Frage zu Geophagus altifrons

      Frage zu Geophagus altifrons

      Hi,

      bin ja bedingt durch den mühsamen Verkauf meiner Tanganjika immer noch in der Planung und würde mich auch noch für
      besagten Geophagus interessieren wobei die Variante mit den türkisblauen Flanken ins Auge sticht, weis aber nicht aus welchem Gebiet
      sie stammen, Tocatins vermutlich?
      Würde da eine Gruppe in Betracht ziehen ohne große Extras, hätte jedoch da wieder Bedenken wegen der Scheu ohne einen Schwarm
      Salmler, der mit Geophagus nicht unbedingt von Vorteil ist oder?

      Hätte da gern mal paar Meinungen dazu
      Moin Ronny,
      die altifrons 'Cameta' von Andreas Jekel sind sehr schön türkisblau. Ich glaube er hat gerade seine letzten Jungfische und die Elterntiere abgegeben.
      Zum anderen halt` ich mich raus. Die Art ist zu variabel und die Erfahrungen zu unterschiedlich.
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Danke dir Claus,

      hab ich gesehen...eine Beschaffung wäre da jetzt auch nicht das Problem nur die richtige Farbe
      zum Namen :P

      werde da wohl meine eigenen Erfahrungen machen müssen, so viele halten sie ja nicht und sind wohl auch nicht vertreten.
      Denke Anfangs eine Gruppe von 6-8 Tieren aus denen sich dann die Paare bilden können.
      Ev bleiben sie harmonisch oder wie oft gelesen nur 1 - 2 Paare dann möglich mal sehen.

      Dazu kommen noch 4 Cochliodon red bruno die ich heute ergattert habe und ein Schwarm Corydoras sterbai.
      Die einen sagen nicht optimal, die anderen wieder kein Problem von daher Rille.

      Dazu noch einen Schwarm Salmler der hochrückigen Fraktion zur Auflockerung, mal sehen welcher es werden wird
      Hey Ronny,

      ich kann Dir eine Variante nennen, die wunderschöne blaue Farben zeigt, und zwar die Tiere, die ich gepflegt hatte: Geophagus altifrons "Rio Preta da Eva". Ich habe auch einige Fotos und Videos hier im Forum gezeigt.

      Sehr schöne Tiere, sehr friedliche Tiere!
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Schau ich mir mal an Dieter...

      Pantha Rhei hat ja Xingu und Araguari in Stock wobei die Araguari schon sehr viel blau zeigen.

      Könnte an Rotflossenglanzsalmler kommen (Chalceus erythrurus) wäre was für die Oberfläche
      und mit ein paar Tieren das Becken gut gefüllt.
      Sag ich doch, Ronny. :D
      Mich hat dabei besonders fasziniert, das sie trotz ihrer Größe so dermaßen friedlich waren.
      Untereinander gab es keine Beißereien, und andere Fische waren ihnen total gleichgültig.
      Die Krönung war natürlich immer die Brutpflege.
      Die Übergabe der Jungfische von einem zum anderen Elternteil zu beobachten, das war schon großes Kino.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Wie man sieht die Meinungen bzw die Erfahrungen gehen da weit auseinander was einem
      oft nicht gerade hilft bei Entscheidungen.
      Jedoch zeigen schon einige Beispiele das es nicht grundsätzlich Verkehrt ist.

      Werde 8 Tiere planen und sehen wie es dann läuft genau wie bei den Uaru.
      Einen Schwarm Salmler dazu, kann die Rotflossenglanzsalmler wohl vergessen, da sehr schreckhaft beschrieben und auch so beibend, was bei einem Kleinkind im Hause nicht funktionieren wird.

      Daher werden es normale Vertreter der Salmlerfraktion ev Bentosi white fin.

      Mit den Panzerwelsen überlege ich noch da die Geophagus da doch wohl sehr dominant sein können,
      wie war das bei dir @Dieter? Allerdings paar Wuselmänner am Boden wäre schon schön
      Moin,
      wahrscheinlich hat Michael Böttner Tiere von Andreas bekommen, frag dort nach Geophagus altifrons "cameta".
      Ich hab die Tiere vor einigen Wochen gesehen....schön türkis. Sao Felix sind besonders gelb gefärbte Tiere. Die pflege ich...
      Ich würde, wenn die Geos bis max. 10cm haben Rotkopfsalmler einsetzen. Bei mir schwimmen dauerhaft zwei Blaue Neons und Schrägschwimmer aber meine Geos haben auch wenn dann eher knapp 20cm. Es gibt aber auch Varianten, die gut 30cm bekommen, dann wäre es evtl. knapp....
      Schmucksalmler sind alle viel zu penetrant und Flossenbeißer und wenn man sich für altifrons entscheidet, dann müssen die hübschen Filamente ein Kriterium sein. Das sieht nämlich toll aus.
      8 Tiere? Also verzichtest du aufs Diskusbecken und nimst dein 200x100x80 in dem die Frontosas sitzen?
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo Phil

      Ja ich verzichte auf die Diskus zu Gunsten der Geophagus. Ich mische keine Grosscichliden mehr.

      Als halbe Lösung wären mir die Rotkopfsalmler zu schade um später als Futter zu enden.

      Ja die Filamente sind der Kracher und sollten so auch ausgebildet werden.
      Hab nur Bedenken das sie scheu werden /bleiben ohne Beifisch.
      Hi Ronny,

      gerade bei Geophagus altifrons gibt es total unterschiedliche Varianten.
      Manche sind sehr friedlich, auch zu kleineren Salmlern, andere sind ständig aggressiv.
      Ich weiß gar nicht, ob es die Seite noch gibt, aber der Andreas Jaekel hatte die einzelnen Arten und Varianten eigentlich sehr gut beschrieben.

      Als Salmler für ein solches Aquarium fände ich die blauroten Kolumbianer sehr schön.
      Die harmonieren farblich sehr gut mit den Geophagus, werden groß genug und sind keine Flossenbeißer.

      Bei allen Geophagus- und Satanoperca-Arten, die ich bisher so gepflegt haben, gab es mit Corydoras nie Probleme. Allerdings hatte ich noch nie die richtig groß werdenden und aggressiven Arten.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hello,

      Jens will mir mal die Bilder der Eltern schicken aus seinem Stock, da sehe ich dann was ich bekomme.
      Denke auch das ich dies selbst herausfinden muß Dieter, da kann wohl keiner was empfehlen zudem
      ja noch andere Gegebenheiten eine Rolle spielen.

      Werde da einen Trupp Sterbai einplanen und einen Salmler der keine Flossen knabbert, zur Not
      dann doch nen Neon Schwarm. Kirschflecksalmler haben da eigentlich die genau richtige Größe,
      belegen aber auch den Boden und sind selbst nicht gerade die mutigsten von daher fallen sie raus.
      Hi Ronny,

      ich hätte noch drei weitere mögliche Salmler im Kopf:
      Roter von Rio, Schwarzer und Roter Phantomsalmler.
      Bei keinem der Drei habe ich jemals erlebt, das sie an irgendwelchen Flossen herum knabbern, und alle halten sich gern in der Aquarienmitte auf. Körperform und Größe wären auch geeignet.

      Und ich habe noch einen Vorschlag, der würde zwar einen Kontinentenmix bedeuten, aber von den Ansprüchen her würde das durchaus passen. Das wären kleiner bleibende Regenbogenfische. Da kämen z.B. der Diamant-Regenbogenfisch in Frage, aber auch verschiedene Arten der Iriatherina-Gattung. Damit hättest Du eine komplette räumliche Trennung in Deinem Aquarium, denn diese Fische halten sich vorwiegend an der Wasseroberfläche auf. Mich persönlich würde solch ein Kontinentalmix heute nicht mehr stören, Hauptsache, diese Fische kommen mit den Gegebenheiten klar.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Dieter,

      war heute mal schnuppern und der Besatz steht fest...

      es werden 8 Altifrons curua, ein Schwarm Rotblaue Kolumbianer und ein Trupp Brochis

      die Altifrons sind sofort erreichbar, die Salmler unterscheiden sich gut von meinen schon
      vorhandenen und die Brochis passen schön von der Größe her, da wird wohl keiner mal
      verschluckt aus versehen :thumbsup:
      Hi Ronny,

      da hast Du eine sehr gute Entscheidung getroffen, bei diesem Besatz passt alles wie A... auf Eimer! :thumbsup:

      Welche Brochis-Art soll es denn werden?
      Da gibt es doch einige Unterschiede bei Aussehen, Größe und leider auch Preis.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen Ronny,
      ich glaube heutzutage nicht mehr. Die hatte ich vor 15 Jahren bekommen, 5 Jahre später wollte ich aufstocken, die wurden nur noch 4 cm groß.
      Aber da sie ja eher eine "Tropheusform" haben vom Körperbau, sollten sie nicht gefressen werden...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hi Ronny,

      was Maggi zur Größe der heutigen Tiere schreibt, stimmt leider in den meisten Fällen.
      Wie so viele andere wurden auch diese Salmler nur noch auf Masse gezüchtet.
      Was dann natürlich der Qualität völlig abträglich war.
      Vielleicht hat Dein Händler die Möglichkeit, Dir Wildfänge zu beschaffen.
      Wenn, dann würde ich die auf jeden Fall bevorzugen, auch, wenn sie natürlich teurer sind als Nachzuchten.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hey Ronny,

      klingt sehr stimmig!

      Ich muss aber sagen, dass mir persönlich die farbliche Kombination verschiedener Blautöne von Geophagus, Salmlern und Brochis unstimmig vorkommt.
      Aber kann gut sein, dass ich da etwas überempfindlich bin. Meine Freundin hat sich schon vor Monaten in Brillantsalmler verliebt, ich traue mich aber die Kombi mit den ebenfalls glänzenden Satanoperca nicht... :S
      Schöne Grüße aus Wien

      Benni


      Pro kurzflossige Kampffische und Guppys. Kontra Zuchtformen und Hybriden. Schätzt und erhaltet die Artenvielfalt.
      Hey Benni,

      ich kann Deine Bedenken sehr gut verstehen.
      Aber wenn man solch eine Fischkombination einmal gesehen hat, dann kann man sich schon dafür begeistern. Sicher, so kommen unterschiedliche Nuancen einer Farbe zusammen, aber ich finde, das passt sehr gut zusammen. Und ich denke, das es für die Augen des Betrachters angenehm ist, wenn es sich nicht durch viele verschiedene Färbungen abgelenkt fühlt.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Tja,
      theoretisch finde ich Moenkhausia sanctaefilomena auch super oder der deutlich größere Vertreter M. oligolepis. Da aber Bilder zu finden, ist schwer.
      Hier sind sie im Stock: diskusmann.de/stocklisten/privat/stockliste-amerika.htm
      thomas bekommt seine Fische ja vom Glaser.

      Was legt man da für so eien costae an? 6-8€?
      Die M- agnesae bei PR vor 2-3 Jahren waren ja unbezahlbar! Beifisch für 15€ und mehr - niht mit mir! :)

      Dass Salmler(nachzuchten) nicht mehr groß werden, stimmt durchaus... manchmal. Vielleicht muss man einfach selbst Hand anlegen und sie welche ziehen und GUT aufziehen. Daran wird es meiner Meinung nach liegen. Zu früh umgesetzt, in Händlerbecken, neue Bakterien etc. pp.

      Ich erinnere mich gern zurück an ein 250l Dschungel Gesellschaftsbecken eines Sportvereinkollegen mit riesigen 5-6cm Roten Neons in meiner Jugend.
      Die Blau-roten hatte ich auch mal vor 15-20 Jahren und sie waren echt groß. Aber auch neulich hatte ich mal einen guten Trupp zusammen und sie wurden knapp 7cm.

      Ich mag aber auch kleine Fische und es ist nicht immer ein Qualitätskriterium möglichst bullig zu sein - meine Meinung.
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo Phil,

      original für 4,90 und ich bekomme sie mit meinem Top Ten Rabat für 4,- das Stück.
      Müßten ca 40-50 Tiere sein, werden wir beim Keschern sehen.

      Vom Gefühl her meine ich das die Salmler mit den Jahren immer größer werden Phil, keine
      Ahnung ob dies so ist, jedoch alles was ich in zoologischen Gärten so gesehen habe sind da
      alles Brummer egal welche Art, auch Cichliden.

      Denke da wirklich seine Tiere bis ins hohe Alter zu haben macht schon was aus und dies schaffen
      ja die wenigsten Aquarianer ich inklusive, gelobe aber Besserung. Habe vor 3 Wochen bei uns in
      Chemnitz ein Pflanzenbecken mit Kirschflecksalmler und ebenfalls roten Neon gesehen wobei
      die Neon herrlich gefärbt waren mit ebenfalls abnormer Größe und Kirschflecksalmlern im klein
      Diskus Format.

      Bin jedenfalls ein richtiger Salmlerfan geworden und auch ohne Cichliden wäre ein Becken nur
      mit Schwärmlingen für mich ein Hingucker und interessant zu beobachten. Hab da schon tolle Vergleiche machen können, auch was Corydoras betrifft.

      Meine Arcuatus und Neon Stripe mischen sich nie zu einem Schwarm und wuseln beide im
      getrennten Verband herum, wobei der Schwarmverband bei den Neon Stripe sehr stark ist, bei
      den Arcuatus eher locker. Dagegen sind die Venezuela orange Einzelgänger wo jeder für sich
      herum wuselt ohne Gruppenbezug.

      Auch das sich die Salmlerverbände nicht mischen finde ich interessant und hätte ich so nicht
      erwartet. Auch die roten Neon und die Kupfersalmler mischen sich nicht und schwimmen
      jeweils für sich im Verband, richtig Klasse sowas zu sehen.

      Auf die Costae freue ich mich sehr, da sie einen richtigen Schwarm bilden sollen der zieht so
      wie man es vom Rotkopfsalmler kennt. Mal sehen

      Bin auch zu frieden mit meinem Plan die Sparten nicht zu stark zu belasten und Raum für
      Territorium zu lassen was dann verteidigt werden kann ohne den restlichen Besatz in die
      Ecke zu verbannen, daher auch keine 2 Großcichliden Arten. Bin auf dem richtigen Weg denke
      ich und habe aus den Fehlschlägen bzw Fehlbesätzen der Vergangenheit gelernt.
      Hi Leute,

      Samstag ist es so weit nun kommen doch die Bedenken wegen der Altifrons. Hab noch viel gelesen und Halter dieser Tiere sprachen von schwieriger Gruppen Haltung und eigentlich zu gross für 2m?

      Bin verunsichert und will keinen Fehler machen, möchte aber später auch nicht nur 2 Tiere halten.

      Was meint ihr?

      Hätte auch noch Sveni oder Winemilleri in Reichweite.
      200x100cm ist was ganz anderes als 200x60.
      Einfach machen. Im Zweifel hast du ein weiteres Großcichlidenbecken zum Ausweichen.
      Es kommt sicher ein bissl auf die Geschlechterkombination an.
      Und du hast es jetzt sicher selbst oft gelesen, auf die Größe der Variante...
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Dach

      Will nu kein extra Thema aufmachen und zeige hier die Bilder. Video folgt

      Sind heute zu den 4 Red Bruno, 30 schwarzen Neon und den 6 Kakadus die neuen Mitbewohner eingezogen.

      Vorerst 7 Brochis splendens
      6 Geophagus altifrons curua
      49 Moenkhausia costae

      Sollten ja 8 werden hab aber Daheim erst gemerkt das 6 den Weg in die Tüte gefunden haben.
      Was meint ihr. 2 noch aufstocken oder so lassen?

      Becken eher offen gestaltet wie ein Fluss mit Stein und Fallholz eben
      Files
      Moinsen Ronny,
      das Becken ist natürlich und toll gestaltet, wenn ich es richtig verstanden habe sind 6 anstelle von 8 Geophagen eingezogen? Würde ich lassen, hatte damals 6 Satanopercas, okay was etwas anderes aber funzte gut. Die Salmler sind ein Traum, wie schon geschrieben werden sie auch bei mir Einzug halten, natürlich nicht in der Stückzahl bei 450 l.
      Bei den Geophagen würde ich es machen wie bei den Tropheus, abwarten und auf eigene Nachzuchten warten, weiß allerdings nicht mehr, wie die ihre Bruten aufkommen lassen...
      Viel Glück mit den Neuzugängen, freue mich für Dich!!!
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Moin Ronny,
      ein schöner Anblick.
      Mir hätten 30 Salmler auch locker gereicht und ob sich die Kakdus etablieren können, da bleibe ich sehr skeptisch.
      6 altifrons sind genau richtig, mit Glück werden es drei Paare oder vielleicht besser 1/4 und die kannst du beherbergen.
      Wie groß sind die Salmler und wie viel legen die noch zu?
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo Phil,

      mit den Kakadus wird sich zeigen und da ich Becken abbauen werde blieb nur diese Variante oder abgeben. Wollte ich aber nicht.

      Die Salmler sind 2-3cm und sollen ja um 7cm werden, mal sehen wie sie zulegen. Die Mengen an Salmlern hören sich immer orbitant an, im Becken jedoch immer noch als dezent zu sichten für mich zumindest.
      Dann lasse ich die 6 Altifrons so, werden ja Klopper. Jedenfalls schon sehr zeigefreudig und nur mal kurz scheu wenn die Kleene an die Scheibe kloppt. Kommen aber sofort wieder raus. Die Salmler denken es gibt Futter und sind sofort an der Front.
      Auch die Brochis düsen wie verrückt im Becken rum, im Hädlerbecken nur auf der Stelle liegend.
      Auslauf scheint zu gefallen
      Hi Ronny,

      ich bin begeistert, aber so richtig!
      Besonders der große Salmlerschwarm ist ein echter Hingucker!
      Die habe ich bisher noch in keinem Aquarium so toll wahrgenommen.

      Meine Vorredner haben ja Recht, das 6 Geophagus ausreichend sind für das Aquarium.
      Ich würde aber trotzdem noch aufstocken.
      Was ist, wenn mal etwas passiert?
      Noch bekommst Du die gleichen Tiere, wer weiß, ab das später auch noch ginge.
      Wenn die mal ausgewachsen sind, kannst Du immer noch welche herausfangen und verkaufen. Das sollte bei diesen tollen Tieren kein Problem sein, die auch los zu werden.

      Gerade bei Fischen, die man nicht an jeder Straßenecke bekommt, kaufe ich lieber ein paar mehr Tiere, denn es ist schlimm, wenn man welche nachkaufen muß und die nicht mehr zu haben sind.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Stimmt, Ronny, das könnte ja auch noch passieren.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz