Manacapuru-Rotrücken und Co...

      Hi Maggi,

      ich finde das nicht schlecht, was der Simon Forkel Dir geraten hat.
      Er kennt sich ja nun wirklich mit Skalaren sehr gut aus.
      Und ich denke auch, das Fische eines so renommierten Züchters qualitativ besser sind, als die meisten in den Zoohandlungen.
      Ein großer Vorteil besteht ja auch noch darin, das man mit dem Züchter in Kontakt bleiben kann und so genau erfährt, wie er die Tiere gehalten und gefüttert hat. So etwas erfährt man im Zoohandel ja eigentlich nie.

      Ich drücke Dir jedenfalls ganz fest die Daumen, das Du schöne Tiere bekommst und nie wieder solch große Probleme bekommst wie jetzt mit den Rotrücken.

      P.S.: könntest Du mir vielleicht mal per PN schreiben, was der Simon Forkel für diese Skalare nimmt?
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hi Maggi,

      sehr schön, was Du jetzt schon vorab alles klären konntest.
      Das alles spricht ja auch ganz besonders für den Simon Forkel.
      Genau so habe ich mir gute Züchter immer vorgestellt.
      Man muss einfach für Abnehmer von Nachzuchten immer für den Kunden ansprechbar sein, ohne Wenn und Aber.

      Was Herr Forkel über die Bepflanzung schreibt, ist schon richtig.
      Skalare brauchen auch viel freien Schwimmraum.
      Die ideale Bepflanzung für Skalare und auch Diskus sind und bleiben Vallisnerien.
      Die Wuchsform entspricht einfach dem Naturell dieser Fische, weil sie sich darin sehr gut tarnen können.
      Auch hoch aufragende Steinplatten mit Spalten dazwischen sind dafür sehr gut geeignet.
      Aber es liegt nun auch in der Natur des Menschen, das er Wert legt auf schöne Anblicke.
      So, wie Dein Aquarium jetzt aussieht, ist es aber auch sehr schön für Mensch und Tier.

      Deine PN habe ich jetzt noch nicht gelesen, hole ich aber gleich nach.
      Auf jeden Fall schon einmal danke dafür!
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen Dieter,
      ihm ging es erstmal darum dass nach oben hin freier Schwimmraum ist, damit sie prächtige Flossen ausziehen können, daher gärtnere ich morgen nochmals, mein Fischkumpelbesuch freut sich über Grünzeug. Vallisnerien wollen komischerweise in diesem Becken nicht, der Hammerschlag wuchert, davon geht eine ganze Mutterpflanze weg, somit können sie dann die Wurzel frei umschwimmen.
      Alles andere wird sich dann geben, wenn die Nanys erstmal im Becken sind sollen sie Ruhe haben, bis auf WW läuft da für einige Wochen nix mehr...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink: