Chilodus punctatus

      Chilodus punctatus

      New

      Irgendwie plumpsen immer Fische in mein Leben.

      Vor einem Jahr schrieb ich noch auf einer Seite, daß ich die toll finde…und nun zogen dann zwei bei mir ein.
      Das Becken des Besitzers war undicht geworden und so habe ich gesagt:
      klar nehme ich die ^^

      Eine sehr interessante Art, habe immer mal so am Rande Notiz von ihr
      genommen und mir gedacht, daß wäre vielleicht auch mal was für mich.
      Chilodus punctatus
      Punktierter Kopfsteher

      Hier mal meine bisher gesammelten Informationen… nach diesen richte
      ich mich erstmal und werde dann die Haltung meinen Beobachtungen
      anpassen.

      Herkunft: Südamerika, Flusssystemen des Amazonas und des Orinoco
      Temperatur: 22-29 °C
      pH: um 7 ( darf auch gerne niedriger sein)
      Gh: 0 bis 15° ( wobei die meisten Berichte eher gegen sehr weiches Wasser anraten

      Eine Gruppenhaltung ist angeraten, um die 10 Tiere, in zu kleinen Gruppen sollen sie zänkisch sein.
      Sie sind temporär revierbildend.
      Sie mögen wohl auch eine starke Strömung mitunter, jedenfalls surfen sie da
      tatsächlich bei mir immer wieder drin rum und benötigen dichte
      Randbepflanzung.
      Ansonsten sollen sie recht friedlich, ja schon fast schüchtern sein.

      Ok, die beiden scheinen da nix von zu wissen, sind recht selbstbewusst unterwegs.

      Ich habe sie in meinem Wohnzimmerbecken untergebracht, wo der Besatz passen sollte.
      Beilbäuche,N. marginatus ( Zwergziersalmler) und A. sidthimunki (
      Schachbrettschmerlen), Pangio anguilaaris ( Dornauge) und Otocinclus.
      Zwischendrin noch ein paar T. pumila, die ( sollten die punctatus bleiben) dann dauerhaft in ein anderes Becken sollen.

      Nun, die 2 sind fleissig unterwegs, beharken sich mitunter etwas ( ob
      Balz oder Rangelei kann ich noch nicht einschätzen) und sind echt lustig anzuschauen.
      Man hat im ersten Moment immer gleich im Kopf, daß da ein kranker Fisch schwimmt, denn sie richten den Kopf nach unten und die Caudale nach oben… schwimmen also schräg, mitunter fast
      senkrecht.

      Sollten die beiden sich hier gut einleben, dann möchte ich sie aufstocken.
      Eventuell nehme ich sie auch in eines meiner anderen Becken, sollte das hier nicht so harmonieren, wobei der Platz ja gegeben wäre.

      (140 x 85 x 70 , der reine Wasserstand beträgt 35-40 cm)

      Anbei ein paar erste eigene Bilder, nicht so schön, meine Schmerlen hatte gerade Frühstück und das Wasser sieht dementsprechend aus…^^

      Ich hoffe, demnächst schönere Bilder zeigen zu können.

      Mein Großhändler kann mir Tiere besorgen, leider muss ich 20 abnehmen...ich denke, ich werde da drauf eingehen, auch wenn ich dann in den Aquarien etwas schieben muß.

      Noch habe ich etwas Zeit, vielleicht trenne ich mich auch von einer anderen Fischart, bin da noch unschlüssig.

      Pflegt hier jemand diese Art, oder hatte in der Vergangenheit mal welche?
      Files
      • 1.JPG

        (30.92 kB, downloaded 4 times, last: )
      • 2.JPG

        (169.04 kB, downloaded 3 times, last: )
      • 3.JPG

        (44.13 kB, downloaded 4 times, last: )
      • 4.JPG

        (61.66 kB, downloaded 4 times, last: )
      Liebe Grüße Verena

      Generell gilt erstmal: :ichwarsnicht:

      verenas-aquaristik.de

      New

      Hi Verena,

      das sind schon richtig tolle Fische.
      Gepflegt habe ich sie noch nie, aber früher schon mal damit geliebäugelt.

      20 Tiere davon, oder besser mit Deinen beiden dann 22, das wäre schon ein herrlicher Anblick.
      Ich hatte mal gelesen, das die ganz gerne an feinen Pflanzen herum knabbern.
      Da bin ich jetzt mal gespannt, wie Deine Beobachtungen so sind.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      New

      Hallo Dieter,

      ja, da hatte ich schlimmes befürchtet, ich habe das auch gelesen.

      Ich habe aber fats nur Cryptocorynen, Farne, Anubias in dem Becken und die wenigen zupfeligen Pflanzen dürften sie essen.

      Bisher lassen sie aber selbst meine mickrige Blyxa in Ruhe und sie ist ja nun wirklich zart.
      Ich hatte ein Beleuchtungsproblem und hoffe nun, daß die Blyxa in die Gänge kommt. :)


      Mein Problem ist eben, das eigentlich alle meine Aquarien voll besetzt sind.
      Diese Art war absolut nicht geplant.

      Zu 2. bleiben können die aber auch nicht.

      Und so wie es bisher beobachten kann, sollten sie auch mehr als nur ein Meterbecken bekommen.

      Nun, mal gucken, was sich ergibt.

      Ich bin kein Freund davon Fische weiter zu vermitteln, aber ich befürchte, da werde ich letztendlich nicht drum herum kommen.

      Ich brauche mehr Platz...^^
      Liebe Grüße Verena

      Generell gilt erstmal: :ichwarsnicht:

      verenas-aquaristik.de

      New

      Hi Verena,
      das ist ja der Hammer!

      Ich will die Tiere seit einem halben Jahr haben und wenn ich das nächste Mal zum Diskusmann fahre, werde ich mir 10 für privat und 15 für die Schule mitbringen. Ich finde die auch richtig toll und hatte mich eingelesen - unlängst dazu unseren Dieter befragt etc. pp
      Die sind halt in der Anschaffung und Endgröße etwas geeigneter als ein Anostomus anostomus. Sollen ja um die 10-12cm werden und kosten beispielsweise bei Tropicwater - die haben sie immer im Stock - 4€.
      Wie groß sind deine Tiere denn? Stimmt das so in etwa?

      Bei mir könnten sie dann mittelfristig, nachdem sie Größe erreicht haben, zum Anostomus umziehen. Da bin ich nicht ganz sicher wie das ausgeht. Er scheint aber mittlerweile sozialisiert und ist gar kein Stressmacher mehr.

      Also dann, lass uns Erfahrungen sammeln :)
      Liebe Grüße Phil

      New

      Hallo,
      na aber hallo...vielleicht möchtest du einfach die beiden mit übernehmen?


      Ich zahle um die 2,20 pro Tier.

      Sind dann aber auch noch kleinere.
      Meine jetzigen habe so ca. 7 cm.....es soll die kleinste Art sein.
      Der Bekannte hatte sie jetzt glaube ein Jahr.

      Ich befürchte aber, du bist zu weit weg?
      Liebe Grüße Verena

      Generell gilt erstmal: :ichwarsnicht:

      verenas-aquaristik.de