Bodengrund

      Moinsen ihr Lieben, ich mal wieder...
      Hatte im Tanganjikabecken vor den Cyanos Quarzsand von der Sandmann Ag, den konnte ich ohne zu spülen so ins Becken einbringen, gab auch nie ne Trübung oder Probleme.
      Nun möchte ich gerne etwas dunkler, bzw. beigefarbenes als Bodengrund haben, feinkörnig, ABER>>> Soll so OHNE waschen gehen, habt ihr da Tipps für mich?
      Also wirklich ohne irgendwelchen Aufwand, sprich kaufen, reinschütten und gut...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo Maggi,

      den Spielsand vom OBI konnte ich im Tangajikabecken verwenden, ohne ihn vorher zu waschen. Eine milchige Trübung ist in der ersten Woche dann natürlich da, aber wir Aquarianer haben doch Geduld.

      Hast du mal an Granatsand gedacht?
      ebay.de/itm/25kg-Granatsand-St…?var=&hash=item90bb69479b
      Die feine Körnung (müüste nochmal nachschauen welche) geht auch super mit Welsen. Allerdings musst du den für Pflanzen gut vorbereiten, z.B. erst mal eine Schicht Laterit und dann den Sand obendrauf. Optisch ist der für meinen Geschmack unschlagbar. Ausserdem ist der absolut sauber!
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Bin grade platt Frank,
      beim Obi habe ich lange gearbeitet bis Knie und Rücken sich verabschiedet haben, da käme ich noch immer über Excheffe günstig ran, aber viel interessanter ist für mich der Granatsand! Sieht auf den Bildern grob aus, Panzerwelse brauchen es ja eher ganz fein wegen der Barten (Barteln?)
      Wenn Du da mal schauen könntest, aber Laterit mag ich nicht so gerne, bin eher so ein Lehmkügelchendrücker, nee, war ich damals... Hatte in meinem ersten AQ Laterit mit eingebracht, dann mal beim WW mit dem Mulmsauger anfängermässig rumgemacht und der ganze Mist hat das Becken bezogen... :D
      Ganz feine Körnung vom Granatsand wäre wirklich toll, stehe eh auf Natursteine, solange ich nicht die Karat bezahlen muss...... Ebay bin ich nicht, aber bei Amazon sollte es sowas auch geben, wenn nicht, dann wird der Aquarianerfreund vor Ort gefragt, Männe versteht es.
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Maggi,
      Ich hab gerade den genutzt und den kann ich dir empfehlen. Weni Trübung, etwas dunkler, günstig... wurde mir auch empfohlen.
      hornbach.de/shop/Flairstone-Ma…5-kg/3649614/artikel.html
      Granatsand habe ich auch in Verwendung. Bevor du den bestellst, hol ich noch etwas weiter aus, hab mehrere Körnungen getestet...
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Maggi,
      Die richtige Körnung ist entscheident.
      Die Feinste staubt extrem, liegt dann auf Pflanzenblättern etc. Die etwas groberen sehen schon recht scharfkantig aus. Ich hab drei gemischt... es hat länger gedauert... ;)
      Insgesamt finde ich ihn mittlerweile etwas künstlich, weil er schon ins Rötliche geht.
      Ich habs nebenan vor einer Weile geschrieben und muss nochmal nachsehen, morgen dann.
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hi Maggi,

      ich nutze den Mesh 12/20 von Seelmann. Meine C. sterbai haben damit keine Probleme und stauben tut der bei mir auch null. Wenn allerdings Cichliden vorhanden sind, die das Substrat durchkauen, gibt es vielleicht einen Fallout auf Pflanzenblättern.
      Du kannst natürlich auch mit Lehm oder Tabletten düngen. Ich wollte nur andeuten, dass das Substrat ausreichend nachgedüngt werden muss. Meiner Erfahrung nach deutlich stärker als bei der Verwendung eines heimischen Quarz/Mischsandes.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Maggi,
      wahrscheinlich hat Frank recht. Skalare nehmen wenig Substrat auf. Ich würde eine Stufe feiner nehmen...

      Ich habe:

      Granatsand Strahlmittel 0,45 – 1,25mm 25kg (Mesh 12/20)
      25kg Aquariensand - Granatsand 0,25-0,50mm (Mesh 30/60)
      Granatsand Strahlmittel 0,18 - 0,25mm 25kg (Mesh 120)

      Empfehlen würde ich die mittlere Körnung, abraten von der feinsten!
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo Maggi,

      also ich würde mal 40 l für ca 5cm Bodengrundhöhe veranschlagen. Als Schüttgewicht werden 2 g/cm3 angegeben, das wären dann also 80 kg.
      Mit drei 25 kg-Säcken solltest du aber eigentlich schon hinkommen. Das entspricht preislich dem Quarzsand vom Sandmann.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."

      Post was edited 1 time, last by “Alopex” ().

      Moinsen,
      mein Aquarianerkumpel war heute da und hat mich ermahnt auf alle Fälle einen Bodengrund mit Nährstoffen einzubringen denn das Düngekügelchen drücken reicht oftmals nicht aus...
      Okay Frank, gebe mich geschlagen!
      Was ist nun unter Granatsand besser, Deponitmix wie zb. von Dennerle, oder der Lateritgrund?
      Danke schon mal...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo Maggi,

      ich habe gute Erfahrungen mit Laterit gemacht. Der wird mit Sand gemischt, angefeuchtet und zuunterst auf die Bodenscheibe aufgebracht. Darüber den Granitsand und dann daruf achten, dass nichts mehr aufgewühlt wird. Alle Echinodoren sind gewachsen wie verrückt. Die anderen Substrate enthalten soviel ich weiß organisches Material (v.a. Torf). Da hatte ich immer Angst, dass das Zeug anfängt zu schmoddern. Ich kenne aber auch Aquarianer, die mit DeponitMix sehr gute Erfahrungen gemacht haben, allerdings mit Kiesauflage.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Moinsen Frank,
      aber beim Laterit hieße es dann für mich wieder Sand waschen um ihn ins Becken einzubringen.
      Früher hatte ich diesen Deponitmix und darüber Dennerle beschichtete Steine, da habe ich nur aufgewühlt weil ich zu tief mit dem Mulmsauger eingegraben habe...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Nabend Maggi,

      die Empfehlung von Jürgen kann ich nur gut heißen.
      Die DRAK-Produkte sind wirklich allesamt richtig gut.

      Bei Deiner Aquariengröße würde ich 1 kg verwenden.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen Maggi,

      im Prinzip genügen 5 cm wirklich, aber ich halte es für zu wenig.
      Richtig guten Pflanzenwuchs erreicht man erst mit 8 oder mehr cm Bodengrundhöhe.
      Ich hatte bei mir auch erst 5 cm drin, habe aber nachgefüllt und bin jetzt bei 8-9 cm angelangt.
      Das macht sich sofort gerade für den Halt der Wurzeln im Bodengrund bemerkbar.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Okay Dieter, hatte früher auch 10 cm Bodengrund, werde es so machen.
      Jetzt im Tropheusbecken habe ich nur noch Krümel wegen der ollen Blaualgen... Den ganzen Sand abgesaugt.

      Mal eine Frage in die Runde, warum lasst ihr den Mulm im Becken?
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo Maggi,

      nach meinen Erfahrungswerten waren und sind 10cm das Optimum. Denn ab dieser Höhe können sich sauerstoffarme Zonen ( anoxisch ) bilden. Dann kommt es zu mikrobiologischen Abläufen, die zu Schwarzfärbungen führen und von den Pflanzenwurzeln sehr gerne zur Nährstoffaufnahme durchzogen werden. Ich habe schon mehrfach wunderschön gewachsene Echinodorus/Cryptocorynen gezogen, die ein schneeweißes Wurzelwerk aufwiesen und an den Endpunkten, an denen sie in der anoxischen Zone waren, eine feine, tiefschwarze Verästellung hatten.
      Erwähnen möchte ich hierbei jedoch, dass meine Korngröße des Bodengrund immer bei 0,7-1,2mm lag bzw. liegt und somit ein einsickern des Oberflächenmulm kaum möglich war und ist. Diesen Bodengrund sowie Sand sollte man nicht mulmen, d.h. tief in den Bodengrund eindringen und diese Zonen damit zerstören bzw. Oberflächenmulm in den Kies einbringen.
      Den Oberflächenmulm sauge ich derzeit bei jeden WW ein wenig ab. Reste bleiben im Becken, denn selbige werden gelegentlich von den Diskus nach Futter durchgeblasen

      Zu Mulm an der Oberfläche des Aquarienboden bzw. Mulm allgemein ein interessanter Link:

      heimbiotop.de/Mulm_im_Aquarium.html
      Maggi: Faulheit! Und in natürlichen Gewässern gehört es ja auch dazu...
      Es gibt da ja sämtliche Theorien...

      Ich habe das letzte Mal Deponit benutzt und nun zufällig auch zu dem günstigeren Produkt von DRAK gegriffen.
      Habe ein Kilo genutzt für meine beiden Becken mit Pflanzen... der Boden ist nur in einigen Zonen vorhanden.
      Bin gespannt, erwarte aber nicht, dass ich feststelle, welcher Boden besser ist.
      Entscheident war mit, dass Deponit helle Sandbestandteile hat, die man, wenn der Granatsand umgegraben wird, dann sieht.

      Zur Bodengrundhöhe, da hat Dieter recht, aber ich habe aus den 10cm in meinem Asienbecken jetzt bis 4 am Rand und 10 mittig gemacht, dort wo die Pflanzen wachsen, weil es blöd ausschaut. Ein Becken ist ein Glaskasten zum Reinsehen und da will ich nicht 1/5 verlieren, weil ich den Bodengrund an die Scheibe ' laufen' lassen.

      Freu mich auf dein Becken und schön, dass du bei uns gelandet bist. Ich hatte zuletzt gerade nochmal deinen Tipp zu den blau-roten Kolumbiensalmlern gesehen, den du mir vor paar Jahren gegeben hast, super ;)
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Moinsen,
      @Jürgen: Vielen lieben Dank für den Link, daran merkt man mal wie lange ich schon kein Pflanzenbecken mehr habe, im Tropheusbecken gibt es keinen Mulm, nur jede Menge an Kacke... :D
      Ich werde 10 cm Boden einbringen, nur muss ich das leider zu beiden Längsseiten machen, da das Becken als Raumteiler steht und mittig eine große Wurzel laufen wird.

      @Phil: Ich konnte dir mal einen Tipp geben? Das muss ewig her sein und in welchem Forum waren wir damals zusammen?
      Das mit den hellen Sandeinschlüssen ist für mich auch ein Argument, fände ich beim Granatsand auch nicht so schön und ja, gemulmt wird dann nicht mehr, nur oberflächig abgesaugt, denke die Panzerwelse werden dann schon ihren Job erledigen.

      Vielen lieben Dank für die tollen Ratschläge, nun kann ich nach und nach alles Benötigte besorgen und mit viel Freude das neue becken planen, auch wenn es noch einige Monate hin istB
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Moinsen,
      nun möchte ich nächste Woche 3 x 25 kg Granatstrahlmittel bestellen und finde die passende Korngröße nicht mehr... Schnief...
      Hat eventuell jemand den passenden Link für meine mittlere Korngröße für mich?
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hallo Maggi,

      wenn du Panzerwelse halten willst, nimm ruhig den feineren. Der wirkt dann allerdings nicht mehr so stark rötlich, was ja auch erwünscht sein kann.
      Tank sei Dank! :howl:
      Frank (VDA 11/008/0342)

      "Unbegrenzte Wassermassen,
      die sich nie in Ufer fassen"

      (Perla la Gadeon)

      "Wo die Fische prächtig schwimmen
      und Garnelen Bäumchen klimmen,
      wo die Räume überquellen
      voll mit Aquariengestellen.
      Dort möcht ich mein Leben fristen,
      gemeinschaftlich mit Aquaristen."
      Moinsen ihr Lieben, ich danke Euch! Hier läuft mal grade wieder Dank meines Schwiegermuttergremmlins quer...
      Nun muss ich mir noch ein Konto bei Ebay erstellen mein Altes funzt mal wieder nicht...
      Naja, wenn nix läuft, dann läuft halt nix.
      FRUST
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Moinsen Maggi,

      ist das nicht immer so im Leben?
      Wenn man einmal die Sch... an den Fingern hat, dann klappt rein gar nichts mehr.
      Aber bitte habe Geduld, solche Pechsträhnen gehen auch wieder vorbei. :thumbsup:
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen Dieter,
      ja so ist es im Leben, habe das Ebaykonto nicht erstellt, habe bei Seelmann direkt bestellt, die waren sehr nett am Telefon und nun leiste ich Vorkasse und gut.

      Frank, ich habe den 12/20 genommen...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Moinsen Phil,
      unser Paketbote ist toll, der trägt sogar schwere Pakete ins Haus rein, dann bekommt er ab und an mal etwas Trinkgeld und gut, der kommt gerne... :D
      Heute sind die Tropheus abgeholt worden und ich habe das Becken ganz leer gemacht, Steine geschrubbt und muss nun noch etwas Wässerchen vom Grund aufsaugen.
      Morgen fahre ich los und bestell das neue Becken (nach wie vor das Rio 450 von Juwel, den Unterschrank habe ich ja erst seit 2 Jahren neu).
      Wenn das Becken da ist muss ich auf unsere Spedition warten dass die die Becken austauscht und die Treppe hochschleppt und dann lege ich los.
      Bodendünger von Drak habe ich auch gleich bestellt....
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Moinsen Maggi,

      ich freue mich wahnsinnig, das es jetzt bei Dir losgeht mit einem neuen Aquaristik-Lebensabschnitt. Wenn so etwas bei mir anstand, war ich vorher immer so nervös, das ich kaum noch schlafen konnte. Blöd, oder? :D

      Auch freue ich mich schon sehr auf Deine Doku vom Aufbau, der Einrichtung und Besetzung des neuen Aquariums. Du weißt ja, wenn Du da irgendwelche Fragen hast, dann wird Dir hier ganz sicher gerne und gut geholfen. Du darfst nur niemals Angst davor haben, das eine Frage vielleicht blöd erscheint. Aber das Thema hatten wir ja schon einmal an anderer Stelle.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen Dieter,
      nu habe ich keine Angst mehr, gibbet ja keine blöden Fragen, nur blöde Antworten und die bekomme ich hier nicht von Euch!
      War heute an meiner alten Arbeitsstelle und habe das Aqua bestellt, die haben mir den Preis vom Hornba.. gegeben, ich unterstütze lieber meinen alten Arbeitgeber.. Richtung 5. November soll geliefert werden, also ein Vorgeburtstagsgeschenk, freue mich wie Sau, aber ganz ehrlich, mein Männe erträgt jetzt wirklich die Gerüche eines alten Aquariums was ausgeleert wurde und nun steht das Becken zum restlichen Austrocknen mit geöffneten Klappen und sendet Duftstoffe ab die der Beagle toll findet... :D
      Nu merke ich wieder dass mein Männe mich liebt, ich habe mich gewaschen und es riecht einfach nur fischig in der Bude! :D :D :D
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Hey Maggi,
      wieso eigentlich ein neues Becken? Welches Maß hat das? 150x50x60?
      Eine Echinodorus hab ich für dich, paar andere Pflanzen bekomme ich auch zusammen. Ein kleines Päckchen. Welches Futter hast du genau abzugeben?
      Grüße
      Phil
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Moinsen Phil,
      mein altes Becken kommt weg weil es nach 15 Jahren nicht mehr sicher ist, es knarrt wenn ich mich beim Scheibenputzen auflege und der obere Rahmen ist etwas nach aussen geweitet.
      Es ist das Juwel Rio 450 (früher 400) 150x50x60 cm, Männe spendiert es mir, er hat auch kein Bock auf Wasser bei den Schwiegereltern unten>>>Wasser würde aus dem Wohnzimmer direkt zur Treppe abwärts laufen. :D
      Über ein Pflanzenpaket würde ich mich sehr freuen!
      Welches Futter ich anbiete:
      Alles von Tropical
      3-Algae Flakes mit Aloe Vera 250 ml
      Spirulina Super Forte 36% 250 ml
      Spirulina Super Forte Minigranulat 36% 22g Probepackung
      Reste vom Spirulinagranulat 36 % ca. 400 ml aus der Nachfüllpackung in Flockendose abgepackt
      und etwas Flocke 36 % auch Rest.
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Moinsen Maggi,

      ich würde nicht das ganze Futter abgeben.
      Egal, wie Dein neuer Besatz mal aussehen wird, pflanzliches Futter ist für alle Fische gut.
      Selbst rein carnivore Fische nehmen ja indirekt pflanzliches Futter auf, indem sie Tiere fressen, die sich vorher pflanzlich ernährt haben. Dieses Futter sorgt für eine viel bessere Darmgesundheit.

      Meine Diskus z.B. bekommen regelmäßig pflanzliche Flocken, allerdings fressen sie nur TetraPhyll. An alle anderen Sorten gehen sie nicht ran. Was sie auch regelmäßig bekommen und auch annehmen, ist kleingehackter Spinat.

      Spirulina ist eh ein Bestandteil vieler guter Futtersorten, allein schon deswegen, weil es die Fischfarben verbessert.

      Man hat immer schnell etwas abgegeben, weil man meint, das man es nicht mehr braucht.
      Aber fast immer stellt man fest, das man es doch hätte brauchen können, und dann muß man wieder viel Geld für neues Futter ausgeben. Ich würde also zumindest einen Teil behalten und es später den neuen Fischen anbieten. Nur, wenn sie da gar nicht ran wollen, kann man es ja immer noch abgeben.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Dieter, der Tipp ist so lieb von Dir, ich bin erst seit 17 Jahren in der Aquaristik und ich habe natürlich noch Spirulina hier behalten, Hafttabletten mochten die Tropheus gar nicht und wenn ich meine Fische gefüttert habe stand natürlich der gierige Beagle parat. Die Maus ist nun 10 Jahre alt und hat beim Füttern der Fische immer eine Hafttablette bekommen>>>Spirulina ist gut für die Gelenke.
      Aber genau dass ist es was ich an diesem Forum so mag, Hilfestellung, tolle Ratschläge und Nächstenliebe, egal ob Mensch oder Tier!
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Maggi, Du beschreibst unser Forum genau richtig!
      Hier gibt es keine Besserwisser, keine Oberlehrer, sondern Menschen, denen es Freude macht, wenn sie anderen helfen können.

      Wir hatten ja schon mehrfach überlegt, wie wir noch mehr Mitglieder gewinnen könnten.
      Ich bin mittlerweile der Meinung, das gerade unsere kleine Gemeinschaft das beste ist, was es gibt. Und nette neue Mitglieder kommen ja von ganz alleine immer wieder mal dazu.

      Unsere erste, leider viel zu früh verstorbene Katze Jeanny stand übrigens immer parat, wenn ich die Fische gefüttert habe. Und wehe, die Fische haben Spirulina bekommen und sie nicht. Die hat mich dann fast wahnsinnig gemacht, bis sie ihren Willen dann doch bekommen hat. Ist das nicht herrlich, was wir so mit unseren sonstigen Haustieren erleben? Ich möchte nie mehr ohne sein. :D
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moin Maggi,
      da hat unser Dieter schon recht. Natürlich Pflanzenfutter behalten. Das ergänzt man mit Frostfutter und das genügt so ziemlich allen.
      Wenn du dennoch was abgeben möchtest, ich kann immer was gebrauchen...
      Spirulina ist ja eigentlich kein Pflanzenfutter, weil die Spirulinaalge eigentlich ein Cyanobakterium ist. Ich hab schon Stimmen gehört, die das kritisch sehen und bin dann selbst eher Freund von 'richtigem' Grünfutter für die Fische. Ich glaub das '3algae' von Tropical geht eher in diese Richtung. Meine Asiaten und Südamerikaner bekommen auf keinen Fall Spirulina :)
      Aber Futter ist Glaubenssache. Manch einer verfüttert seit Jahren das Günstigste, das es gibt. Gerade Leute die mehrere Aquarien haben, sehen sich sonst auch enormen Kosten ausgesetzt. Andere verfüttern nach wie vor nur Tetraprodukte etc. pp.

      Ein neues Glas ist ja eine tolle Sache. Völlig befreit von solchen Ängsten und mit perfekter Klarheit in ein neues Wasservergnügen starten, das ist doch super. Drücke alle Daumen.
      Insgesamt gäbe es aber genügend Aquarianer, die ein solches gebrauchtes Becken mit Handkuss in ihren Keller tragen würden!
      Mein zweites Becken steht auch noch, das musste jetzt gut 24 Jahre sein und in der Zwischenzeit sind mir mit Sicherheit 8 Becken vom 'Bieber' undicht geworden. Da könnte ich K*****.

      Maggie, ich würde dich auch noch von den Skalaren wegbringen wollen. Es gibt soviele schöne Fische, die weniger Probleme bereiten. Schau dir Dieters Bilder von seinen Satanoperca leucosticta an. Dazu Salmler und Panzerwelse, paar Saugwelse und perfekt!
      Grüße Phil (VDA 18/026/0094)

      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Moinsen,
      @Dieter: Du hast schon recht, neue Mitglieder kommen ganz allein dazu, wächst zwar langsam, ist aber eine nette Gemeinschaft!
      Schön dass die Mietze genauso Spirulina geil war wie mein Beagletier, ist ja auch gut für die Gelenke...

      @Phil: Spirulina ist Cyanobakterium aber entschärft und scheinbar gut für Gelenke mit Arthrose, ich behalte ja was hier, aber schau was Du haben möchtest und ich schicke es dir gerne im Pflanzentausch! Heute ist der Granatsand angekommen, morgen kommt der Bodendünger nun heisst es warten auf das neue Becken, aber ich habe Geduld...

      Von den Skalaren werde ich nicht absehen, ich liebe diese eleganten Schwimmer sehr. Satanopercas und Geophagen hatte ich auch vor Jahren mal, gebracht vom" Geophagengott" Jens Gottwald aus der Nähe von Hannover, der hat hier im Norden Urlaub gemacht...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Maggi, das ist eine ganz tolle Nachricht!
      Meine Daumen sind gedrückt! :thumbsup:
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen Maggi,

      Maggi wrote:

      habe grade ne to do Liste erstellt,

      damit kannst Du sofort morgen im SPD-Vorstand anfangen!
      Denn die suchen ja noch Leute, die eine ordentliche to-do-Liste hinbekommen. :ichwarsnicht:

      Du machst das absolut richtig.
      Wenn man sich so doll auf etwas Neues freut, dann hat man schnell mal etwas nicht bedacht oder einfach vergessen. Das kenne ich von mir selbst nur allzu gut. :D
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz