Schaschlikstäbe

      Schaschlikstäbe

      Moinsen ihr Lieben,
      da meint man es gut, es ging auch immer gut, aber heute wurde der Edelstahlschaschlikspiess einer Salmlerdame zum Verhängnis.
      Habe wie immer ein Stück Gurke damit ins Becken gebracht, alles seit Monaten gut, aber heute abend kam Männe rein:" Ich glaube ein Fisch hängt im Spiess!" Ich mir gar nix gedacht, hängen ja irgendwie mit den Schnecken immer da, nee, weit gefehlt! Eine Salmlerdame ist in die Spießöse geschwommen, zu dick, kam nicht ganz durch, hat eine Kieme abgespreizt und somit gab es kein Vor und auch kein Zurück...
      Spieß entfernt mit Restgurke, aber vorher die Kieme angelegt und das Mädel in die Freiheit entlassen. Sie kauert nun an der Wasseroberfläche im Schutz von einem Hammerschlagblatt und schnappt nach Luft.
      Hoffe sie schafft es.
      Mein Fazit>>> Nie wieder solchen Spieß ins Becken bringen...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo Maggi

      das ist natürlich blöd wenn so etwas passiert. Aber wer rechnet auch damit dass es einem Fisch einfällt ausgerechnet da durchschwimmen zu müssen?
      Aber danke für die Warnung !
      Alle wollen individuell sein, aber wehe, jemand ist anders.

      viele Grüße
      Bernd
      Moin Maggi ! Ja, Glück gehabt... Ich denke, da hat ein jeder so seine Tricks, habe früher immer diese
      gebogenen Ton-Haken am Band genommen, heute schmeisse ich Gurke und Zucchini so in Stücken
      ins Becken, klappt auch. Da brodelt einmal das Wasser und Aus die Maus ! Dir / euch eine gute Woche.
      Claus :thumbup:
      Moinsen Sina,
      der Salmler hat nun auf der einen Seite einen weißen Streifen und auf der anderen Seite einen dicken weißen Flecken, genau da, wo er in der Öse gesteckt hat, aber ansonsten alles gut, sie schwimmt mit den anderen Salmlern munter umher...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Sodele, heute durfte ich einen Skalar retten, der hatte sich zwischen Innenfilterboden und den darunter liegenden Welsröhren eingeklemmt und kam nicht mehr raus. Also schnell die vollgesandeten Röhren rausgezogen und mit einem Holzlöffel den Skalar rausgezogen...
      Aber auch der schwimmt nun nach kurzer Erholungsphase wieder umher und hat auch gefressen.
      Also unter den Innenfilter keine Welsröhren mehr legen, wieder was gelernt... :D
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hi Maggi,

      so etwas habe ich schon mehrfach erlebt.
      Wenn sich Fische erschrecken, dann wollen sie schnell fliehen und sich verstecken.
      Im Aquarium ist das dann häufig ein Ort, in den sie hinein, aber nicht mehr heraus finden.
      Nur gut, wenn man das rechtzeitig sieht und den Fisch befreien kann.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz