fühlen.
      Ich habe gerade den ersten 50% Wasserwechsel gemacht. 2x Kugelhahn öffnen, 7 Minuten warten bis die Becken zur Hälfte leer gelaufen sind. Anschließend über den Schlauch, der am Wasserhahn angeschlossen, die Becken wieder füllen.
      Gesamtzeit 23 Minuten!
      Gruß
      Raphael
      Hi Raphael,

      da sieht man wieder einmal, wie gut und wichtig eine gute Vorabplanung ist.
      In solch einer Rekordzeit habe ich noch nie einen Wasserwechsel geschafft.

      Ich habe aber mal eine generelle Frage an die Biologen, Chemiker, Astrologen und Putzkräfte hier im Forum:
      kann es eigentlich passieren, das man sich mit solchen Wasserzuleitungen Keime einfängt?
      Das Wasser steht ja doch immer eine zeitlang in der Zuleitung zum Aquarium.
      Oder kann man das vernachlässigen?
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo!
      Ja, über Keime und den Direkten Anschluss am Abwasserrohr habe ich mir im Vorfeld auch Gedanken gemacht.
      Bei mir erfolgt allerdings nur die Leerung der Becken über einen dauerhaften Anschluss am Abwasserrohr. Und dieser Anschluss wird über einen Kugelhahn blockiert. Nur wenn ich diesen öffne, läuft das Wasser via Schwerkraft aus den Becken in das Rohr.
      4B061809-8C2B-4643-AA44-540D81F89838.jpeg
      Die Befüllung erfolgt über einen Gartenschlauch mit Gardenaanschluss übers Waschbecken. Der Schlauch wird jedes Mal geleert nach dem Wasserwechsel und dann leer verstaut. Somit befindet sich dort auch kein stehendes Wasser im Schlauch.
      Übrigens, ein weiteres L 387 Männchen sitzt seit heute Morgen auf Eiern.
      Blöderweise saß er zunächst in der falschen Höhle...
      95E5F873-262A-46F6-B601-463BE6CE132E.jpeg
      ich habe ihn dann mit Höhle in den Brutkasten gesetzt und die Höhle mit den Eiern auch. Glücklicherweise saß er gerade in der Höhle mit den Eiern und fächert fleißig. Die andere leere Höhle hab ich dann rausgenommen.
      Gruß
      Raphael
      Hallo Raphael,

      dann hatte ich das mit dem Zulauf falsch verstanden.
      So, wie Du es machst, bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

      Deine Welse scheinen ja ziemlich produktiv zu sein, Klasse!
      Hoffentlich klappt auch alles weitere gut.
      Auf jeden Fall ist es schön, wie ausführlich Du in Wort und Bild berichtest.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo!
      Und es geht weiter!
      Die letzte frei Ecke im Keller wird auch ausgenutzt. Dort werden 2 Aquarien mit einer Grundfläche von 145x55cm bei 35 cm Höhe hinkommen.
      Besatz werden sein meine 7 L200 sowie die 5 L241.
      Ich werde euch mit Fotos auf dem Laufenden halten.
      Files
      Gruß
      Raphael