Fischfutter-Firmen, welche bevorzugt ihr?

      Hi Jürgen,
      das Futter habe ich auch schon öfter mal gesehen.

      Die Aufmachung wirkte aber abschreckend, der Preis auch.
      Es gibt aber noch das ein oder andere Granulat, das "ich" nicht getestet habe.
      SAK, Güggenbühl, Tropical sofrtline... ich hab zuletzt häufig Positives von Michael Böttners Granulatfutter gelesen/gehört @Michael B ...

      Aber wenn man zufrieden ist, dann muss man auch nicht zwingend wechseln und ich hänge da gerade sehr fest bei Genzels 'Aquafood spezial' Größe 3 mit entsprechenden Beimischungen. Macht dann rund 25€ pro kg, das ist total super. Dazu eine gute Flocke sowie Tabs und ein bewährtes Frostfutter, fertig!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Hallo Phil,


      Die Aufmachung wirkte aber abschreckend, der Preis auch.

      Da bin ich voll bei dir, deshalb war ich auf Erfahrungswerte aus.
      Guggenbühl habe ich in Gebrauch und kann es dir wärmstens empfehlen.
      drak.de/de/zuebi-dose
      Trotz der kleinen Korngrösse wird es, nachdem in Kanne Brottrunk eingeweicht und etwas gequollen ist, begierig von allen Beckenbewohnern gefressen.
      Genzels 'Aquafood spezial' Größe 3 ist, neben Black Food, eines meiner am häufigsten benutzten Granulatsorten von Genzel.
      Ansonsten Lebendfutter und TK.

      Post was edited 1 time, last by “Hobby” ().

      Hey Jürgen,

      Hobby wrote:


      Guggenbühl habe ich in Gebrauch und kann es dir wärmstens empfehlen.
      drak.de/de/zuebi-dose
      Trotz der kleinen Korngrösse wird es, nachdem in Kanne Brottrunk eingeweicht und etwas geqollen ist, begierig von allen Beckenbewohnern gefressen.
      Genzels 'Aquafood spezial' Größe 3 ist, neben Black Food, eines meiner am häufigsten benutzten Granulatsorten von Genzel.
      Ansonsten Lebendfutter und TK.


      Lebndfutter ist eine meiner Baustellen. Ich versuche ab diesem Frühling im Garten ein wenig Wasser bereitzustellen, um ein paar Steckmückenlarven abzugreifen. Reicht aber eh nur für das "Kleinvieh" in den Becken.
      Black Food war immer sehr hart und es ist bei abwechslungsreicher Fütterung, meiner Meinung nach, nicht nötig.
      Von Guggenbühl hatte ich bisher nur die Flocke und die wurde anfangs etwas zögerlich, dann aber gut genommen und ich hatte den Eindruck, sie bekommt den Fischen gut.
      Danke nochmal für deinen Tipp, schaue ich mir nochmal mit einer Stichprobe genauer an!
      Kleiner Nachteil bei Güggenbuhl, ist wohl eine kleinere Manufaktur und daher sind die drei Produkte etwas speziell in Hinblick auf die Zusammensetzung, also richten sich an EINE jeweilige Zielgruppe. So ist es mir jedenfalls in Erinnerung!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Jürgen,
      genau zu dem Zweck hatte ich zwei gekauft. Die waren voller Sand und die Nachbarskatzen... du kannst es dir vorstellen.
      Meine Frau findete die aber auch nicht sonderlich dekorativ... und es soll auch kein Kind drinnen baden gehen - aber ich habe schon Ideen ;)
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Moinsen, für ne Bütt ist doch in jedem Garten oder auf dem Balkon etwas Platz und wenn Wasser darinnen ist dann Wursteln die Katzen da auch nicht rein.
      Ich mag Katzen, auch wenn ich einen Jagdhund habe, aber als ich noch in einem Mietblock gewohnt habe mit terrassenwohnung, da hatte ich eine nette Nachbarin die Russischblau gezüchtet hat. Jeden morgen wenn ich gelüftet habe standen die Miezen in meinem Wohnzimmer, oder räkelten sich auf meinem Bett>>> ein absolutes NO GO !!! Ich also das nette Gespräch gesucht: " Entweder ihre Miezen bleiben morgens zwischen 7:00 und 8:00 Uhr zuhause, oder sie lernen fliegen!"
      Ging wunderbar... :D Äh, also das drinnen bleiben zu der Uhrzeit...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :howlwink:
      So oft und intensiv wir in der Vergangenheit über Futter sprachen, so selten ist dieses Thema geworden.
      Ein kleines Review von mir:
      Als ich mir letzten Sommer Platinbeilbäuche holte, musste ich ein Granulat anschaffen, dass länger schwimmt, logisch, fressen sie ja nur direkt an der Oberfläche.
      Meine geschätzten Genzel Granulate taugen da nicht.
      Daher bestellte ich mal bei Panta Rhei Panta Nouri Anflug M 100ml.
      Was soll ich sagen?
      Alle fliegen drauf!
      Die Beilbäuche bekommen es sehr dosiert, glaub es hielt ein Jahr.
      Selbst meine Ringelhechtlinge lieben das softe Granulatfutter auf Insektenbasis.

      Jens G. lobte es (ungefragt), als ich ihn im Frühjahr besuchte, füttert es selbst in seinen 80 Becken. Da war ich schon erstaunt.
      Nun gut, ich muss wieder bestellen, auch wenn es immer grausig ist.
      Die letzten zwei Pakete waren falsch gepackt, sodass ich dann fast ausfallen wurde. Hoffe ich hab mal Glück...

      Oder es hat noch einen guten Tip für ein gutes schwimmendes mittelgroßes 1-2mm Granulat.
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Danke Dieter!
      Dazu habe ich übrigens das recht neue produkt von Genzel im Repertoir:
      aquakultur-genzel.de/?cat=c57&cPath=57

      Die Softperls sinken extrem schnell, sind ein weiches Granulat und werden willig genommen. Dazu füttere ich das Aquafood sowie die Aquasticks.
      Damit beschäftige ich gierige 'Abschlucker' erreiche auch kleinere Fische und verhindere, dass Futter zu sehr quillt.
      Beim letzteren Thema hatte ich jetzt doch vermutlich mal den ein oder anderen Verlust.

      Die Softperls sind dann auch nicht ganz so extrem teuer wie Artemiasupersoft.

      Schönen Sonntag noch!
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt
      Moin zusammen ! Wünsche euch einen tollen Sonntag. War gestern auch los wegen Futter, habe ja einen
      Raiffeisen in der Nähe mit Aquaristik. 1 Dose Sera / Granugreen und 1 Dose JBL / Novo Rift !.... :thumbup:
      Euch Allen eine gute Zeit.
      Euch einen fischigen, lieben Gruß aus Greven, Claus :00000441:
      Hallo Zusammen,

      jetzt habe ich nicht alles gelesen was hier mal verewigt wurde.... hust :whistling:

      Aber eins ist mir aufgefallen FD-Futter sprich gefriergetrocknetes Futter wurde gar nicht erwähnt :!: :?:
      Wie sieht es den damit aus, ich verwende immer die Tubifexwürfel und bin begeistert sie schwimmen an der Oberfläche und
      die Fische zupfen ständig herum. Es dauert auch nicht lange bis sie wieder vollgesogen sind und wie frisch aussehen ;)
      Denke mal dass dieses Futter besser ist als sein Ruf... aber leider immer gerne übersehen wird.

      Die Alternative zum Frostfutter.

      Vorteile von FD-Futter:
      Keine Konservierungsstoffe. Nährstoffe wie Proteine, Fette und Vitamine bleiben weitestgehend erhalten im gefriergetrockneten Futter.

      FD Futter (Freeze Dried) - Gefriergetrocknetes Fischfutter:
      FD-Rote Mückenlarven, FD-Artemia, FD-Mini-Garnelen, FD-Gammarus, FD-Daphnien, FD-Tubifex, FD-Krill, FD-Wasserflöhe (Dahnia)

      Es gibt ja verschieden Sorten und Hersteller.... vllt doch mal ein Versuch wert @Phil

      Wie sind so eure Erfahrungen ??

      Schönen Tag noch :00000436:
      LG Micha
      Tu,was du kannst,
      mit dem, was du hast,
      wo immer du bist.

      Th. Roosevelt
      Hi Micha,

      toll, das Du auch an diese Form von Fischfutter erinnerst.
      Ich halte das FD-Futter auch für eine sehr gute Ergänzung zum Frost- oder auch Trockenfutter.

      Der große Vorteil dieses Futters ist, das es durch die schonende Herstellung wesentlich mehr wichtige Inhaltsstoffe enthält als jedes Frostfutter. Und durch dieses Verfahren sollen auch Krankheitserreger im Futter viel seltener vorkommen als bei Frost- oder Lebendfutter. Ein weiteres Plus bei diesem Futter ist, das man es wesentlich besser z.B. mit Vitaminen oder sonstigem anreichern kann als beim Frostfutter. Alle Flüssigkeiten werden von diesem Futter komplett ohne Verluste aufgenommen.

      Ich habe in letzter Zeit leider immer vergessen, dieses Futter zu kaufen.
      Aber das ist jetzt dank Deiner Erinnerung Geschichte.
      Grüße aus dem Pott,

      Dieter

      Hi Micha,

      guter Einfall! Habe früher auch regelmäßig die Fd Sorten benutzt, als wir es noch im Laden hatten. Mittlerweile ist dieses Futter bei mir schon lange verschwunden, teils auch weil es mir unnötig teuer ist und es fast immer ausdauernd schwimmt.
      Parallel dazu sind aber auch die Flockenfutter Sorten so gut geworden, dass diese selbst als allein Futter ausreichend wären.
      Dennoch eine gute Abwechslung, habe in Erinnerung dass besonders meine Betta sehr auf die getrockneten Mülas standen.
      Grüße aus Moers!

      Lennart