Mein neuer Außenfilter Fluval FX6

      Hallo Daniel,

      erst einmal schöne Grüße in die Steiermark, ein schönes Bundesland im tollen Österreich.

      Daniel, warum sollte die Filterung mit den Original-Filtermedien in einem bepflanzten Aquarium nicht gehen?
      Ich denke, das es einfach egal ist, wie die Einrichtung ausschaut.
      Versuche es einfach damit, und wenn es nicht gut klappt, dann findest Du u.a. hier im Thread viele Varianten einer anderen Bestückung eines FX6.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      daSchizo wrote:

      Ehrlich gesagt beantwortet das jetzt nicht meine Frage Das hatte ich so schon im Thread gelesen. Heißt das nun dass das Wasser nicht mehr abläuft wenn z.B. mein Waschbecken höher ist als der Wasserstand im Aquarium?


      Norbert-R wrote:

      Ich mach morgen einen Wasserwechsel für dich. Werde berichten.


      Hat jetzt doch ein bißchen länger gedauert. :whistling:

      Es läuft definitiv kein Wasser wenn der Ablauf höher als der Wasserstand ist. Die Pumpe hilft nicht dabei.
      Gruß Norbert
      Hallo Norbert,

      Norbert-R wrote:

      Es läuft definitiv kein Wasser wenn der Ablauf höher als der Wasserstand ist. Die Pumpe hilft nicht dabei.


      Wäre praktisch gewesen wenn es funktioniert hätte. Ich denke nach einigen Vermessungen hier das ich auch so hinkomme. Ich kenne den Aufbau der Pumpe ja nicht aber vielleicht pumpt der unten raus wenn man den Auslauf oben ins Aquarium zu macht.

      Aber wie gesagt - sollte auch bei mir ohne gehen.

      Danke jedenfalls und Gruß
      Manfred
      Gruß
      Manfred
      Guten Abend, ihr Fischnasen in der Nation ! So, ich habe nun gestern nach ca. 6 Wochen
      meinen FX6 gereinigt... Da kommt doch einiges an Schmodder zusammen, noch nicht ganz
      das Optimale, so finde ich. Habe jetzt mal die äußeren Ringe freigelassen, mal schauen. Hätte
      wohl gedacht, das etwas mehr POWER dabei kommt ! Aber ich tüfftel ja auch noch rum..
      Gutes Nächtle, süße Träume, Claus :thumbup:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Hallo Claus,

      Du musst halt mit verschiedenen Filtermaterialien testen.
      So, wie der Filter konzipiert ist, unterscheidet er sich ja doch von anderen bekannten Filtern.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo zusammen,

      ich habe noch mal eine Frage an alle hier, die sich mit den Fluval-Filtern FX4 und FX6 auskennen.
      Man verschließt diese Filter ja, indem man die am Filtertopf befestigten Verschlußschrauben nach oben zieht in die im Deckel befindlichen Aussparungen und sie dann festzieht.

      Bei der letzten Reinigung vor dem Verkauf ist mir da ein Mißgeschick passiert.
      Beim Öffen sind mir zwei dieser Schrauben aus der Halterung gerutscht.
      Jetzt stehe ich da und weiß nicht, wie um alles in der Welt wieder in diese Halterungen hinein bekommen soll.
      Die Schrauben haben ja dafür ein T-förmiges Keramikteil, die Halterungen dafür am Filtertopf haben links und rechts Vertiefungen, in die diese T-Stück hinein muß. Das ganze ist aber dermaßen eng, das ich es nicht schaffe, ich stehe davor wie der Ochs vorm Berg!
      Hat schon einmal jemand von euch das gemacht?
      Und wenn ja, dann wie?
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moin Claus,

      mehr lösen? Das kapiere ich alter Sack nicht.
      Wenn ich die Schrauben mehr löse, dann bekomme ich dieses Keramikteil ja noch immer nicht in die vorgesehene Halterung. Der Platz da zwischen den zwei Löchern für das Keramikteil ist einfach viel zu eng.
      Aber anders herum muß das ja leicht gehen, denn sonst wäre es ja nicht aus der Halterung gerutscht.
      Bin ratlos!!! ?( ?( ?(
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo zusammen,

      das Thema ist erledigt, die Schrauben sitzen wieder fest in der Halterung.
      Wenn man einmal weiß, wie, dann ist das echt kinderleicht.
      Gut, das wir den Tom haben. :thumbsup:
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Hallo Torsten,

      der ist schon vergeben.
      Ich hatte so viele Interessenten dafür, das war schon fast unheimlich.
      Ich wollte 100 Euro plus Versandkosten dafür haben, und die habe ich auch bekommen.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Guten Morgen, werte Fluval FX6 Freunde !

      Habe ja Montags frei und muss gleich noch an die Becken, Schwämme auswaschen, WW etc.
      Mein FX6 macht auf jeden Fall seinen Job und holt auch ordentlich Schmodder aus dem Becken.
      Sehr leise , ich bin noch mit den Filter-Medien ein wenig am experimentieren, damit dann auch
      eine optimale Leistung kommt.. Bin aber zufrieden !! Wünsche euch eine gute Woche, Claus :thumbup:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Guten Morgen Claus,

      dank seiner Kraft holt dieser Filter wirklich sehr viel Mulm heraus.
      Die Kunst beim FX6 ist wirklich nur die richtige Bestückung.
      Aber da muß jeder seine eigenen Erfahrungen machen, weil das ja in erster Linie vom Fischbesatz abhängt.

      Ich habe meinen ja auch nur deswegen abgegeben, weil er halt sehr unhandlich und schwer ist, und weil die billigen Kunststoff-Materialien nicht mehr gefallen haben. Ganz besonders dabei dieses Ablassventil unten am Filter. Das hat einmal zu viel dafür gesorgt, das ich mein Zimmer geflutet habe.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Käpt'n_D wrote:

      Ganz besonders dabei dieses Ablassventil unten am Filter. Das hat einmal zu viel dafür gesorgt, das ich mein Zimmer geflutet habe.


      Ich habe am Wochenende auch "feucht rausgewischt". Allerdings beim Befüllen des Beckens über das untere Ventil. Zu viel Druck auf dem Zulaufschlauch und das Ventil noch geschlossen. Kurzer Knall und der transparente Schlauch hat sich vom Filter gelöst. Die Überwurfmutter die den Schlauch sichert hab ich bis jetzt nicht wieder gefunden =O
      Eine Schlauchschelle ist die bessere Wahl. Jetzt hält der Schlauch hoffentlich
      Gruß Norbert
      Mahlzeit-Fischfreunde ! Jaja,um das zu vermeiden, war ich selber noch garnicht an diesem
      Ventil, es geht auch anders.... Das scheint mir ein grosses Manko zusein ! Schönen Nachmittag.

      Claus :thumbsup:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Guten Morgen, Gemeinde ! Wünsche euch morgen einen tollen Feiertag. Habe am Montag meinen
      Topf gereinigt, der macht auf jeden Fall seine Arbeit. Ich teste jetzt im Laufe der Zeit mal verschiedene
      Filtermedien... Auch die gute alte Filter-Watte kommt dabei zum Einsatz. Genießt die Zeit, Claus :thumbup:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Hallo Claus,

      Filterwatte ist natürlich sehr gut geeignet, um auch feinen Schmutz im Filter zu binden.
      Aber mit normaler feiner Filterwatte habe ich bei diesem Filter keine guten Erfahrungen gemacht.
      Die saß so schnell zu, das die Filterleistung enorm nachgelassen hat.
      Gute Erfahrungen dagegen habe ich mit grober Filterwatte gemacht.
      Da hat man eine wesentlich längere Standzeit, und je länger die im Filter ist, desto mehr Feinschmutz hält sie auch fest.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moin zusammen ! Nur zur Info: In der neuen aquaristik 2/ 2019 ein toller Bericht über Filter für
      große Aquarien, starke Leistung für höchste Ansprüche ! Wichtig: die Pumpenleistung und vorallem
      die Förderhöhe... Viel Freude dann beim Lesen ! Schönen Sonntag, Claus :thumbup:
      Ps. Ich habe noch nicht ausgetüfftelt ! mit den Filtermedien...
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Also nach wochenlangen Ausprobieren, bin ich aktuell sehr zufrieden mit meiner Bestückung des Fluval FX4 Filter.

      Ich habe ganz oben den Orginal Fluval FX Bio Foam Filter belassen. Darunter zur Vorfilterung habe ich die im Filter beigelegten Keramikringe von Fluval mit Sera Siporax Professional gemischt. Die zwei Filtermaterialen haben unterschiedliche Größen, was ich gerade bei der Vorfilterung als wichtig empfinde.

      Im nächsten Korb habe ich unten für die Nitratentfernung einen Sack Fluval Clearmax gelegt. Darüber habe ich Siporax Professional Mini gelegt.
      In der letzten Stufe habe ich den blauen Fine Filterpad von Fluval. Und darunter habe ich seit neustem von Fluval das Feinfilter Flies. Ich habe jedoch den Pad in der Dicke halbiert (mit Hilfe der Tiefkühltruhe) und ein kleines Loch in der Mitte belassen, für den Fall das das Feinfilter Flies zugeht.

      Eigentlich bin ich kein Freund von Flies im Filter, aber da ich diese blöden Finepartikel nicht vollständig aus meinem Becken heraus bekam, habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen.

      Bisher bin ich sehr zufrieden. Mein Wasser ist erstmals komplett ohne Schmutzpartikel.
      Standzeit bisher mit Flies fast 3 Wochen. Bisher keine erkennbare Leistungsverluste.
      Ich hoffe es bleibt so.
      8o
      Hallo Karl,

      ein Loch ins Vlies zu schneiden war genau goldrichtig.
      Das gleiche würde ich auch noch mit den blauen Schwämmen machen.
      Beide Materialien setzen sich sehr schnell zu, und dann kann kaum noch Wasser hindurch fließen. Wenn Löcher drin sind, dann hat man dieses Problem nicht mehr.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Theoretisch kann jeder an einem Tag der nächsten 12 Monate sterben.

      Aber an allen anderen Tagen dürfen und können wir leben!

      Meine Youtube-Aquaristik-Seite vom "alten" Aquarium:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrBs0WkeXcTDma0pBzrljGE

      Und meine Seite über das "neue" Becken:

      youtube.com/playlist?list=PLrzEIVMxzMgrM8kHbt61VeIpFLz_47MLz

      Moinsen ihr Lieben,
      ob Fluval oder Eheim, egal, ich habe Schwebepartikel im Becken, ich filter über den Juwelinnenfilter. Mag es daran liegen das der Wasserfreund den Filter oben an der Wasseroberfläche total abschirmt???
      Habe schon abgeschnippelt, aber an der Oberfläche die jungen Triebe und Blätter gelassen und die machen sich richtig breit...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      Also ich hatte jetzt auch recht lange Schwebeartikel im Wasser. Und mich persönlich nervt das. Ich bin so ein verdammter Perfektionist.

      Ich denke es liegt zum einen an der Bestückung des Filters und dann muss ich sagen das ich jahrelang Eheim Filter hatte. Die alten Eheim, sprich die Runden Filter sind wirklich gut, die neueren, sprich die Eckigen taugen nach meiner Meinung nicht viel, bis gar nichts.

      Und wenn man den direkten Vergleich zwischen der Power eines Fluval FX4/FX6 Filters und eines Eheim Filter mal gesehen hat, dann weiß man das da ein brutaler Unterschied liegt. Da sind Welten dazwischen.

      Hast du aktuell Flies im Filter :?:
      Hallo, Fischfreunde ! Wünsche euch einen tollen Mittwoch. Alles klar bei euch ? Hoffe doch.
      Ich bin bei meinem FX6 ja auch noch am Tüfteln mit den Medien, es wird langsam.. Ich finde
      die Super Idee mit dem Vorfilter FX4 in Reihe aber auch nicht schlecht, mal schauen ! Claus :00008040:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Hallo, Gemeinde ! So, ich habe mir gestern mal wieder meinen FX6 vorgenommen... Die Seitenkörbe
      habe ich nun auch wieder bestückt mit dünnen Streifen blauen Schwamm / Reste ! Was soll ich euch
      sagen, ich bin begeistert ! Keine blubbernden Geräusche mehr und auch eine tolle Leistung. Also, es kommt
      doch nach einiger Zeit einiges an Schmodder zusammen. KLASSE :thumbup: Als nächstes werde ich mir jetzt mal
      den Hauswasseranschluß vornehmen,der Filtereinsatz( Europafilter) muss wohl ausgetauscht werden..
      Bin am überlegen, ob ich mal die Stadtwerke anrufe, ob die für mich nicht eine gute Idee haben, natürlich
      kostengünstig ! Werde dann weiter berichten... schönes Wochenende, Claus.
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Hi Claus,

      Haxe wrote:

      Als nächstes werde ich mir jetzt mal
      den Hauswasseranschluß vornehmen,der Filtereinsatz( Europafilter) muss wohl ausgetauscht werden...

      wie oft wechselt man den?

      Wenn du fürs ganze Haus Carbonitfilter haben möchtest, gibt es verschiedene Systeme. Entweder 'unter Tisch Filter' direkt an der Zapfstelle oder aber zentrale Versionen. Ich denke da müsste man dann aber einige Patronen parallel schalten, um genug Durchsatz zu haben, weil wirklich effektive Carbonitfilter nur recht wenig durchlassen. Bei mir sind es seit einer Weile ziemlich genau 7l 25°C Wasser pro Minute.
      Wechselst du dein Aquarienwasser mit warmem Wasser aus dem Brauchwasserspeicher der Heizung?
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Guten Abend, Phil ! Ja, was soll ich sagen. Früher habe ich 1 X im Jahr die Patrone gewechselt oder auch
      nur gereinigt. Nun wird es wohl mal wieder Zeit dafür ! Bin noch am planen, soll auch nicht viel kosten, mal
      schauen. Ja, beim WW lasse ich das Wasser über den Speicher laufen, aber nur handwarm.Früher im Malawi /
      Tanganjika Bereich haben wir kalte WW gemacht, schadet überhaupt nicht. Gutes Nächtle- Claus :thumbup:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Guten Morgen Fischfreunde ! Wünsche euch einen tollen Tag, hier Regen !
      Habe gestern nach knapp 3 Monaten mal wieder den FX6 gereinigt, er macht also einen guten Job !!
      Ich bin aber immer mal wieder mit den Filtermedien am tüfteln.... Eine gute Zeit, Claus
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Ach, dann schreib ich auch was im beliebtesten Thread des Forums :)

      Ich habe heute den FX6 in Betrieb genommen. Als Eheim-Jünger war das dann schonmal was Neues. Er werkelt an einem 600l Schul-Becken 130x70x70. Ich wollte da endlich mal was richtig schön überdimensioniertes haben. Der Filter stand schon ein Jahr rum, aber man kommt ja zu nix...
      Als ich wieder zu Hause war und nochmal in die Anleitung schaute, fiel mir auf, dass ich zwar den Schlitzschraubenzieher in der Hand hatte, die Schlauchklemmen aber nicht festschraubte. Wer es nicht im Kopf hat, hat es im Tank (Kraftstoff)... siehe da, das Wasser war schon klarer. Ich bin sehr gespannt auf die neue Technik.

      Aktuell hängt er serienmäßig dran. Ich möchte aber an den Bodenablauf, an dem gerade noch ein 600er Eheim hängt. Sprich ich muss auf 16/22er Rohr verjüngen. Irgendwo hab ich das schonmal gelesen, 'Morgen' lese ich dann nochmal die besten Tipps aus dem Monsterthread!

      Freitag ziehen einige Salmlertrupps ein. Es wird eine Freude! :)

      Guts Nächtle!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Moin Phil ! In Reihe habe ich noch nicht geschaltet... Er macht auf jeden Fall seinen guten Job, holt doch einiges an
      Schmodder raus, ich muss jetzt auch wieder ran. Bin aber auch immer noch mit den Filtermedien dran am Tüffteln.
      Die Aussenringe habe ich mit kleinen Schwammstücken bestückt. Es klappt ! Wenn er sich jetzt ausschaltet und dann
      wieder anspringt, kommt doch einiges raus ins Becken, ein Zeichen: ICH MUSS RAN !! Dir eine gute Zeit, Claus :thumbup:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Top Filter,
      habe ihn nach 14 Tagen gereinigt, da war er schon ordentlich zugeschmoddert, hat den Dreck, den ich mühsam mit Mulmglocke heraus hätte saugen müssen, locker abgezogen.
      Ansonsten ist er original ja schon recht dicht bestückt. Aber schaun mer mal. Vielleicht nehme ich ihn mir heute nochmal vor.
      Bsi dahin: Guten Start ins Wochenende!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      ich habe auch seit knapp zwei Jahren den Fluval;
      vorher über 40, nein, 30 Jahre, da 10 Jahre Aqua-Pause (weiß gar nicht mehr, warum....) die Eheim-Töpfe und ich gebe zu, das Geld für Fluval hat schon Aua gemacht, aber wie schon gesagt:
      Welten....
      Frage 1:
      die letzte Kammer macht mir immer Sorgen, denn, wie oben gesagt: das Vlies geht zu. habe es mal raus genommen und nur den Schwamm drin, aber nicht sooooo glücklich.
      Wie sehen Eure letzten Kammern aus?
      Frage 2: wie baut ihr den Vorfilter, den ich bald anschließen möchte (hohes Becken kommt bald, viele Pflanzen) auf?
      Moin Chris ! Wünsche dir einen tollen Sonntag. Also ,ich habe in der letzten Kammer unten nur Filterwatte,
      in der mittleren Tonröhrchen und eine feine Filtermatte. Zum externen Filterbecken kann ich nix sagen.
      Dir eine gute zeit und viel Erfolg ! :thumbsup:
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Perfekt, danke- dann wird der Schwamm heute fliegen lernen
      .... das Vlies setzt sich wirklich richtig schnell zu... mit Schwamm geht es, aber man musss mehr öffnen, als es das Volumen im Verhältnis zur Wassermenge so vermuten lässt...
      ja, bin ich auch gespannt, wie sich the new thing dann präsentiert....
      irgendwie komme ich an den Punkt, an dem Ihr alle schon seid: ein Becken ist zu wenig. ... mal sehen, was der Rest der Familie zu diesem Floh im Ohr sagt....