Rio Nanay Skalare, Peruskalare

      Moinsen, mal wieder einige neue Bilder. Diesmal über das Handy, keine Ahnung ob ich das vernünftig schaffe.
      Files
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo Maggi,

      ich kann mich Bernd nur anschließen, die Bepflanzung und der Besatz, alles hat sich prächtig entwickelt und ist zusammen gewachsen.
      Die Salmler sehen jetzt schon richtig erwachsen aus. :)
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Danke ihr Lieben!
      Muss bald wieder etwas mehr Schwimmraum schaffen, die Nanays wachsen doch recht schnell. Die Salmler sind noch nicht ganz ausgewachsen wenn man an die Größenangaben glaubt, die angegeben sind, aber fast.. Die Mädels haben nun die Größe, die die Männchen ausgewachsen haben sollen, aber sie sind ja auch erst ein Jahr hier und anfangs habe ich futtertechnisch geschwächelt...
      Nun gibbet 2x täglich Frostfutter und sie wachsen alle gut.
      Ich hatte schon überlegt das Becken Naturnaher zu gestalten, aber dann werde ich garantiert Probleme mit Algen bekommen, daher bleibt es so grün.
      Männe gefällt es nach Jahren endlich wieder, ist auch ein Grund es so zu lassen, bis auf etwas Gärtnern... :D
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Nabend Maggi,

      mir war heute morgen schon aufgefallen, das eines Deiner letzten Bilder auf dem Kopf stand.
      Ich habe mir jetzt einfach mal erlaubt, das gleiche Foto umzudrehen.
      Falls das aber nur auf meinem Laptop verkehrt herum war, dann lösche ich das bearbeitete Foto wieder heraus.
      Und falls meine Bearbeitung richtig war, dann können wir Dein auf dem Kopf stehendes Foto entfernen. :D
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Moinsen Dieter und vielen lieben Dank! Hast alles richtig gemacht, ist aber komisch, auf dem Handy war das Bild richtig rum, habe nicht schlecht gestaunt als es hier nun überkopf stand...
      War ja froh dass ich die Fotos überhaupt mit dem Handy ins Forum bekommen habe, muss noch viel lernen.
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hi Maggi,

      für so etwas musst Du Dich doch nicht bedanken, es ist doch selbstverständlich, das man sich hilft.
      Ich habe dann jetzt noch das auf dem Kopf stehende Foto entfernt.

      Maggi, wenn Du noch irgendwelche Fragen hast, dann immer mal her damit.
      Nur bitte nicht, wenn es um Handyfotos geht, denn das kapiere ich selbst nicht. :D
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Moinsen,

      ich habe seit einigen Wochen ein echtes Problem mit den Skalaren, alle 2 Wochen stirbt ein Tier, ohne äusseliche Anzeichen. Sie fressen bis zum Schluss normal, balzen und schwimmen herum. Zoffen tun sie sich nicht und alle anderen Beifische leben noch.

      Ich habe im Becken nichts verändert, mache regelmässig Wasserwechsel und füttere natürlich auch bis auf einen Tag Ruhepause, regelmässig: Flocke eher selten, Frostfutter fast immer, rote und weisse Mückenlarven.

      Nun sind nur noch 4 Skaklare übrig, auch ohne irgendwelche Anzeichen.

      Unser Wasser ist hier sehr hart, kann es sein dass die Tiere vorzeitig vergreisen und die anderen Beifische nicht?

      Danke schon mal im Voraus...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo, Maggi ! Habe leider KEINE Erfahrungen mit Skalaren, evtl. die Temperatur ?? Aber da werden sich mit Sicherheit
      noch unsere Spezialisten melden,oder... Schönen Nachmittag euch. :thumbsup:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Hallo, Maggi ! Mußte mich ein wenig einlesen.... Evtl. PH zu hoch ? Weniger Frostfutter füttern ? Granulat ! Habe bei mir
      im Becken 28 Grad ! Dir euch eine gute Zeit. Viel Glück bei der Ursachenforschung. :thumbup:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Hallo Maggi,

      zeigen die Skalare irgendeine Veränderung?
      Wenn nicht, dann ist es sehr schwer, einen Grund zu finden.

      Temperatur, pH-Wert oder Nitrit können ein Grund sein. Aber auch die roten Mückenlarven.

      Kannst Du mal Fotos machen von den lebenden und von einem gestorbenen Fisch? Vielleicht kann man so etwas erkennen.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Hi Maggi,

      mir ist eben noch etwas eingefallen.
      Kannst Du erkennen, ob die Augen etwas eingefallen sind oder ob der Bauch dicker geworden ist? Das wäre ein Merkmal für die Fischtuberkulose, die nicht heilbar ist.

      Oder sind die Augen im Vergleich zum Körper zu groß? Das würde auf eine schlechte Aufzucht hindeuten. Solche Fische sind schnell Kandidaten für einen Wurmbefall.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Hallo, Maggi ! Wir haben hier auch hartes Wasser... Also das Hobby aufgeben - Antrag zu 100 % abgelehnt !!!! Dann mach was mit Malawi / Tanganjika. :thumbsup:
      Alles wird gut !! Schönes Wochenende.
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Moinsen ihr Lieben,
      die Augen sind normal für die Größe der Skalare und der Bauch ist auch nicht dick. Mache grade einen großen WW, danach gibt es die üblichen Mittel für das Wasser und die Fische, sowie 3 große Seemandelbaumblätter.
      Die Pflegemittel sind von Microbe-Lift: Für die Fische Thera P und für das Wasser Special Blend, die nutze ich seit Jahren...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Maggi,

      3 smb auf die Liter... Da müssen die aber palmenwedel groß sein :D

      Lass dich nicht verrückt machen, ganz besonders jetzt nicht durch dir anfänglichen Anmerkungen zu hartem Wasser. Viele Gebiete in D haben steinhartes Wasser, wie Phil sagte wurden da schon zu hauf normalerweise nicht passende Fische erfolgreich gehalten ;)

      Ohne einen Test der aktuellen WW bleibt aber alles Vermutung..
      Grüße aus Moers!

      Lennart