UV-C Klärer

      Moinsen,
      de Bary stellt nix mehr her, das Produkt ist nicht lieferbar.

      HW / Wiegandt ist zwar in der Anschaffung günstiger, die Ersatzleuchte kostet aber 110€ - no Go!

      Mist aber auch....

      Edit:
      Sinn macht es wohl zu Aquamedic zu greifen: shop-meeresaquaristik.de/Ozoni…36-Watt-80736::23921.html
      Ist eine Ecke preiswerter und man kann die 20€ Lampe selbst tauschen. baulänge um die 50cm.

      Was meint ihr?
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt

      Post was edited 1 time, last by “pilsen” ().

      Hello zusammen,
      ich hatte mir ja den Aquamedic Helix 2.0 36 Watt angeschafft und wollte kurz zusammenfassen.

      Er läuft seit wohl Mai 2020 bei mir, wird betrieben durch eine Eheim CompactON 1000+ auf 50% und in der Zeit hatten die Fische deutlich seltener diese Probleme mit bakteriellen Aufbrüchen.
      Gerade hat es leider wieder zwei Tiere dahingerafft...

      Also habe ich mir mal gleich drei neue UV-Röhren bestellt und diese heute getauscht. Das wird jetzt im sieben monatigen Abstand erfolgen.
      Schön ist, dass man die beispielsweise bei Leuchtmittelmarkt für kleines Geld kaufen kann: 17€ (Philips TUV PL-L 36W 4P 2G11 Entkeimung) im Vergleich zur Variante von AM für 34€.

      So insgesamt verrichtet das Teil seine Arbeit, einige Dinge fand ich sonderbar.
      1. Im Kunststoffmantel gab es schwarze Ablösungen. Das war Pulver bzw. Schmier, den ich beimk Säübern herausspülen konnte.
      2. Das Glasrohr war schon leicht verfärbt, braun - insgesamt das Handling nicht perfekt. Die hochpreisigeren Produkte stellen da sicher nochmal eine andere Klasse dar.
      3. Die Originalröhre war auch schon gut angebräunt am Ende und am Sockel.

      Nie mehr ohne funktionierende UV in diesem Becken!

      Findet ihr die Fotos im Rahmen?
      Files
      • IMG_3354.jpg

        (34.69 kB, downloaded 6 times, last: )
      • IMG_3355.jpg

        (28.16 kB, downloaded 4 times, last: )
      • IMG_3356.jpg

        (16.46 kB, downloaded 6 times, last: )
      • IMG_3361.jpg

        (201.14 kB, downloaded 5 times, last: )
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hi,

      mein Vater hatte einen UV-Klärer mit Kunststoffmantel am Aquarium. Ich weiß nicht mehr, welcher Hersteller das war (JBL, Sera, irgendsowas). Das Ding ist irgendwann ausgelaufen, weil die Kunststoffummantelung undicht wurde. Da war ein kleiner Riss mittendrin. Beim Draufdrücken hat man dann gemerkt, dass der Kunststoff an der Stelle ganz dünn war, Ich vermute, dass die UV-C-Strahlung die über die Jahre zersetzt hat. Kann das sein? Ist mindestens 10 Jahre her. Vielleicht ist das eine Erklärung für die schwarze Schmiere bei Dir?
      Gruß

      Henning
      Hi zusammen,

      Kotelett wrote:

      Hi,

      mein Vater hatte einen UV-Klärer mit Kunststoffmantel am Aquarium. Ich weiß nicht mehr, welcher Hersteller das war (JBL, Sera, irgendsowas). Das Ding ist irgendwann ausgelaufen, weil die Kunststoffummantelung undicht wurde. Da war ein kleiner Riss mittendrin. Beim Draufdrücken hat man dann gemerkt, dass der Kunststoff an der Stelle ganz dünn war, Ich vermute, dass die UV-C-Strahlung die über die Jahre zersetzt hat. Kann das sein? Ist mindestens 10 Jahre her. Vielleicht ist das eine Erklärung für die schwarze Schmiere bei Dir?


      Owei, ja das klingt plausibel und kann gut sein. Richtig wohl ist mir dabei nicht. Sicher keine high quality...

      Alopex wrote:

      Hi Phil,

      die braunen Verfärbungen finde ich maximal bedenklich. Sind die auf Lampenhöhe, d.h. durch die UV-Strahlung verursacht? Dann ergibt sich das Problem, dass die Strahlung nicht mehr voll durchkommt.


      Stimmt, so ist es sicherlich. Es gibt noch Optimierungsbedarf. Auch am Einlass der Pumpe. Aktuell kommt kein perfekt gefiltertes Wasser rein, sondern sie zieht aus dem Vorfilter. Ein Schwammaufsatz verstopfte zu schnell. Ich habe keine perfekte Lösung zur Hande und muss weiter nachdenken und probieren....
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hi Phil,

      genau aus diesem Grund hatte ich bisher nur Geräte mit einer Glasröhre.
      Ich könnte es zwar nie beweisen, aber ich glaube auch, dass jede Art von Kunststoff irgendwann bei diesem Licht aufweicht und irgendwann auch reißt.

      Bisher hatte drei UV-C-Klärer von drei Anbietern:
      hW Wiegandt, Giesemann und jetzt Eheim.
      Wobei ich bei Giesemann weiß ich nicht mehr, ob ich die wirklich bei Giesemann oder doch woanders gekauft habe.
      Ist ja auch schon rund 10 Jahre her.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter