EURE aquaristischen Pläne für das Jahr 2019?

      Hallo Dieter

      Die Jungtiere haben dieses Problem leider noch nicht. Die Jungtiere sehen alle Perfekt aus. Dies fällt erst bei den ausgewachsenen Tieren auf. Ich würde sogar sagen bei den älteren Tieren.

      Da Ellen Wang nicht mehr lebt, kann man mit Ihr auch kein Kontakt aufnehmen.
      Eine Selektion bringt da leider auch nichts, da die Tiere das weisse Gewand erst im Alter abstreifen und bis dahin schon x Junge gezeugt haben.

      Sich da in die Genetik einzulesen ist eine Wahnsinns Aufgabe.
      Ich halte die Tiere in erster Linie um diese anzusehen und nicht um diese zu züchten. Somit ist es mir recht egal. Irgendwann werde ich aber verkaufen müssen. Die neuen Besitzer werde ich dann dementsprechend informieren.

      Gruss
      Rico
      Hallo Rico,

      das finde ich Klasse, das Du späteren Abnehmern sagst, was mit diesen Garnelen los ist.
      Nur so schafft man Vertrauen.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Ich sage es nicht nur, ich gebe sogar Ein Steckbrief zu jedem Tier ab welches ich verkaufe. Dort stehen die wichtigsten Parameter (Soll- und Istwasserwerte, Ernährung, Allgemeines, auch bekannte Probleme, ...) drauf.
      Zusätzlich mache ich auch immer ein Schutzvertrag. Ich weiss das ist absolut unüblich in der Aquaristik. Ich kenne es halt von den Reptilien so und finde es bei den Fischen gut.

      Gruss
      Rico
      Rico, ich ziehe meinen Hut!
      Das ist vorbildlich, wie Du das machst.
      Schön, das es noch solche Menschen gibt!
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Guten Morgen Dieter

      Käpt'n_D wrote:

      Das ist vorbildlich, wie Du das machst.

      Vielen Dank für die Blumen! Das ist ehrlich gesagt, sehr eigennützig. Ich möchte mit Käufern von Tieren später nicht über solche Dinge diskutieren müssen. Ausserdem finde ich, dass es als Verkäufer meine Aufgabe ist den Tieren ein möglichst gutes zu Hause zu suchen. Dies geht nur wenn man vor allem bei unerfahrenen Haltern so gut es geht unter die Arme greift und berät.

      Gruss
      Rico
      Hallo Rico,

      ich hatte ja eine lange Zeit, in der ich in vielen Aquarien Fische vermehrt habe.
      Dabei stand natürlich auch im Vordergrund, Fische zu verkaufen und so etwas Geld in die immer leere Kasse zu bekommen.
      Ich habe es dabei genau so gemacht wie Du, jeder einzelne Käufer wurde über Haltungsbedingungen für die Fische aufgeklärt.
      Dabei passierte es dann sogar ziemlich oft, das der Interessent ohne Fische nach Hause gehen musste, weil er einfach nicht die Voraussetzungen zur richtigen Haltung hatte und die auch nicht ermöglichen wollte. Der doch wichtige schnöde Mammon stand bei mir immer im Hintergrund.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Käpt'n_D wrote:

      Dabei passierte es dann sogar ziemlich oft, das der Interessent ohne Fische nach Hause gehen musste, weil er einfach nicht die Voraussetzungen zur richtigen Haltung hatte und die auch nicht ermöglichen wollte.

      Das kenne ich doch. Das passiert bei mir im Schnitt jedes 20te mal. Insbesondere bei den Panzerwelsen. Bei den Schnecken ebenfalls, da gerade in den Sommermonaten diese in den Teich eingesetzt werden sollen.

      Gruss
      Rico
      Hallo, Leute ! Wünsche euch einen tollen Sonntag. Endlich URLAUB ( wohl verdient). Ja, Pläne für 2019 !!??
      Wir brauchen Platz im Wohnzimmer, hat denn wirklich keiner Interesse an einem 2 Meter Becken mit Stahlunter-
      gestell ? Absolut dicht, über den Preis werden wir uns einigen.Kann evtl. beim Transport auch mit anpacken...
      Also, geht noch mal in Euch und meldet euch dann bitte. DANKE ! Dann ist auch wieder Ruhe in der Bude :thumbsup:
      Euch Allen eine gute Zeit, euer Claus. 660 Liter !!! (Phil hat Recht) :00008084:
      Kleines Fazit in der Vorweihnachtszeit.
      Etwas Sammeln, Grübeln und Ziele fürs nächste Jahr skizzieren ist angesagt.
      Ich denke mal laut und werte aus...

      pilsen wrote:


      Ich hab gar nicht soooo viel vor.
      -ein kleines Holzregal basteln für mein 160l Becken und zwei 25l Becken sowie ein 50x40x30 drunter


      War schnell im Januar schon erstellt.
      Oben ein 160er unten zwei 25er und ein 42x42x30 - passt perfekt!

      -mein 88l Becken zum rollbaren Quarantänebecken umbauen


      Auch schnell geschehen. Passt, stört mich aber nun. Ich finde keinen idealen Standort und werde es wahrscheinlich abbauen.... nach der nächsten Quarantäne! :)

      -Trichogaster cf. labiosa nachziehen - die eiern schon die ganze Zeit


      Das habe ich leider versäumt. Die Tiere waren hinfällig nach den sommerlichen Temperaturen. Schad!
      Habe lediglich noch das Weib und einen 2,5cm Zufallsnachzuchtfisch. Vielleicht wird er ja ein Mann und das Weib macht noch etwas, ich glaub aber nicht dran!

      -einen Salmler nachziehen, ein Keilbecken kleben


      Nicht geschafft! Vor allem weil es der Grundlage entbehrte. Die Schrägschwimmer waren plötzlich weg, die Kirschflecksalmler ersten szu groß, zeigen sich zwischen den mittelgroßen Cichliden auch ungewöhnlich hinfällig... :(

      -Satanopercagruppe zusammenstellen


      Yes,
      meine Nachzuchten vom 9.5.2018 schwimmen nun zu sechst bei mir mit den vier Elterntieren und bereiten Freude. Über die übrigen 3 Fische freut sich @Gunner

      -ein Grüppchen 'Krobia' aka Aequidens potaroensis aufziehen, gelaicht haben sie gestern endlich wiedermal.


      Eine NUSS, die sich nicht im Vorbeigehen knacken ließ. Aber ich bin gerade wieder dran und voller Tatendrang :)

      -status quo mindestens beibehalten


      Ich denke anderweitig war ich einigermaßen fleißig. Alle Becken sind voll aber nicht überfüllt und ich habe keinen zwingenden Handlungsbedarf - noch nicht!

      Mein kleines persönliches Schmankerl :habenwollen: steht noch aus, scheint gerade vage... wenn es klappt, dann mach ich noch ein, zwei Jubelsprünge in diesem Jahr. :00008040:
      Weiterhin freue ich mich aus unterschiedlichen Gründen aufs neue Jahr 2020. Mein 40. Geburtstag zählt zumindest mal nicht als Grund zu dieser Freude... aber ihr seit ja sowieso zu 70% ältere Säcke als ich einer bin.

      In diesem Sinne...!
      :ichwarsnicht:
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Moinsen Phil,
      den Großteil hast ja gemacht, alles kann nicht immer klappen!
      Also warum ist der 40ste Geburtstag kein Grund zur Freude? Ich habe mich sogar auf den 50. gefreut...
      Mein überschüssiges Aquarium habe ich abgebaut, hier steht nur noch ein Becken, Soll und Wille erfüllt... :D
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Ach ja, die Pläne!

      Alopex wrote:

      Zuchtversuche


      Bei mir lief es eigentlich perfekt!

      Die Microgeophagus sind zum zweiten Mal vermehrt und laichen schon wieder.
      Die Biotodoma hatten auch zwei Bruten.
      Die Limia sind verkauft, dafür die Girardinus metallicus erweitert und es schwimmen schöne Xiphophorus xiphidium.
      Die Apistogramma sind abgehakt, ist einfach nicht meins. Alternativ gab es Nanochromis transvestitus, die mehrfach gebrütet haben. Dazu noch Pelvicachromis drachenfelsi, an denen ich mich ordentlich abgearbeitet habe, sogar eine Brut aufgezogen. Sind aber ebenfalls nicht mehr im Bestand.
      Die Dantum-Albino-Skalare brüten gerade. Es gab mehrere Anläufe, die aber aus verschiedenen Gründen nichts geworden sind. Das könnte dieses Jahr gerade noch funktionieren. Als Nachfolger schwimmen schon die jungen Leopoldis.
      Ich blicke mit Zuversicht ins nächste Jahr!
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Hallo, Leute ! Wünsche euch eine tolle Woche. Ja, Pläne für 2020 ? Auf jeden Fall den
      vorhandenen Bestand hegen und pflegen und noch Spaß am Hobby haben. Ich komme ja
      durch den Beruf spät nach Hause, aber durch den abendlichen Blick auf meine Tiere komme
      ich zur Ruhe und kann abschalten. Wollte ich nicht missen ! Pflanzen brauche ich bei mir ja
      nicht bearbeiten... Kann jetzt evtl. noch einen Blauaugen-Panaque bekommen / Königsklasse !
      Bin am Überlegen... Aber alles in 2020 ! Wir werden sehen. euch eine gute Zeit, Claus :thumbup:

      FirstOne wrote:

      Da wir ja im März nach Köln ziehen werde ich Beckentechnisch wieder komplett neu anfangen. Habe letzte Woche mein
      letztes Becken verkauft *leider*

      Geplannt ist ein großes Süsswasser Becken mit ca. 2000-4000Litern und ein Meerwasserraumteiler.
      Möchte unbedingt wieder Rochen, Gefleckte Knochenhechte und L95 und einen Asiatischen Aro haben.
      Und wenn es klappt wieder ein "kleines" Flossensauger Artenbecken. Sind die unterhaltsamsten Fische die ich kenne:-).
      !


      IMG_20191217_141410.jpg

      Habe mir vorgestern meine X-Mas Beschäftigung für noch 2019 ins Haus geholt :-). Ein zerschnittenes 200x100x80 Becken
      wo ich selbst mit nem Kumpel vor Ort ( Bonn) zerlegt und her transportiert habe. Über die Tage die Silikonschichten entfernen
      und den Ytong Unterbau zusammen basteln und am 16.Januar kommt der Aqua Bauer und klebt mir das Teil wieder zusammen.
      Gibt mein Bürobecken bis das große für´s Wohnzimmer endlich da ist:-).
      Cu
      FirstOne :00000436:
      Moin Dirk,

      FirstOne wrote:

      .... Ein zerschnittenes 200x100x80 Becken ... Gibt mein Bürobecken bis das große für´s Wohnzimmer endlich da ist:-).


      danke, dass wir hier im Kreis der Bekloppten auf dich zählen können! 1600l sind halt eben die 160l von vor 20 Jahren. Absolut richtig eingeschätzt!

      Viel Spaß damit! :thumbup:
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt

      Manacapuru wrote:

      Meine Vorhaben, ganz knapp dran gescheitert aber ich arbeite trotzdem noch daran:

      Nachzucht der 91er
      Natürlich im Welskeller so viel nachziehen wie geht und wo es Sinn macht
      Eventuell nen Gegenpart zu meinem l24 suchen und die zur Zucht ansetzen, dafür würden die 134er weichen, die aber im AFC gut untergebracht wären :)


      Die 91er hab ich zwar nicht nachziehen können, dafür hatte ich einige befruchtete gelegw, ich sehs als Fortschritt.

      Im Welskeller wurde das ein oder andere nachgezogen, unter anderem

      Sturisomatichthys festivus
      Apfelschnecken
      L134
      L140
      L66
      L262
      L260
      L46
      L378
      Panaquolus sp.
      H. Inspector
      L. Heterodon
      L29
      L600
      L264
      Ich glaub das war alles

      Gegenpart für meine 24er Dame hab ich sogar 2 geholt :D


      Und die 134er sind im afc gelandet und leben dort mit der vorhandenen Gruppe
      mfg Jesse

      mein Youtube-Kanal: youtube.com/channel/UCl6ws3BOK_R-X60WQMhedrA
      Hallo zusammen,
      wie weiter oben schon geschrieben habe ich meine wichtigsten aquaristischen Pläne recht früh im Jahr abgehakt. Trotzdem noch mal eine kurze Rückschau...

      baum wrote:

      Meine aquaristischen Pläne sind jetzt soweit abgearbeitet. Den Plan, die Skalare und Krobia in mein 375l umziehen zu lassen und die dort wohnhaften A. nanolutea in 240l umzusiedeln, habe ich verworfen. Aus einem recht einfachen Grund: ich habe Nachzuchten von Geophagus sp Red Head bekommen. Die, in Verbindung mit den Krobia und Skalaren brauchen wohl eher 1-3 Nummern größere Becken, dazu habe ich ja auch noch Krobia itanyi...also schwirren da jetzt zwei große Becken in meinem Hinterkopf und warten Kinderlieder pfeifend darauf, dass ich Platz und Moneten heranschaffe

      Die kleineren Zwischenpläne haben sich größtenteils nicht erfüllt, die Nachzucht von C.sterbai ist mir nicht geglückt, nächstes Jahr gibts da evtl einen neuen Anlauf. Dafür sind mir mehrere Tiere wohl in den Propeller einer Strömungspumpe geraten und zwei an den Folgen der Verletzung verstorben ;(
      Die Outdoorsaison ist bei den H.formosa sehr gut gelaufen, bei den Elassoma und N. elegans habe ich zumindest die Tiere wieder heraus bekommen die ich eingesetzt habe. Dafür ist mir ein Paar Bolivianer draußen verstorben :00008862: , das verbliebene Paar hat sich nicht zur Paarung gefunden und ist mittlerweile auch nicht mehr das frischeste, ebenso wie meine P. titteya.
      Trotzdem wird es nächstes Jahr wieder eine Outdoorsaison geben. Der größte Plan nächstes Jahr wird wohl ein großes Becken für Krobia xinguensis, Leopoldskalare und die Geophagus....für die Krobia itanyi wird es mehr oder weniger das 112l Becken bleiben (oder ein Becken mit 80x40 Grundfläche, das gibt der Unterschrank ohne Probleme her) alle Nachzuchten werde ich versuchen abzugeben und nur das Zuchtpaar zu behalten.

      So genug Wortschwall, ich wünsche euch frohe Weihnachten gehabt zu haben und einen guten Rutsch ins neue Jahrzehnt :thumbsup:
      Sebastian
      Moin Gemeinde....

      pilsen wrote:

      Kleines Fazit in der Vorweihnachtszeit.
      Etwas Sammeln, Grübeln und Ziele fürs nächste Jahr skizzieren ist angesagt.
      Ich denke mal laut und werte aus...
      [...]
      Mein kleines persönliches Schmankerl :habenwollen: steht noch aus, scheint gerade vage... wenn es klappt, dann mach ich noch ein, zwei Jubelsprünge in diesem Jahr. :00008040:
      Weiterhin freue ich mich aus unterschiedlichen Gründen aufs neue Jahr 2020. Mein 40. Geburtstag zählt zumindest mal nicht als Grund zu dieser Freude... aber ihr seit ja sowieso zu 70% ältere Säcke als ich einer bin.

      In diesem Sinne...!
      :ichwarsnicht:


      ...ich denke mal laut weiter....

      Dinge, die mir in 2019 wichtig wurden - eigentlich in den letzten Jahren - war mehr persönlicher direkter Kontakt zu Gleichgesinnten.
      Da freue ich mich tierisch auf den nächsten Besuch von Micha @Mic71 und Frank @Alopex und vor allem auf die Tillmann-Truppe. Zweimal wars knapp und ich hätte unsern Clausi getroffen @Haxe. Schön neue Leute kennengelernt zu haben.
      Aus den oben genannten Gründen bin ich in den örtlichen Aquarienverein eingetreten und habe bisher nur wenige aber nette Leute kennengelernt, die genauso verrückt - eher waren als sind - wie ich. Super :)
      Ich habe Uwe Werner besucht - das hätte ein Kindheitstraum sein können, wenn da nicht ein 'Großes Becken' weiter vorn gestanden hätte... und den Tom @THOR wollt ich auch irgendwie nochmal gesehen haben, bevor ich den Löffel abgebe...

      Achja... eigentlich ein ziemlich anstrengendes aber gutes Jahr - am Ende kamen noch aquaristische Tiefschläge - aber die zwei Hüpfer hab ich auch noch gemacht. Ihr wisst ja warum.

      Dann blicken wir mal nach vorn!
      Es wird ein anstrengendes Jahr, das ist klar... aber ich hoffe auf ein gutes Jahr. Nicht nur aquaristisch.

      Over and out!
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Moin Phil ! Ja, die Zeit rennt nur so, heute schon wieder der 9. Jan.2020... Phil, Danke für deine
      Zeilen. Das ganze Leben besteht ja aus Projekten,die man verwirklichen will, mal klappt es und
      mal dann eben auch nicht ! Bei mir persönlich fehlt bei meinem Job als Griller oft die Zeit, Samstags
      arbeiten etc. Habe mir aber mit dem Dieter vorgenommen jetzt im Neuen Jahr auch einige Touren
      zu machen, ab September bin ich ja auch Rentner !!! Wir werden uns mit Sicherheit noch treffen, so
      hoffe ich. Früher in meiner Aussendienstzeit bei Lekkerland habe ich auch viele Händler besucht, da gab
      es sie noch ! Unterwegs im Sauer-/ und Siegerland, denke soeben an einen Baumarkt in Nephten mit
      toller Aquaristik... habe ich im Laufe der vielen Jahre doch einiges auch an Raritäten entdeckt. Einige
      Läden hat man nie wieder besucht. Also, es kann nur noch besser werden ! Wir hoffen mal, wichtig ist,
      das wir ALLE gesund bleiben und auch unsere lieben Familien :thumbsup: Eine gute Zeit, Claus. Muss Los, Sorry
      Hi Leute,

      meine Pläne für 19 waren der Einzug in meinen Aquarienkeller... gut, die Becken standen zumindest im alten Jahr noch, also erfolgreich abgehakt :D

      Für 20 auf meiner aquaristischen To-Do-Liste:

      - beide großen Becken besetzen und einfach Spaß daran haben
      - Bubu die wohl 60cm knacken sehen (ich erwarte einen deutlichen Wachstumsschub bei der Vergrößerung) ^^

      - meine Dawkinsia assimilis nachziehen und damit den Bestand für das große Becken vergrößern
      - dafür muss ich vorher die kleine Aquarienanlage noch in den Keller bekommen, heißt 3 Becken je 40*40*30 und 2 Becken je 60*40*30, wovon je ein größeres und ein kleineres permanent für Nachzuchtzwecke bereit stehen sollen
      - in den anderen kleinen Becken mal wieder seit langem Labyrinther halten und nachziehen, ganz oben auf meiner Liste sind Schwarze Makropoden, Betta unimaculata und Betta smaragdina

      Mal schauen was sich umsetzen lässt, da ja bei einem neuen Haus genug Sachen dazwischen kommen können :D
      Grüße aus Moers!

      Lennart