Aufgabe Aquaristik

      Aufgabe Aquaristik

      Hallo zusammen,

      leider ist für mich, aus gesundheitlichen Gründen, der Zeitpunkt gekommen ein geliebtes Hobby aufzugeben.
      Deshalb verschenke ich mein Becken nebst Besatz an einen interessierten Aquarianer.
      Die Anlage steht in Berlin.
      Als Zugabe gibt es noch ein umfangreiches Sortiment von Ersatzfilter, UV-Klärer und Kleinteilen.
      Die Anlage müsste abgebaut und eigenständig transportiert werden.
      Eine Unterstützung ist nicht möglich.
      Anfragen bitte per PM, keine Einzelabgabe.
      Masse des Becken:
      1,50*50*60
      Aquarienschrank (stabile Schreinerarbeit)
      1,55*52*81
      Moin Jürgen ! Gruß aus dem Münsterland. Ja, sehr sehr schade !!! Aber nun , für Dich auf jeden Fall
      das Beste, wir haben nur die Eine Gesundheit, schalte einen Gang zurück. Habe mich ja jetzt auch von
      einem 2 meter Becken getrennt, da ging es aber um den Platz im Wohnzimmer, aber ganz ohne... ?
      Ein Freund von mir gibt jetzt wohl auch seinen Fischhandel auf, ein Umbruch in der Aquaristik !!??
      Halte die Ohren steif und melde dich gerne wieder, eine gute Woche- Claus :thumbup:
      Hey Jürgen,

      traurig, das grad von Dir zu lesen.
      Ich kann mir dich ohne Fische gar nicht vorstellen.
      Ich weiß, du bist ein akribischer Denker, der nichts aus der Pistole heraus schießt, ohne das nicht vorher hundert mal im Kopf in allen Varianten durch gegangen zu sein, deswegen hab ich Deinen Post hier mal in unserer Facebookgruppe reingestellt, vielleicht is einer der Leser in Berlin zu Hause.
      Aber trotzdem ein Gedanke von mir dazu: hast du auch überlegt, vielleicht auf einen wesentlich pflegeleichteren Besatz zu wechseln, Asien oder noch besser vielelicht kleine Mittelamerikaner, bei denen du auch keine Pflanzen benötigen würdest?
      Dann müsstest du nicht mehr so genau aufs Futter schaun und vor allem auch aufs Wasser achten und auch viel viel weniger oft Wasser wechseln.
      Und für diese viel unaufwendigere Pflege und seltenere Wasserwechsel könntest du ein Aquarianergeschäft deines Vertrauens beauftragen, der vielleicht einmal im Monat für kleines Geld kommt und dir das alles in einer Stunde erledigt hat, da wärst du mit maximal 50-70 Euro pro Monat dabei, denk ich und könntest so dein Becken behalten ...
      Hallo Jürgen,

      das ist absolut schade, wenn man so einen Entschluss fassen muss, aber ich kann es nur mehr als zu gut nachvollziehen. Ohne meinen Mann hätte ich wahscheinlich auch nur noch ein Nano mit relativ anspruchslosen Wirbellosen. Wenn überhaupt. Das muss man individuell abwägen. Ich dachte Anfang des Jahres es wird sehr schwer das große Süßwasser abzugeben, aber letztendlich habe ich es dann doch als Erleichterung empfunden, weil ich nicht mehr konnte... Und ich bin froh dass sich ein absolut spitzenmäßiger Aquarianer um meine großen Tiere kümmert. Ich wünsche dir viel Kraft und vor allem dass sich gesundheitlich wieder Besserung einstellt. Und dass du andere/kleinere Dinge findest, an denen du Freude haben wirst. Meine Daumen sind gedrückt :thumbup:
      Viele Grüße, Sina
      Hallo Jürgen,

      was Du hier geschrieben hast, stimmt mich richtig traurig.
      Ich hoffe aber, das Du noch genug Kraft findest für andere Dinge, die Dir Freude machen.
      Vielleicht hast Du ja sogar noch Interesse daran, hier ins Forum zu schauen.
      Denn Deine fachkundigen Beiträge würden mir sehr fehlen.

      Ich hoffe auch, das Du jetzt alles möglichst schnell an gute Leute abgeben kannst.
      Mich jedenfalls würde Wehmut befallen, wenn ich nach solch einem Entschluß noch lange auf die geliebten Fische schauen müsste.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen mein lieber Jürgen, das ist wirklich sehr schade, aber halt deine Entscheidung die schwer gefallen ist.
      Ich wünsche dir eine gute Vermittlung in ein neues zuhause und vergiss uns hier nicht.
      Alles Liebe und Gute Dir.
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo zusammen,

      es ist wohltuend eure Anteilnahme zu verspüren.
      Aber ich verspreche euch, dass ich der Aquaristik erhalten bleibe bis der Tod uns scheidet.
      Ich will und muss nur etwas kürzer treten und verspüre, dass ich der Verantwortung für das große Becken nicht immer gewachsen bin.
      Deshalb meine Entscheidung im Interesse der Tiere.
      Ich werde mich auf meine kleine Pfütze, dem jetzigen Pflanzenbecken (54 Liter) beschränken und habe hier schon eine Zielstellung.
      Werde mich der Haltung und Nachzucht von Otothyropsis piribebuy widmen.
      Selbige schwimmen schon einige Zeit im großen Becken und sie haben es mir angetan.
      Also eine Zielstellung ist vorhanden und die Aquaristik sowie der eine und andere Beitrag gesichert.
      Hallo Jürgen,

      ersteinmal wünsche ich Dir alles Gute und dass es Dir gesundheitlich bald wieder besser geht.
      Mein Resekt - ich finde es toll daß Du zum Wohle der Tiere diese für Dich doch schwierige Entscheidung getroffen hast.
      Hoffentlich wird sich ein guter Käufer für Deine Tiere finden.

      Für Dein neues Projekt wüsch ich Dir viel Freude.
      Ich hoffe doch auch daß Du uns erhalten bleibst. :)
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo Jürgen,

      das ist ein guter Plan und irgendwie hatte ich das so auch ein bisschen geahnt. Ohne dich wirklich zu kennen :)

      Die kleinen braunen Oto's hatte ich auch schon und die haben sich gut vermehrt. Ich bin mir sicher da wirst du ebenso Freude dran haben.
      Gibt ja auch noch schöne Garnelen und attraktive Schnecken die nicht an Pflanzen gehen. Ich hatte da eine wirklich hübsche Pfütze damals.
      Und Wasserwechsel und Filterreinigung sind dann wirklich einfach zu händeln... :)
      Viele Grüße, Sina
      Hallo Jürgen,

      Deine Entscheidung, das große Aquarium zum Wohl der Fische aufzugeben, hat vollen Respekt verdient!
      Dieser Tag im Leben wird auch bei mir eines Tages vor der Türe stehen.
      Aber ich habe keine Angst davor, und Du hast ja durch Deine Schilderung bestätigt, das man die nicht haben muß.
      Mir gefällt Deine Aussage richtig gut, das Du unserem Forum erhalten bleiben wirst. :held:
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hi Jürgen,
      die Entscheidung ist die denkbar schwierigster, die man sich als Hobbyist vorstellen kann.
      Auch wenn ich nicht denke, dass es Fische besser als bei dir haben können, wünsche ich Dir einen netten Jungen, engagierten Aquarianer als Abnehmer des Aquariums und andererseits kann man sich solch eine Chance als Jungaquarianer nur wünschen...

      Ich wünsche Dir alles Gute. Solange man den Aquarianer im Blut hat, ist man hier natürlich immer willkommen.
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo, Fischfreunde ! Wünsche euch einen tollen 1. Advent. Es ist schon tragisch, wenn man körperlich
      durch eine Krankheit nicht mehr in der Lage ist, diesem tollen Hobby nachzugehen mit Herzblut... Habe mich
      ja jetzt von einem 2 Meter Becken getrennt, keiner wollte es haben, weder ebay noch in 2 Foren, kein Interesse !
      Der Trend geht wohl nun zu kleinen Becken, ich habe es letztendlich verschenkt !!! Zurueck an den Erbauer.
      Ruhe im Saal- aber ganz missen möchte ich meine Fische doch nicht ! Euch allen eine gute Zeit,es geht weiter.
      Claus :thumbup:
      Hallo Claus,

      kann da jetzt bloß von mir ausgehen - also haben würd ich es schon gern.
      Bloß muß man erstmal den Platz und die Möglichkeiten haben so ein großen Becken aufzustellen.
      Wir haben ein ganzes Haus und ich hab dafür leider keinen passenden Platz übrig.
      Leider :S
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo, Bernd ! Gebe dir vollkommen Recht, ich habe ja auch keinen Keller, brauche ich auch nicht. Habe ja
      jahrelang alleine gelebt in meinem Reich. Dann haben wir 2 Haushalte zusammen geworfen, dann muss ein
      Jeder wohl Zugeständnisse machen wegen dem Platz. Jetzt ist dann im Wohnzimmer etwas mehr Platz, ist
      auch OK so, kann ich mit leben, habe ja noch das grosse Becken, das behalte ich auch bis ins hohe Alter !! Claus 8o
      Hallo

      ja genau so seh ich das auch. Und wenn ich da an meine frühere Keller Aquarien denke.
      Die hab ich nur beim WW und beim füttern gesehen.

      Ich persönlich könnte mir nicht vorstellen wegen des AQ stundenlang im Keller zu sitzen.
      Das wahre Familienleben findet oben statt. :)
      Deshalb hätte ich persönlich nichts von einem Keller - Aquarium.
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Hallo zusammen,

      also ich habe die Ruhe in meinem Aquarienkeller richtig genossen.
      Einfach nur da sitzen, die Fische beobachten, ganz ohne eine Störung, das war schon Klasse.
      Wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würde ich mir immer wieder solch einen Keller einrichten.
      Sicher, man kann auch in der Wohnung Fische beobachten.
      Aber gerade, wenn man etwas Spannendes sieht, kommt aus einem anderen Zimmer der Ruf "kannst Du mal eben....."
      Oder eine Katze will geknuddelt werden. :D
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Jürgen,

      schade zu hören, dass du dich verkleiner musst. Aber auf der anderen Seite sagst du ja schon, dass du weiter im Thema bleibst mit dem kleinen Aquarium :)

      Wie schonmal zuvor andernorts erwähnt, auch im kleinen Rahmen kann man innerhalb unseres Hobbys viel Spannendes umsetzen und erleben! Ich wünsche dir dabei viel Freude und, dass dein großes Becken in gute Hände kommt.
      Grüße aus Moers!

      Lennart