Spritzsalmler (Copella arnoldi)

      Spritzsalmler (Copella arnoldi)

      Hallo,

      bei einem Kellerhändler vor Ort habe ich jüngst schöne Spritzsalmler (Copella arnoldi) entdeckt. Die Art hatte ich schon eine Weile nicht mehr gesehen, konnte mich aber noch an das interessante Brutverhalten erinnern und ließ mir daher ein Trio (1/2) eintüten. Die Schlanken haben sich als echte Fressmaschinen entpuppt, die auch große Futterflocken herunterwürgen. Sie fühlen sich im Hornkrautdschungel des linken Zuchtbeckens offenbar so wohl, dass heute gleich mal abgelaicht wurde. Und da die Videokamera griffbereit lag ...



      :coolman:
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank

      VDA 11/008/0342
      DCG D97 2547
      Mein YouTube-Kanal: youtube.com/channel/UCfVWi5UoB…pP5H0Q?view_as=subscriber


      Meinen Glückwunsch zu den schönen Tierchen Frank!
      In der Natur "spritzen" sie doch mit dem Maul Insekten von den Pflanzen und im Becken reicht Flocke, das erleichtert die Haltung, bin gespannt auf weitere Informationen von Deinem Trio...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo Frank,

      da hast Du Dir wirklich schöne und vor allem interessante Pfleglinge ins Haus geholt.
      Ich habe mich da nie rangetraut, weil ich seit mindestens 30 Jahren nur offene Aquarien hatte.
      Bitte berichte mal schön weiter und zeige uns auch immer wieder mal schöne Videos!
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Maggi wrote:

      In der Natur "spritzen" sie doch mit dem Maul Insekten von den Pflanzen und im Becken reicht Flocke, das erleichtert die Haltung
      Spritzsalmer ( Copella arnoldi ) , gehören zur Familie der Schlanksalmler, springen zur Eiablage beide nebeneinander aus dem Wasser um am Blatt "hängend" die Eiablage und Befruchtung durch zu führen, wobei das Männchen später alle 20 Minuten diese Eier ebenfalls durch Herausspringen feucht hält.
      SCHÜTZENFISCHE schießen mittels Wasserstrahl die Insekten von Blättern um sie zu fressen.
      Ein Schützenfisch (=Spritzfisch) ,Toxotes jaculatrix, is aber was komplett ganz ganz anderes und gehört zur Familie der Barschverwandten ((Percomorphaceae) und wird ca. 20cm groß.

      Frank, absolut geil, höchste Gratulation zu diesen Perlen! Wiedermal endgeile FIsche die Du Dir geangelt hast.
      Hallo,

      freut mich, dass mein Video Gefallen findet. Ich finde die Tiere auch absolut faszinierend, bin eben mehr der Ethologe.
      Eine interessante Beschreibung findet sich hier: native-fish.org/allpages/copella
      Dem Autor, Stefan K. Hetz, nach bezieht sich die Namensgebung korret auf das Brutpflegeverhalten:
      "Nach dem Laichen steht das Männchen unter dem Gelege. Ab und zu werden mit Hilfe der Schwanzflosse einige Wassertropfen an die Abdeckscheibe gespritzt. Nach diesem Verhalten hat die Salmlerart auch den
      Trivialnamen Spritzsalmler bekommen."
      Dies konnte ich bislang allerdings noch nicht beobachten. Es wurden allerdings erfolgreich einige seher kleine Eier an den vorderen Glassteg geheftet, die nun in einen Wassertropfen eingeschlossen sind.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank

      VDA 11/008/0342
      DCG D97 2547
      Mein YouTube-Kanal: youtube.com/channel/UCfVWi5UoB…pP5H0Q?view_as=subscriber


      Hi Frank,
      tolle Aufzeichnungen, ich find sie auch einfach klasse, konnte sie aber noch nie pflegen.

      Kürzlich sah ich diese Schmuckstücke:
      aquariumglaser.de/fischarchiv/copella-nattereri/

      Auch nicht von schlechten Eltern!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo
      und vielen Dank für die Blumen!

      Käpt wrote:

      Hast Du schon einen Plan, wie Du die hoffentlich sich entwickelnden Larven füttern wirst?

      Eher nicht, Dieter. In dem Becken schwimmen ja aktuell noch die Nanochromis transvestitus mit Brut. Da fange ich nicht an und experimentiere mit Infusorien o.ä. Habe zu viel Angst, mir etwas einzuschleppen! Vielleicht kommt ja das ein oder andere Jungtier durch; verkrautet genug wäre das Becken. Ich werde aber auf jeden Fall mal den Händler fragen, von dem ich die Tiere habe. Der hat sie nämlich selber aufgezogen.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank

      VDA 11/008/0342
      DCG D97 2547
      Mein YouTube-Kanal: youtube.com/channel/UCfVWi5UoB…pP5H0Q?view_as=subscriber


      Hi Frank,

      eine Fütterung mit Infusorien habe ich auch immer als ziemlich problematisch empfunden.
      Das mag noch gut angehen, wenn es ein kleines Aquarium ist und nur die Jungfische einer Art herangezogen werden sollen. Da kann man beobachten, ob diese Fische den Magen füllen oder nicht. In einem etwas größeren Aquarium und mit noch anderen Fischen darin füttert man einfach oft viel zu viel, so das das Wasser stark belastet wird. Einzig gute Erfolge damit hatte ich, wenn die Jungbrut in einer Schüssel schwamm, in der ich täglich mehrfach das Wasser wechseln konnte.

      In einem gut bepflanzten und eingefahrenen Aquarium wie jetzt bei Dir sollten es aber wirklich zumindest einige schaffen, so weit zu wachsen, das sie anderes Futter annehmen können.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Guten Morgen zusammen ! Ja, dann ratet doch mal , wie der Spritzsalmler zu seinem Namen
      gekommen ist... Ich heiße Claus-Peter ARNOLD. Naaaaa ??? Scherz am Rande ! Wünsche euch
      eine gute Zeit, genießt den heißen Sommer. Ich steige gleich wieder in meine rote Kiste und dann
      ist schwitzen angesagt, morgen Gottseidank FREI. Claus :thumbsup:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Schon ein paar Monate alt, jetzt endlich hochgeladen.

      Das Trio hat regelmäßig Gelege produziert. Gerade als ich ein Aufzuchtbecken einfahren ließ, hat das Männchen beschlossen an einem Schwimmblasendefekt zu sterben...


      youtube.com/shorts/u7X7M2TyK68?feature=share
      Liebe Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hi Benni!

      So schön konnte ich das Laichen dieser tollen Fische noch nie sehen.
      Das ist schon sehr interessant.

      Schade aber um den Verlust des Männchens.
      Wirst Du da einen neuen kaufen?
      Würde es überhaupt klappen, einem Weibchen ein neues Männchen zur Seite zu geben?
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter